Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ia Je am 08.09.2019, 20:14 Uhr

Kind 13 Monate ständig müde

Hallo zusammen,
ich mache mir ein wenig Sorgen, um das Schlafverhalten meiner 13 Monate alten Tochter. Sie geht abends um spätestens 20.00 Uhr ins Bett, schläft bis 08.30 Uhr durch und ist eine halbe bis eine Stunde nach dem Aufstehen wieder müde. Reibt sich dann die Augen, die Ohren und den Kopf, ist dann natürlich total schlecht gelaunt und weinerlich. Ich lege Sie dann um 11.00 Uhr hin und sie schläft bis 14.00 - 14.30 Uhr, steht dann auf und ist in einer Stunde wieder müde. Durch ihre ständige Müdigkeit ist sie auch immer schlecht gelaunt und weinerlich. Das geht schon seit 4 Monaten so. Erstmal dachte ich mir nichts dabei aber jetzt mache ich mir Sorgen. Termin zum Kinderarzt steht schon, aber vielleicht hat das schon jemand durch und kann mir berichten. Danke schon mal.

 
8 Antworten:

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von Bela66 am 08.09.2019, 21:03 Uhr

Da können wir keine Ferndiagnose geben, ich wäre schon früher als erst nach vier Monaten zum Kinderarzt gegangen. Bitte jetzt nicht länger zögern.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von Ia Je am 08.09.2019, 21:14 Uhr

Erstmal vielen Dank für die "produktive" Antwort. Natürlich habe ich das schon beim Kinderarzt angesprochen. Seine Antwort war, dass dies in diesem Alter normal sei und ich es weiter beobachten soll. Und jetzt steht ein Termin zur Blutabnahme. Ich wollte hier von keinem eine Diagnose sondern lediglich Erfahrungsberichte, falls vorhanden. In diesem Sinne schönen Abend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von EviLi82 am 08.09.2019, 21:26 Uhr

Wenn deine Tochter um 9:30 Uhr wieder müde ist, warum legst du sie dann nicht hin? Meine Tochter hat in dem Alter noch 2mal am Tag geschlafen. Vormittags ca 1 Std und mittags 2 Std. Nachts auch ca 10 bis 12 Std. Wenn der Kinderarzt organische Ursachen ausschließt, würde ich vermuten, dass sie tatsächlich zu wenig Schlaf bekommt.
Alles Gute für euch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von Monroe am 08.09.2019, 22:09 Uhr

Isst sie Fleisch? Oder anders gefragt, denkst du sie bekommt genug Eisen? Wie ist die Jodversorgung? Kochst du mit Jodsalz (ohne Fluorid!)?
Es kann auch eine Unterfunktion der Schilddrüse sein. Zu wenig Flüssigkeitszufuhr... Es kann alles mögliche sein.
Mach dich nicht verrückt, aber dräng beim Arzt etwas auf einen zeitnahen Termin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von schneeziege08 am 08.09.2019, 22:20 Uhr

In dem Alter hat mein Sohn auch noch 2-3 mal am Tag geschlafen. Ich habe ihn in dem Alter hingelegt, wenn er müde war. Meist hat er dann auch nicht so lange geschlafen und war danach wieder ein Weilchen fit.
Ich würde sie z.B. nicht bis 11 Uhr wach halten, wenn Sie vorher müde ist. Vielleicht reicht dann gegen 10 Uhr ein Nickerchen ohne Tiefschlaf.

Würde auch Blut abnehmen lassen zur Sicherheit, denke aber, dass es auch im normalen Bereich sein könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von SassiStern am 08.09.2019, 23:04 Uhr

Hat sie denn auch mal Tage wo sie nicht müde ist? Wie steht es um die Ernährung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von kisu1 am 10.09.2019, 0:22 Uhr

Bei uns ist es auch so. Meine Tochter ist jetzt 14 Monate alt. Ich denke, dass es eine große Entwicklungsphase ist. Sie lernt gerade das laufen, das Sprechen usw... Sehr viel mehr gleichzeitig als zuvor. Das kann schon müde machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 13 Monate ständig müde

Antwort von uriah am 11.09.2019, 12:25 Uhr

Dass es normal wäre, wenn das Kind die ganze Nacht geschlafen hat und dann immer noch müde ist, das kann uns doch keiner im Ernst erzählen. Nach einem langen Nachtschlaf ist ein gesunder Mensch erholt und voller Tatendrang. Kinder haben von Natur aus einen Entdeckerdrang und Bewegungsdrang. Das brauchen sie schließlich für eine gute Entwicklung. Es sind einfach nur Ausreden, um nicht zugeben zu müssen, dass man einfach nicht weiß, was die Ursache ist.
Und dann Blutbild alles ok (wie man so oft liest).... auch das ist einfach nur eine Ausrede. Fakt ist, dass die Ärzte sehr eingeschränkt sind in der Labordiagnostik, weil sie längst nicht alles an Untersuchungen bezahlt bekommen, was sie eigentlich bräuchten. Die Labordiagnostik ist teuer, es gibt Vorgaben durch die KK. Vit. D im Blutserum wird nur in besonderen Ausnahmefällen von der Kasse bezahlt, wenn bestimmte Diagnosen das verlangen. Dabei ist gerade Vit. D der häufigste Grund für Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, häufige Infekte, später dann "Wachstumsschmerzen", Entwicklungsretardation, Kopfschmerzen, Migräne, uvm. So endet die Odysee niemals, von Arzt zu Arzt, letztlich dann ins sündhaft teure MRT, aber immerhin, so kommt viel Geld in die Facharztpraxen, die Geräte müssen ausgelastet werden. Und meistens findet man gar nichts. Und das schreibe ich aus eigener bitterer Erfahrung. Die Ärzte finden auch nach 15 Jahren mit denselben Beschwerden noch nichts! Man muss sich selber schlau machen, außer man hat seltenes Glück und findet einen wirklich guten Arzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Mein Kind schluckt ständig Fremdkörper

Hallo ihr, meine Tochter (1,5 Jahre alt) steckt immer noch alles in dem Mund. Sand, Dreck, Steine... Letztens hat sie auch Steine verschluckt und heute war es eins dieser kleinen Gummiteile vom Kopfhörer. Wenn wir mit ihr schimpfen oder spielerisch versuchen ihr die Sachen ...

von Julchen87 18.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Mutter ständig krank/fit zwischen 1. und 2. Kind

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, dass ich das richtige Forum erwische für meinen Post. Das erste Thema ist Job/Kind/Kranksein. Seit einigen Monaten arbeite ich wieder in Teilzeit, unsere Tochter ist mittlerweile 18 Monate alt. Prinzipiell läuft es auch ganz gut, sie ist seit ...

von Moonclouds 31.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Kind 15 Monate ständig krank. Ich kann nicht mehr

Warum? Warum trifft es meine kleine jedes mal? Was mache ich falsch? Wo versage ich? Warum hat sie so ein schwaches Immunsystem? Diese fragen gehen mir gerade tagtäglich durch den Kopf.  Im August 16 geboren. 1. Mal Klinik im November wg einer Magen Darm geschichte. Seit dem ...

von ElMa1216 24.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Ständig Angst ums Kind, bitte um Hilfe

Hallo liebe Mamis, bin neu hier, freu mich sehr Euch kennenzulernen. Hoffe, ich werde hier eine Hilfe finden. Also ich bin glücklich verheiratet, habe eine Tochter (1.3 Jahre alt). Seit ihrer Geburt habe ich nun ständig Angst um sie. Die Angst sie zu verlieren ist so groß, ...

von Vira 27.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Kind 17 Monate ständig harten Stuhl

Hallo, Meine Tochter 17 Monate kämpft ständig mit hartem Stuhl, deshalb reißt ihr auch ständig die Schleimhaut beim After. Ich bin schon ganz verzweifelt und weiß einfach nicht mehr was wir noch machen können, haben schon Milchzucker bzw. Laevolac gegeben (da hatte sie ...

von Julemm 29.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Kind 20 Monate ständig Bronchitis - Arzt/ HP-Tipp Hamburg?

Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade sehr verzweifelt: Mein Sohn hat seit Herbst etwa im Abstand von 2 Wochen ständig Obstruktive Bronchitis. Wir versuchen viel mit Homöopathie zu machen, nutzen aber auch Salbutamol und zum Inhalieren den Pariboy. Nun hat er noch mit Colibiogen ...

von anbru 05.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Kind ständig krank - arbeiten gehen

Hallo Zusammen, so langsam bin ich am verzweifeln. Mein Sohn, 21 Monate, geht seit Anfang April in die Kita. Ich habe mir zwei Monate Zeit genommen für die Eingewöhnung und dachte das wäre massig Zeit. Leider ist er seit Beginn dauernd krank, d.h. jede Woche. Wenn er gesund ...

von LaraSchuetze 28.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Neu hier: Ständig werden bei uns Kinderwagen usw. gestohlen :-( Versicherung?

Hallo, ich bin neu hier und erwarte zum 2. mal Zwillinge. Ich habe durch Zufall das Forum entdeckt und würde mich freuen mich mit euch austauschen zu können. Wir wohnen in Berlin im Mehrfamilienhaus und kommen mit den Nachbarn gut klar. Leider haben wir das Problem das oft ...

von Kids4+1 14.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Kind wirft ständig Flasche weg

Guten Morgen! Mein kleiner Mann (16 Monate) wirft seine Flasche immer weg. Wenn wir spazieren sind und er im Wagen etwas trinkt, wirft er die Flasche einfach weg, wenn er fertig ist. Beim Essen ist es genauso. Sobald er getrunken hat, wirft er die Flasche vom Stuhl, ebenso das ...

von Rotezora_1981 21.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ständig, Kind

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.