Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Mitsuha  am 03.04.2020, 9:11 Uhr

Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Hi,
ich weiß, wir hatten das Thema Stillen schon sooo oft, aber ich hab ich noch mal eine Frage zur Häufigkeit:

Wir stillen hier alle 45 Minuten. Egal, wem ich das erzähle, alle sind erstaunt/entsetzt.
Wenn sie tagsüber 1,5 Stunden schläft, gibt's zwischendurch was zu essen.

Bekannte erzählen mir, dass ihr Kind alle 2-3 Stunden trinkt und das seit Geburt.

Ich hab die Frage an die Experten hier bei RuB gestellt und "nur" eine Antwort zu Clusterfeeding bekommen. Das haben wir hier auch, dann trinkt sie alle 15-30 Minuten. Aber ich finde, dass passt doch nicht zur altägllichen Situation, oder sehe ich das falsch?

Langsam mache ich mir Gedanken, dass sie einen zu kleinen Magen hat oder eine Fehlbildung und gar nicht mehr Milch auf einmal trinken kann.
Die Kinderärztin sagt dazu nur, ich soll nur noch alle 3 Stunden stillen. Die Hebamme sagt, nach Bedarf, was ich persönlich auch richtig finde. Ich mach mir halt nur Sorgen, weil die Abstände halt so wahnsinnig kurz sind.

Geht es noch jemandem so, das würde mich arg beruhigen oder sind wir damit wirklich alleine und ich muss das irgendwie ändern?

 
22 Antworten:

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von wowugi80 am 03.04.2020, 12:35 Uhr

Ganz ehrlich, das ist hier oft nicht anders. Wenn er in der Trage schläft und nachts schon, aber sonst sind die Abstände auch oft kurz. Er trinkt auch selten mal bis er nicht mehr kann, oft sind es nur ein paar Schlückchen zur Beruhigung, zum aufwachen oder einschlafen. War bei meinem Großen auch schon so.
Stillen ist ja nicht nur Nahrungsaufnahme sondern auch körperkontakt, Sicherheit und Beruhigung. Ich würd ihr das auf keinen Fall verwehren, bloß nicht nach Plan stillen! Sie ist ganz sicher gesund und munter, lass ihr einfach den Safety-Place an deiner Brust. Das wird von allein weniger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Linda1105 am 03.04.2020, 12:40 Uhr

Hallo

Also zu dem Thema kann ich nur sagen meine kleine trinkt auch sehr häufig und hat auch oft Hunger aber in der Nacht schläft sie meist schon 6 Stunden am Stück so von 22 Uhr bis 4 Uhr

Ich denk es liegt daran das die kleinen ja zur zeit viel wachsen und einfach die Milchproduktion anregen wollen damit die Milch weiterhin ihren Bedarf deckt.

Ich lege die kleine so oft an wie sie es braucht und will, sie hinzuhalten würde nur im Geschrei enden.

Oder kann es sein das deine Milch zu dünn ist und die kleine nicht lange satt ist? Das Problem hatte meine Mutter zum Beispiel damals.

Lg Linda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 12:41 Uhr

Da bin ich ja froh, dass wir keine Ausnahmeerscheinung sind
Mich wundert einfach, dass alle Welt so überrascht ist, wenn ich das erzähle.
Hast du Erfahrungswerte, wann das weniger wird?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 12:45 Uhr

Huhu, wie stell ich denn fest ob die Milch zu dünn ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Muffin2014 am 03.04.2020, 13:39 Uhr

Wie genau rechnest du das?
Von Beginn des Stillens bis zum nächsten Beginn 45 Minuten?
Oder hast du zwischen den Stillmalzeiten 45 Minuten "frei"?

Motte hat ganz genau alle 2 Stunden hunger (von Stillebeginn bis Stillbeginn). Manchmal trinkt sie länger, sodass ich dann auch nur kurz frei bin. Meine Brüste merken sich das so langsam auch. Nach genau 2 Stunden kommt der Milchspendereflex. Lustig wie das so funktioniert.
Sie ist recht speckig und ja, es ist manchmal wirklich anstrengend, aber es ist in Ordnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Juliette-Baguette am 03.04.2020, 13:44 Uhr

Ich finde auch, dass das phasenweise ganz normal ist.
Die kleinen wachsen so schnell und verarbeiten wahnsinnig viel.
Meine Hebamme sagte mal: "das größte Glück für die Kleinen ist Mamas Brust."

Zumal es einfach babys gibt, die gern snacken. Davon habe ich nun das zweite Exemplar zu Hause. Dafür trinkt mein Sohn sehr kurz.

Meine Tochter war genauso und sie isst immernoch alle 2-3h etwas und dafür nicht so viel.
Wenn man mit ihr unterwegs ist, sollte man immer einen Snack dabei haben

Du kannst aber auch mal muttersahne geben.
Wenn du beim stillen eine geringe Menge ausstreichst und in einem Becher im Kühlschrank stehen lässt, setzt sich sie Sahne nach ca. 2h obendrauf ab. Die kannst du ablöffeln und geben. Die ist sehr kalorienreich und macht satt.
So könntest du herausfinden, ob es vielleicht doch einfach nur Hunger ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 13:45 Uhr

Hier auch von Beginn zu Beginn. Sie trinkt aber nur so 5 Minuten. Mir wäre es lieber sie würde ne Viertel Stunde oder länger trinken und dann mehr Pause aber da ist nix zu machen. Nach 5 Minuten ist sie satt. Mache dann ein Bäuerchen, evtl Pipi, vielleicht kurz spielen oder Massage. Dann biete ich ihr immer beide Seiten nochmal an, aber sie will nicht...satt ...ziemlich genau 40 Minuten lang, dann kommt der Hunger wieder

Das positive daran: durch di ed Regelmäßigkeit kann man doch ganz gut planen und hier weiß die Brust auch schon vorher, wann sie gleich Arbeit bekommt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 13:55 Uhr

Oh gute Idee, das probier ich mal aus

Ich muss ja sagen, nach dem ich hier ja definitiv nicht die einzige bin, die so häufig stillt, wundern mich die Aussagen der Mütter im Bekannten- und Familienkreis schon ein wenig
Naja ich sag's halt wie es ist und beschönige da nix, vielleicht ist es bei Babys Essen so wie mit Babys Schlaf: meine Hebamme sagte mal, es wird nirgends mehr gelogen, als bei dem Thema weil es scheinbar einen Wettlauf gibt wessen Kind als erstes durchschläft
Keine Ahnung, ob das stimmt. Ich find's schön, dass wir hier zumindest sehr offen und ehrlich miteinander sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Juliette-Baguette am 03.04.2020, 14:21 Uhr

Das stelle ich auch immer wieder fest. Manchmal kommt man sich ganz allein auf weiter flur vor, obwohl doch nichts dabei ist, wenn nicht immer alles ganz einfach und wie am schnürchen läuft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Jumalowa am 03.04.2020, 15:08 Uhr

Wenn Sie so kurz trinken bekommen Sie doch eigentlich nur die Vormilch oder? Das würde erklären warum Sie so häufig trinkt.
Wir haben längere Abstände aber Nachts oder auch Abends trinkt Sie öfter, so alle 1,5 - 2 Std. Ich geh aber von Stillende bis Anfang denn meine haut mindestens eine Brust oder beide weg....
Es gibt aber auch Tage da trinkt Sie bestimmt öfter. Ich schaue ehrlich gesagt garnicht mehr so auf die Uhr zumindest tagsüber.
Bin mal gespannt wenn es wärmer wird, dann wollen die Mäuse bestimmt auch öfter den Durst stillen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von MaLi288 am 03.04.2020, 16:03 Uhr

Huhu.

Bei uns gibt es Tage an denen zwischen zwei und drei Stunden von Stillbeginn zum nächsten Stillbeginn liegen, aber dann gibt es Tage, da ist es auch mal alle halbe Stunde. Dazwischen ist alles möglich. Aber ich stelle das für mich nicht in Frage.

Vor drei Tagen hat sie beispielsweise begonnen mit einer Erkältung zu kämpfen und da war es in dem Zuge die letzten Tage eben sehr sehr häufig und mit kurzen Abständen. Manchmal bemerke ich auch, dass sie je nach Wetterlage mal öfters, mal weniger öfters trinkt.

Aber das ist für mich okay. Mein Baby darf nämlich trinken, wann es will und so viel es will. Das tun wir Erwachsenen doch auch und nicht jeder ist gleich ernsthaft krank oder hat organische Defizite.

Ich fühle mich gut dabei nach Bedarf zu stillen und damit mein Baby glücklich und satt zu machen. Dabei ist es mir auch echt theoretisch egal, wie lange das noch so weitergeht, ob Wochen oder Monate, so lange ich motiviert bin und Kraft dazu habe und mir Power-Naps ausreichen, braucht das doch sonst keinen zu stören. Noch am ehesten meinen Partner, wenn ich nachts wach werde. Aber der weiß auch mittlerweile zu schätzen, was Stillen nach Bedarf für ein großes Geschenk an unser Kind ist und hat das akzeptiert.

Sei stolz auf Dich, dass Du das so toll durchhältst und Deinem Kind so einen schönen Start ins Leben bereiten darfst, mit viel Stillen und Nähe und Wärme.
Ich persönlich wünschte jedem Kind eine so engagierte Mutter.

Es ist schade, dass schon Neugeborene wie ein Uhrwerk ticken sollen und man dann noch so stolz drauf ist... sodass quasi geprahlt wird damit, dass das Baby utopisch lange schläft und derweil ohne Nahrung/Wärme/usw. auskommt. Weiß nicht, wieso das erstrebenswerter sein soll... finde es schöner, dass mein Baby mich so oft und viel braucht.

Ganz liebe Grüße und halte durch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Lisa618 am 03.04.2020, 16:09 Uhr

Wir stillen auch so häufig.
Außer wenn Sie schläft.
Mach dir keine Gedanken.

Hier wird auch viel geredet. So lange es euch damit gut geht, ist alles prima.

Die Brust stellt sich auch drauf ein- also nix mit zu dünner Milch. Auch das dein Baby nur 5 min brauch ist kein Problem.
Muttermilch ist schnell verdaut.. Glaube in 30-90 min.

Und wie schon gesagt wurde, ist stillen nicht nur Nahrungsaufnahme.

Letztens wurde auch erst wieder darüber geredet, dass mein Baby ja mal langsam durchschlafen müsse..
Ich bin super zufrieden.
Mal kommt Sie 3 mal, manchmal 8 mal in der Nacht. Ich zähle nicht und Sie schläft immer wieder ein.
Von 19-7 Uhr übrigens.
Finde das super. Weiß gar nicht was da gemeckert wird.

Also lass dir nix erzählen. Solange es euch beiden damit gut geht ist alles perfekt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 16:42 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich finde es auch gar nicht schlimm oder nervig. Dachte halt nur, es wäre außerordentlich kurz hintereinander
Da ich im August wieder arbeite und mein Mann dann zu Hause bleibt, ist die Stillzeit leider ohnehin begrenzt, da genießen wir die Zeit, die wir zusammen haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 16:45 Uhr

Das mit der Vormilch weiß ich nicht aber sie nimmt ganz normal an Gewicht zu.
Ich schaue normalerweise auch nicht auf die ihr, die letzten Tage h asb ich das mal gemacht um eine Zahl zu meinem Gefühl zu bekommen. Nachdem ich ja jetzt, dank euren Antworten weiß, dass das ganz normal ist, werd ich das auch wieder lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Mitsuha am 03.04.2020, 16:50 Uhr

Mein Mann kommt oft von der Arbeit und meint: "das Kind vom Kollegen XY trinkt nur alle 3 Stunden. Der hat gesagt, wir sollen sie nicht so oft füttern. Ihr ist nur langweilig und dann trinkt sie halt."
Inzwischen hab ich ihn soweit, dass er wenigstens mal nachfragt, ob das Kind von XY denn die Flasche bekommt oder gestillt wird. Und siehe da, die meisten bei denen das so ist, bekommen die Flasche mit Nahrung, die ja viel länger satt macht als MuMi. Kann man schon mal gar nicht vergleichen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Lisa618 am 03.04.2020, 17:39 Uhr

Oh man.. Hier das gleiche.
Warum soll der Fernseher aus bleiben, das Baby von ... guckt auch schon mit oder wie lange willst du noch stillen? ... haben schon lange aufgehört und so weiter.

Sagt er nie als Vorwurf, aber irgendwie unterschwellig vielleicht schon.

Also da versteh ich dich auch total.

Ist wahrscheinlich normal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Jumalowa am 03.04.2020, 19:45 Uhr

Also ob sich das mit der Vormilch im Laufe der Zeit ändert weiss ich nicht. Am Anfang kommt die ,,dünne,, Milch die löscht quasi den Durst und danach kommt die Nahrhafte Milch zum sättigen. Daher trinken Sie im Sommer auch öfter und kurz um tatsächlich den Durst zu stillen.
Ich sehe es auch bei mir, die Anfangsmilch ist eher wässrig und später wird Sie weiss.
Das kann man auch gut im Internet nochmal nachlesen.
Unter Clustern verstehe ich was anderes! Da wird die Brust ,,leer,, getrunken und darüber hinaus eben noch weiter um die Produktion anzuregen.

Wenn deine aber gut zunimmt ist ja alles gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Jumalowa am 03.04.2020, 19:52 Uhr

Jetzt hab ich selber mal gelesen, nach neusten Erkenntnissen passt sich das wohl ans Baby an also ist das eigentlich gar kein Thema mehr. Meine Hebamme hatte mir nämlich noch gesagt mind. 10-15 min stillen deswegen. Wieder was gelernt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von Pinguini am 03.04.2020, 20:44 Uhr

Meine hat das phasenweise. Also zu bestimmten Zeiten am Tag, vor allem vormittags. Und immer nachdem etwas aufregendes passiert ist, zum Beispiel will sie nach 10 Minuten unterm Spielebogen immer an die Brust.
Wenn du aber arg unsicher bist, mir hat die Beratung des Vereins lecheliga sehr geholfen. Die beraten ehrenamtlich per Mail. Ich wurde an eine Mutter im Nachberort vermittelt und die hat mir super geholfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von drosera am 03.04.2020, 20:55 Uhr

Hi, Kind 1 war auch fast so. Eine Stillmahlzeit hielt maximal 90 Minuten, eher nur 60. Einkaufen, Spazieren gehen war immer verbunden mit "Wo kann ich stillen?"
Die Kinderärztin meinte, dass das mit dem kleinen Magen schon sein könnte und sich dann irgendwann gebe.
War dann in der Tat mit 11.5 Monaten schlagartig der Fall.
Kind 2 hat hier zu Anfang brav 3h durchgehalten, dieser schöne Rhythmus wurde aber leider durch einen Infekt ruiniert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von wowugi80 am 04.04.2020, 13:41 Uhr

Puh, keine echte Erinnerung.. ich glaube auch, das ist sehr unterschiedlich. Mit der beikost wurde es deutlich weniger, aber vorher auch schon. Je mehr das Kind in der Welt ankommt, also mehr es auch selbst kann, greifen, rollen, schauen etc. Dann war die Fähigkeit Reize auszuhalten ohne sich mit Milch zu beruhigen sehr viel größer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alle 45 Minuten Stillen...noch normal?

Antwort von AliceBrownful am 05.04.2020, 10:57 Uhr

Zu dünne Milch gibt es nicht, das ist so ein Mythos ums Stillen, um sich z.B. solch ein Verhalten beim Baby erklären zu können. Die Muttermilchzusammensetzung ist bei allen Frauen auf der Welt nahezu identisch, trotz der unterschiedlichen Versorgung mit Nährstoffen.
Mit deiner Milch ist alles gut!
So lange dein Baby gedeiht und ausreichend nasse Windeln hat, ist alles ok.
Es gibt sogar Flaschenbabys mit so einem Trinkverhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Routine (Schlaf, stillen, versorgen)

Hallo ihr, Wir sind noch am rumprobieren, wie wir es am besten managen: Da unser Mini ja noch in der Klinik ist, verbringen wir die meiste Zeit dort. Aufgrund meines Gesundheitszustandes schlafe ich noch die meiste Zeit zu Hause. Wir kommen momentan kaum zum Aufräumen, ...

von Gartenfee_2020 30.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Angst vor dem Stillen

Hallo zusammen, Ich weiß, stillen ist ein sensibles Thema und man wird oft verteufelt, wenn man nicht stillen möchte. Seid bitte nicht allzu streng mit mir. Ich möchte mein Kind stillen, wirklich, weil ich davon ausgehe, dass es nur so alle Nährstoffe bekommt, aber ...

von Grün 07.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen und Flasche

Hallo Alle, Bis jetzt habe ich hier nur eure Beiträge gelesen und jetzt möchte gerne fragen, vielleicht hat eine von euch passende Tips für mich. Meine Tochter hat meine Brust erst in der 4 ten Woche genommen und ich habe mich sehr bemüht sie trotzdem zu stillen. Sie nimmt ...

von Januar2020 26.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

An stillende Mamis

Hallo ich habe schrecklichen Husten. Ich kann nicht atmen und schlafen und sowieso. Meine beiden kids haben Bronchitis. Ich wohl nur eine heftige Infektion. Das hindert meinen Schlaf und bin total fertig. Alles mögliche schon probiert: inhalieren, Thymian, Zwiebeln ...

von Ma18Ma20 24.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Einschlafen beim Stillen

Hallo zusammen, Irgendwie hat ja doch jeder mal Probleme mit dem stillen.. ich hab grundsätzlich nicht wirklich eins, aber aktuell schläft meine kleine immer nach so 3 Minuten an der Brust ein.. dann wacht sie kurz drauf wieder auf und schreit die Brust an.. ich kann sie auch ...

von babybauch20-01 22.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen aufgeben

Ich hänge immer wieder durch. Immer wenn sie an meiner Brust ist überkommt mich dieses Gefühl, dass ich das gar nicht möchte. Wenn die Hebamme da war und sie gewogen hat, dann freue ich mich immer wie verrückt, dass sie wirklich nur durchs stillen so gut zunimmt (230g in einer ...

von Muffin2014 22.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen in der Öffentlichkeit

Hallo, heute ist ein blöder Tag. Meine Kleine ist fast 6 Wochen alt und wir sind das erste Mal in ein Cafe gegangen. Sie hatte hunger...ichbhatte so einen Stillschaal dabei, also Shirt hoch gepfrimelt, BH aufgefummelt, Baby unter den schaal bugsiert...hat alles gedauert drum war ...

von Pinguini 16.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen ist....

Ich saß gestern mit meiner Hebamme zusammen und sie sagte mir ein paar ganz tolle Worte. "Stillen ist ein Geschenk, was wir unseren Kindern nur einmal im Leben machen können." Für alle,die stillen können und wollen und alles super klappt ist das ein tolles Mantra, um ...

von Juliette-Baguette 16.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Kombi Stillen Flasche

Praktiziert das hier jemand? Ich stille ja, meine erste Tochter auch voll. Aber ich habe den Eindruck unser kleiner Mann wird nicht richtig satt. Somit haben wir ihm jetzt ein paar Mal die Flasche gegeben. Geht das auf Dauer oder wird dann die Milch weg gehen? Ich würde gern ...

von sweetmy 13.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

D-MER - wenn Stillen traurig macht

Kennt das noch einer? Sobald der Milchspendereflex losgeht verspüre ich ein unwohles traurigkeitsgefühl und möchte weinen. Es hält nur kurz an und dann geht es wieder weg. Jetzt klappt es endlich mal bei einem Kind mit dem Stillen und ...

von Muffin2014 10.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.