Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JULIFRIE1118 am 06.09.2019, 19:40 Uhr

Tochter 18Monate bis zu 14 Stunden am stück wach

Guten Abend, ich wende mich nun mehr oder weniger verzweifelt an die, denen es eventuell genau so ergeht und erhoffe mir Tipps um dieses Problem irgendwie in den Griff zu bekommen.

Meine Tochter mittlerweile 18Monate war nie eine sehr gute schläferin. Sie hat aber durchaus gewusst wann es Zeit für ein Schläffchen oder aber Nachtruhe ist. Sie kam freiwillig und hat uns gebeten sie ins Bett zu bringen. Unsere festen Einschlafrituale haben (bzw hatten) wir auch. Diese sind aber nun komplett aus dem Ruder aufgrund ihres plötzlichen Verhaltens. Sie schläft einfach nicht mehr. Mittagsschlaf fällt weg. Auch nach 3 Stunden gutem zureden und allem Möglichen ausprobieren, Wagen, singen, wiegen, halten will sie nicht. Nun ist sie mittlerweile 14 Stunden am Stück wach. Abends will sie auch nicht mehr schlafen. Wenn sie dann irgendwann doch einschläft dann schreit sie nach paar min plötzlich will nicht angefasst werden, redet wirre Sachen. Und so geht das dann die ganze Nacht :( sie ist 13 bis 14 Stunden wach und nachts wacht sie im Stundentakt auf und schreit, sodass sie zusammengerechnet vielleicht 8 an guten Tagen maximal 10 Stunden schläft. Ich mache mir nun langsam Sorgen und weiß nicht mehr weiter. Tagsüber wirkt sie aber weiterhin sehr fit und aufgeweckt.
Ich habe es anfangs für eine Phase gehalten und wir sind bis heute immer sehr ruhig mit ihr und zeigen ihr das wir da sind auch wenn sie dann nicht angefasst werden möchte. Kennt dieses Verhalten jemand und kann uns einen guten Rat geben?

Geplant ist jetzt möglichst Zeitnah ein klärendes Gespräch mit dem Kinderarzt

 
3 Antworten:

Re: Tochter 18Monate bis zu 14 Stunden am stück wach

Antwort von basis am 06.09.2019, 20:34 Uhr

Mein Jüngerer hat auch mit etwas unter 18 Monaten seinen Mittagsschlaf daheim abgelegt. er war und ist dafür Zuhause einfach nicht genug ausgelaugt. In der KiTa hat er nicht ganz 2,5 war noch zum Mittagsschlaf gegangen, danach dort auch nicht mehr wirklich.

Das Schlafbedürfnis von Kindern ist unterschiedlich und sollte auch entsprechend geachtet werden.

Wenn dein Kind MIttags nicht müde genug ist, dann lass halt den Mittagsschlaf weg. Oder wenn sie im KiWa o.ä. einschläft, dann dreh halt mittags eine Runde, so dass sie 30 Minuten schläft.

Und abends kommt schlechtes Einschlafen idR entweder von "noch nicht müde" oder "viel zu müde".

Generell einfach mal prüfen, wie stark dein Kind geistig und körperlich tagsüber gefordert ist. Mehr raus gehen, mehr rumspringen lassen, Laufrad fahren, Spielplatz, Kinderturnen.

Und zwischendurch vor allem auch echte Verschnaufpausen etablieren. Z.B. könnte es anstatt Mittagsschlaf zu machen genauso ein Ritual sein, wenn Du Dich in einem abgedunkelten Raum mit ihr hinsetzt und ein leises Hörspiel oder eine Musik-CD anmachst. Ein Buch liest. Etwas, wo sie dann eben im Ausgleich zu den oben erwähnten Aktivitäten auch abschalten kann.

Den Unterschied zwischen "ich geb alles" und "jetzt ist Zeit zum Pause machen" müssen Kinder auch erst mal lernen. Und das können sie nur, wenn dieser Unterschied auch spürbar ist.

Besteht der Hauptteil des Tages aus "ich dümpel vor mich hin", dann ist für die Kinder kein Unterschied zur Mittagsruhe zu erkennen. Und dann ist klar, dass blöde rumliegen einfach zu langweilig ist und keinen Sinn macht. Womit ich nicht sagen will, dass das bei euch so ist, ich führe das lediglich als Beispiel an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter 18Monate bis zu 14 Stunden am stück wach

Antwort von nachbarn am 08.09.2019, 12:32 Uhr

was macht Ihr am Tage? Spielplatz viel Bewegung wäre eine Möglichkeit. Ganz viel zu Fuß
machen. . Ich würde wenn sie Mittags schläft nicht länge als 20-30 Minuten schlafen lassen. der Kinderarzt kann die bestimmt einige Tips geben, der es steckt irgend etwas anderes dahinter , was abgeklärt werden muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter 18Monate bis zu 14 Stunden am stück wach

Antwort von Chrysantheme am 10.09.2019, 21:20 Uhr

Vorab: Du hast mein volles Mitgefühl. Wirklich!

Ich war nach Auskunft meiner Mutter auch so ein Kind wie deine Tochter und habe recht früh den Mittagsschlaf komplett verweigert. Inklusive nächtlicher Aufwachdramen, ganz so wie du es schilderst.

Mit 1,5 Jahren bin ich (für die 80er in Westdeutschland untypisch) in die Ganztagskita gekommen. Genau zur selben Zeit setzte das Schlafelend bei mir ein.

Du schreibst leider nicht, ob deine Tochter eine Kita besucht oder noch zuhause betreut wird. Ich möchte auch keine Riesendiskussionen lostreten, aber sollte sie eine Kita oder Tagesmutter besuchen, ist es aus meiner Sicht eine kurze Überlegung wert, ob es da Zusammenhänge geben könnte.

Dir alles Gute und viel Energie!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.