Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Janafar am 07.09.2019, 13:43 Uhr

Meningokokken B Impfung

Hallo an alle!
Bitte zerreißt mich nicht wegen dem leidigen Impfthema... Ich hab trotzdem eine frage und wäre um ein paar Rückmeldungen sehr dankbar meine kleine ist 3 jahre alt und hat letztes jahr im Dezember ihre erste meningokokken b (bexero) bekommen... Stunden nach der Impfung hat sie einen großflächigen nesselausschlag bekommen, am 3ten tag nach der Impfung sehr hohes fieber über 3 tage lang. Kinderarzt meinte ihr crp wert wäre hoch was auf einen infekt und keine impfreaktion hinweisen würde. Sie bekam ein Antibiotikum und fieber ging zurück. Jetzt wäre ja schon längst die 2te teilimpfung fällig gewesen, ich hab sieaber wegen ihrer Reaktion immer weiter hinaus geschoben.
Jetzt meine frage:was würdet ihr machen, nochmals impfen oder nicht mehr impfen!???

Danke euch allen, dass ihr euch die zeit zum lesen genommen habt und danke für eure Antworten!!

Liebe Grüße

 
4 Antworten:

Re: Meningokokken B Impfung

Antwort von Summer80 am 07.09.2019, 15:28 Uhr

Meningokokken sind Bakterien, die jeder 10. Erwachsene im Rachenraum trägt, ohne daran erkrankt zu sein. Wie hoch da die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung ist, muss ich dir nicht sagen. Eine Meningitis kann, muss aber nicht die Folge sein.

Ob du dein Kind impfen lässt oder nicht, musst du selber entscheiden. Ob der Ausschlag und der Infekt beim letzten Mal mit der Impfung in Verbindung stehen, weiss nur der liebe Gott. Ausschlag kann bei kleinen Kindern auch als Reaktion eines Infektes auftreten. Also kann die hier niemand sagen, ob es eine Impfreaktion war oder einfach Zufall, dass beim Impftermin ein Infekt eh im Anmarsch war.

Meine Tochter ist gegen alle impfbaren Meningokokken-Stämme geimpft (nicht nur mit bexsero gegen B) und hatte nie eine Impfreaktion. Daher war es bei uns keine Frage.

Dein Kind, deine Entscheidung. Das kannst du leider nur selber einordnen.

Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meningokokken B Impfung

Antwort von Summer80 am 07.09.2019, 15:30 Uhr

Ach so: 3-Tage-Fieber geht auch oft mit Ausschlag einher. Und das ist in dem Alter extrem häufig... es kann alles und nichts gewesen sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meningokokken B Impfung

Antwort von emilie.d. am 08.09.2019, 8:19 Uhr

Wenn der Arzt keine Bedenken hat, natürlich impfen. Meine Kinder sind auch gegen Men B geimpft, wir hatten hier im KH zwei Fälle in dem Jahr mit amputierten Fingern, Langzeitschäden am NS. Ist unwahrscheinlich, dass es einen trifft, aber wenn, ist es mal richtig schlecht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meningokokken B Impfung

Antwort von Becca09 am 08.09.2019, 11:09 Uhr

Soweit ich weiß beginnt das Fieber am Tag der Impfung/Tag darauf. 3 Tage später wäre schon ungewöhnlich. Ich würde also die 2. Dosis impfen.
Meiner bekommt im Jänner die 3. wir hatten aber keine Reaktion auf die Impfung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Meningokokken C Impfung

Hallo Mamas und Papas! Meine Kleine ist 16 Monate alt und bei unserem letzten Kinderarzttermin hat mich der Kinderarzt auf die Meningokokken C Impfung aufmerksam gemacht. Ich wollt mal fragen, ob ihr geimpft habt ja oder nein, wenn ja wann und warum bzw warum nicht! Danke euch ...

von Janafar 04.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

Meningokokken B Impfung

Hat jemand Erfahrung mit der Impfung? Unsere Tochter wird nächsten Monat 2 Jahre alt und morgen ist der Termin zum impfen. Ich bin total fuers impfen und vertraue unserer Kinderärztin auch, die mir die Impfung sehr ans Herz gelegt hat. Mich wundert es halt das die ...

von Sonnenscheinchen123 10.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

Meningokokken B Impfung

Hallo liebe Mamis.. Hab hier noch nie irgendwas geschrieben aber ich bin einfach irgendwie verzweifelt. Lässt jemand von euch eure Kinder gegen Meningokokken B impfen oder hat jemand schon impfen lassen und wenn ja,wie wurde die Impfung vertragen? Ich bin so hin und ...

von Noesk- Ta 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

Meningokokken Impfung

Hallo, unser Kindrarzt hat uns die Meningokokken Impfung an´s Herz gelegt. Diese wäre ab diesem Jahr nun auch für Kleinkinder in Deutschland freigegeben. Nun sind wir uns aber nicht sicher ob wir dagegen impfen lassen sollen oder ob nicht. Habt ihr dagegen impfen ...

von puchel2 06.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

meningokokken Impfung. Ja oder Nein?

Hallo ihr Lieben, ich würde gern zu der Impfung und Pneumo Impfung eure Meinung haben. Ich will hier nichts auslösen, ob impfen gut oder schlecht ist. Ich habe mich mit jeder Impfung schwer getan und bislang hat mein Kleiner alle bekommen. Nur die stehen jetzt an und ich ...

von Seute 06.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

Krank nach Meningokokken Impfung?

Hilfe ihr Lieben, mein Sohn, er wird jetzt Sonntag zwei, hat letzten Freitag die o.g. Impfung bekommen. Am Samstag war der Oberschenkel EXTREM geschwollen und heiß. Gut kenne ich von meinen anderen Kids ( habe insgesammt 4 ) auch. Nun aber letzte nacht der Horror. Habe ihn ...

von jan-Luca29.08 26.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Meningokokken Impfung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.