Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Paper-Flower am 21.04.2020, 12:54 Uhr

Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Hallo zusammen,

eigentlich sollte meine Tochter ab August 2020 in die Kita gehen. Nun hat die Kita uns heute mitgeteilt, dass der aktuelle Stand ist, dass zwar die Kita ab Mitte August wieder öffnen wird und auch die neuen Kita-Kindern aufnehmen können, es aber keine Eingewöhnung geben wird, da das Gesundheitsamt keine weiteren Personen als die Erzieher und die Kinder in der Kita erlaubt.
Jetzt bin ich ziemlich ratlos. Ich kann doch mein Kind nicht ohne Eingewöhnung in die Kita stecken? Wie stellen die sich das vor? Meine Tochter ist unfassbar schüchtern und zurückhaltend und hat erstmal Angst vor fremden Menschen. Da kann ich sie doch nicht einfach so zu fremden Menschen stecken in eine Umgebung, die sie nicht kennt?
Allerdings muss ich ab September wieder anfangen zu arbeiten. Ich weiß jetzt gar nicht, was ich machen soll

 
13 Antworten:

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von pauline-maus am 21.04.2020, 13:11 Uhr

naja es gibt halt nur variante a: sie geht und du vertraust ,dass esklapt
oder b: sie bleibt zu hause und du ohne job.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von Lola2501 am 21.04.2020, 14:16 Uhr

Klar, diese total pragmatische "Lösung" liegt ja auf der Hand! Bekommt natürlich jeder problemlos hin mit seinem Kind. Logisch!

@AP: Das ist wirklich eine schwierige Frage. Würdest du eventuell mit Mundschutz & Co mit rein gelassen? Wäre das eine Option? Die neuen Kinder werden doch gestaffelt in die Gruppe eingewöhnt - nicht alle auf einmal. Das würde doch bedeuten, dass in der Regel nur ein Erwachsener zusätzlich in der Gruppe wäre. Vielleicht noch mal nachfragen?

Wenn es gar nicht anders geht, das Abgeben versuchen (Nicht leicht, ich weiß!!!) und natürlich vor der KiTa warten.

Viel Erfolg!!

LG
Lola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von HSVMarie am 21.04.2020, 14:28 Uhr

Ich würde erstmal abwarten, ob das im August immer noch so der Stand der Dinge ist. Es ist ja noch eine ganze Weile hin.

Vielleicht hilft es auch, Kontakt zu den Stadtelternvertretern oder Landeselternvertretern aufzunehmen. Bei uns kann man die über Facebook anschreiben. Das Problem schildern und darum bitten, dass man die Eingewöhnung thematisiert und eine gute Lösung findet. Du kannst natürlich auch erstmal die Elternvertreter deiner Kita kontaktieren, wenn du weißt wer das ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von SunnyGirl!75 am 21.04.2020, 18:19 Uhr

Ihr wisst das jetzt schon?
Wir wissen noch gar nicht wann und wie die Kita wieder losgeht! (NRW)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von Frederike am 21.04.2020, 20:55 Uhr

Ich bin auch etwas verwundert, dass das bei euch schon so präzise bekannt ist. Bei uns weiß die Kita noch gar nicht wann was überhaupt weiter geht.
Ich würde aber mein Kind nicht ohne Eingewöhnung abgeben. Das finde ich dann schon heftig. Wie alt ist denn dein Kind? Ich würde auch noch mal mit der Kita-Leitung und dem Elternrat reden und versuchen eine andere Regelung zu finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von pauline-maus am 21.04.2020, 21:28 Uhr

Wenn es aber Regularien gibt, gibt es eben auch keine extrawuerste.
Kommt da jeder mit seinen wünschen kommt , braucht man auch keine festgelegten regeln

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von Johanna3 am 21.04.2020, 22:49 Uhr

Aber was sollen die ausrichten können? Die Vorgabe kommt vom Gesundheitsamt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Johanna

Antwort von HSVMarie am 22.04.2020, 7:32 Uhr

Also unsere Landeselternvertreter sind sehr aktiv. Die nehmen Kontakt zum Bürgermeister auf, gehen an die Presse und schreiben offene Briefe an die Landesregierung. Es wird halt ein gewisser Druck ausgeübt. Häufig werden die Themen dann auch besprochen. Sei es, Entscheidungen werden nochmal genau begründet, so dass man versteht, wieso so entschieden wurde oder es wird nachgebessert.

Ich bin mir nicht sicher, ob das, was die Kita der AP sagt, auch wirklich so vom Gesundheitsamt vorgegeben wurde. So eine Entscheidung/Vorgabe halte ich für verfrüht. Bis Mitte August sind es noch mehrere Monate. In unserem Bundesland gibt es noch gar keine genauen Infos. Nur, dass die Eltern bis zum 15.5. die Kitabeiträge erstattet bekommen und danach genau abgerechnet wird. Wer sein Kind danach weiterhin nicht betreuen lassen darf, bekommt das Geld weiter erstattet. Ein genaues Datum wann es wie weiter geht, gibt es noch nicht.

Bei uns würden die Stadtelternvertreter sich erkundigen ob es solch eine Vorgabe wirklich gibt. Man würde Kontakt zum Träger der Kita aufnehmen, zu Presse und Politik. Man würde die Eltern dieser Kita aber nicht im Stich lassen. Man würde also entweder dafür kämpfen, dass nachgebessert wird. Entweder von Seiten der Kita/des Trägers oder von Seiten der Politik, dass eine Eingewöhnung gescheit stattfinden muss. Man würde sich dafür einsetzen, dass eine gangbare Lösung gefunden wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von pauline-maus am 22.04.2020, 12:27 Uhr

genauso und nicht anders

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von LittleMissMoonshine am 22.04.2020, 21:08 Uhr

Huhu,
von dieser Regelungen haben wir auch als Kita Erzieher letztens erfahren dürfen.
Eingewöhnung nur unter freiem Himmel.
Der Elternteil darf die Kita NICHT betreten.
Totaler Schwachsinn.
Das hätte ich meinen Kindern
nie und nimmer angetan.
Ich verstehe den Sinn dahinter nicht.
Gerade Eltern von Kinder zwischen 0 und 6 haben noch sehr innigen und viel Körperkontakt mit ihrem Nachwuchs.
Hat es Mutter oder Vater, hat es das Kind ratz fatz auch.
Am nächsten Morgen schleppt es den Infekt fröhlich in die Kita und verteilt ihn an Freunde und Personal.
Umgekehrt genauso.
Ob sich der Elternteil in der Kita ansteckt, oder durch den Knirps selbst, der die Keime am Nachmittag aus der Einrichtung mit nach Hause bringt ist dann auch egal.
Es geht hier nicht um die Schweinepest, der über die Schuhsohlen verbreitet wird, sondern um einen sehr, sehr infektiösen Virus, der sich durch die Tröpfchen in der Atemluft verbreitet.
Was an dieser Regelung sinnvoll sein soll kann ich nicht nachvollziehen.
Wieder eine dieser neuen Corona Regelungen die, die Rechte unserer Kinder mit Füßen tritt und grob fahrlässig der Entwicklung unserer Kinder gegenüber ist!
Ich würde das auf keinen Fall mit mir und meinem Kind machen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von Nachtvogel am 22.04.2020, 21:32 Uhr

Kreativ sein darf man immer. Ich habe jetzt nicht alles gelesen - sorry, wenn der Vorschlag schon gemacht wurde.

Vielleicht könntest du dich mit der Kita-Leitung bzw. den Erzieherinnen so einigen, dass du mit deiner Tochter in einer „Eingewöhnungszeit“ beim Parkbesuch begleitest (Mundschutz) oder eben wenn die Kinder im Garten sind. Dann lernt deine Tochter erst mal ihre Erzieherinnen und die anderen Kinder ihrer Gruppe kennen und die Räumlichkeiten erst später.
Ist nicht ideal aber besser, als keine Eingewöhnung allemal.

Liebe Grüße,
Nachtvogel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @HSVMarie

Antwort von Johanna3 am 23.04.2020, 16:10 Uhr

Na, was heißt denn "im Stich lassen"? Ganz bestimmt ist die Situation für die ErzieherInnen auch nicht angenehm. Es besteht also eigentlich keine Veranlassung anzunehmen, dass diese die Vorgabe des Gesundheitsamtes erfunden haben. Außerdem schreibt die TE ja explizit dazu, dass es um den derzeitigen Stand geht.

Wie sollte denn diese "gangbare Lösung" aussehen?

Hier scheint es darauf hinauszulaufen, dass der reguläre Kindergartenbetrieb bis nach den Sommerferien gar nicht anlaufen kann. Unterricht soll (auch wenn die Hoffnung anders lautet) erst in ungefähr einem Jahr wieder regulär möglich sein.

In Kindergärten werden vermutlich ebenfalls die Kinderzahlen in den Gruppen verkleinert werden müssen, um zumindest ein Mindestmaß an Hygienestandarts erfüllen zu können. Hinzu kommt, dass ein hoher Prozentsatz an pädagogischem Personal risikobedingt freigestellt wurde.

Hier mussten auch gerade zwei Notbetreuungen schließen, da sich dort ebenfalls Menschen infizierten.

Was sollten denn da Politiker unternehmen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Eingewöhnung in die Kita wegen Corona

Antwort von Sommerblume269 am 09.05.2020, 20:36 Uhr

So ein Schwachsinn, also echt. Die Eingewöhnung ist ein wichtiger Bestandteil des neuen Lebensabschnittes und ich habe selbst schon sehr viele Kinder während meiner Arbeitszeit eingewöhnt. Dadurch, dass die Kinder anfangs nur ein bis zwei Stunden mit ihren Eltern da sind und sich die Eltern sehr wohl an Hygienemaßnahmen halten können, finde ich die Entscheidung des zuständigen Gesundheitsamtes mehr als fraglich. Die Kinder sind hier die primären Keimschleudern, nicht die Eltern. Die Entscheidung finde ich nicht akzeptabel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Eingewöhnung Kita Ängste

Hallo Ihr Lieben, Ich habe schon vor einiger Zeit einen Eintrag geschrieben.Es ging um die Eingewöhnung bei der Tagesmutter, die selbst nach 8 Wochen keinerlei Fortschritt brachte .Nun haben wir seit dem 01.12 einen Kita Platz bekommen ,ich war natürlich sehr froh, ich dachte ...

von katze88 10.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Ich gehe gerade durch eine Situation bei der Eingewöhnung, wir haben zwei Trennungsversuche letzte Woche hinter uns. Erstens war ich aus dem Raum und Erzieherin hätte sich for meinem Kind, 5 Jahre alt, aufgebäumt ( mit breiten Beinen und Armen ) und nicht durchgelassen, ...

von Loop 23.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Ich hoffe hier kann mir vielleicht jemand helfen und Mut zusprechen. Wir sind zur Zeit in der Eingewöhnung, mein Sohn ist 1 Jahr und 7 Monate. Er geht sehr gern dort hin, spielt sehr schön, man merkt, dass er Spaß hat. Soweit so gut. Jetzt das Problem. Ich darf nicht ...

von Keks93 09.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita eingewöhnung

Meine kleine 27 Monat alte Tochter geht Jetzt seit 3 1/2 Wochen in die Kita. Sie ist ein sehr offenes Kind und findet sich beim Kinderturnen eigentlich auf anhieb zurecht. In der Kita sitzt sie aber sehr viel auf einem Sofa und möchte auch nicht raus gehen (bleibt dann lieber ...

von lanka18 13.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung, es verschlechtert sich.. Rat, Tipps, Tricks???

Hallo ihr Lieben, mein kleiner Mann ist jetzt knapp 4 Wochen in der Kita. Die erste Woche verlief super, ich durfte schon am 2. Tag für eine std gehen. Seit letzter Woche hat es sich allerdings verschlechtert. Er lässt mich nicht mehr gehen und ich muss immer präsent sein. ...

von mosaique 04.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung KITA mit 2 Jahren

Hallo, mein Sohn hat ab Januar 2018 (dann ist er genau 2 Jahre alt) einen Platz in der KITA. Wir gehen, seit er 7 Monate ist, einmal in der Woche in eine Krabbelgruppe und er kennt auch zwei Kinder, die mit ihm in der Kita sein werden. Jetzt habe ich hier schon öfter ...

von kamo79 01.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung wie ist es normal

folgendes ich bin so unsicher ob wir im richtigen Kiga gelandet sind. Schon die Suche gestaltete sich sehr schwer und irgendwie konnte ich mir nicht richtig den Kiga aussuchen. Nun wird mein Sohn eingewöhnt und die erzieherin muss noch 5 weitere Kids seit 4 Wochen ...

von nettimausi 05.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Wutanfälle Kita Eingewöhnung.

Hallo, mein Sohn ist 2.5 Jahre alt und geht seit Montag in den Kindergarten. Heute war unser 4. Tag und ich war (und bin die einzige) die jeden Tag 1.5-3 Std mit im Raum geblieben ist. Er spielt zwar ab und zu nebenan mit der Erzieherin alleine. Mein einziges Problem ist, ...

von bubuu1 01.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Hallo, Ich hätte folgende Frage. Mein Sohn geht seit 8 Tagen in die Kita. Eine Eingewöhnung gibt es in diesem Sinne nicht, ich sollte bereits am dritten Tag komplett fern bleiben. Zudewm hat sich in den ersten beiden Tagen keiner gezielt um uns gekümmert. Das war aber noch ...

von SabrinaBauer 19.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

eingewöhnung kita

Hallo wie lief bei euch die eingwöhnung in die kita ab? mein sohn ist 2j5mon. Er war seit seinem 1.geb. bei einer tagesmutti. Eine ganz liebe er ist sehr gern hingegangen ich hatte nie probleme wenn ich gegangen bin das er klammert und nach hause wollte er eigentlich auch ...

von lev13 10.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.