Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kielerin am 02.06.2007, 22:09 Uhr

Frage zum nachmittagsbrei

Hallo,

Emm hat Nachmittags immer Gläser bekommen, zb. Apfel + Banane + Zwieback oder Obst in Vollkorn,etc...
Nun möchte ich langsam keine Gläser mehr kaufen,sondern es selber machen!
Habe heute ordentlich eingekauft (apfel,birne,banane etc) und dazu noch Dinkelflocken...
Koch ich z.b ganz normal die Birne weich,mach die Dinkelflocken dazu und pürriere es?
Oder sind Dinkelflocken nicht angebracht?
Und kann ich es für ein paar Tage vorkochen oder lieber jeden Tag frisch?

Vielen Dank für die Antworten!

Lg Tina

 
6 Antworten:

Re: Frage zum nachmittagsbrei

Antwort von lolli85 am 02.06.2007, 22:30 Uhr

ich nehm den kindergries von pomps...
90 ml wasser und 100g obst... ganz easy...

mit den flocken weis ich leider nicht wie das geht.
aber ich tipp mal auf obst kleinmanschen und zusammen mit den flocken pürieren oder so... gibts da nicht irgendwo im www tolle rezepte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zum nachmittagsbrei

Antwort von serena2006 am 02.06.2007, 23:03 Uhr

Steht da nix auf der Packung???

wenn de flocken von milupa oder ähnliches geholt hast,müsstest nur wasser kochen und flocken reinrühren, öl rein und zermatschte obst rein.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zum nachmittagsbrei

Antwort von kielerin am 03.06.2007, 9:37 Uhr

nee steht nix auf der packung...
sind aus dem bio laden...
steht nur geeignet zum frühstück etc...
sind halt nicht direkt für babys...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zum nachmittagsbrei

Antwort von mommy78 am 03.06.2007, 12:49 Uhr

hi, grüß dich...

...also ich würde schon am anfang extra babyflocken nehmen !!! (hab ich auch)
und ich benutze von anfang an diese grtreideflocken von milupa... begonnen hab ich nachmittags mit den reisflocken u. das obst hab ich aus dem becher genommen (hipp/alete), weil das schon pürriert ist.ab und zu gab ich ihr auch banane, die liebt sie. kriegtse abba nur ganz selten. sie ist nämlich etwas moppelich u. banane hat schon soviel kohlenhydrate... abba mittlerweile nehm ich frisches obst. ich koche immer abwechselnd mal apfel u. mal birne u. quetsche das nur noch. meiner tochter schmeckt der gob wie verrückt...
den gob hab ich immer frisch gemacht. geht doch ruckizucki... ;o)

lg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Achtung!

Antwort von lali77 am 03.06.2007, 12:51 Uhr

Hallo,

wir haben das damals genauso machen wollen und ich deckte mich mit Flocken zum Anrühren ein etc. und dann spielte mein Kind nicht mit.

Sie hatte sich so sehr an den Gläschen-GOB gewöhnt, dass ihr das Selbstgemachte überhaupt nicht schmeckte.
Hab es noch 100de Male versucht, aber nichts.

Also kauf noch nicht zuviel, nur erst mal was zum Probieren und hab auf jeden Fall noch ein Gläschen auf Vorrat da, falls was schiefgeht.

Viel Glück, LG Jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @kielerin

Antwort von serena2006 am 03.06.2007, 14:24 Uhr

Huhu,

also ich glaub du müsstest die Flocken einmal in Wasser aufkochen und dann quellen lassen, Öl und zermatsches Obst rein,aber ob das so funktioniert weiß ich auch nicht. Würds mal versuchen.

Aber denke die Getreideflocken für Babys (also Milupa o.ä.) wären besser geeignet. Da steht auch ne Anleitung auf der Packung *gg

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.