Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Zzina am 26.09.2013, 17:43 Uhr

du siehst das mit der mutter genau richtig !!!

ich habe den Beitrag gestern auch gesehen, wobei ich Stern TV schon alleine wegen dem Sender genauso kritisch sehe wie die Bild.

Meine erstes Gefühl sagte mir hoffentlich ist das Mädchen tot, die Vorstellung ist besser als das sie seit Jahren irgentwelch schmierigen Männern zu Willen sein muß.
Die Frau hat sich keinen Gefallen getan sich vor die Kamera zu setzen,
ich maße mir kein Urteil zu ihr, genauso wenig wie zu dem Grab an.
Ich schätze sie als ziemlich jung ein und aus diesem kurzen Bericht kam nur raus, das sie damals in der Ausbildung war....keine Ahnung in welchen Verhältnissen sie lebte..mußte sie arbeiten und dadurch auf Betreuung angewiesen, hat sie damals die Anzeichen wirklich nicht als solche erkannt, weil sie schlicht nichts drüber wußte ?!?!
Mann/Frau/Wir wissen es nicht und von daher ! Es wäre besser gewesen sie setzt sich nicht vor die Kamera.

Das es ein Grab gibt mh vielleicht brauchte sie es damals, das sie es nicht pflegt....tja man trifft falsche Entscheidungen im Leben !!!!!
Vielleicht kann sie schlicht nicht dorthin gehen da hätte ich sogar Verständis, das Grab ist schließlich leer für denn wer die Trauer an der Grabpflege festmacht, der sollte sich da überdenken.
Und Christine....ich weiß um Deine Trauer um Deine Tochter, aber so wie es bei Dir ist ist es auch bei mir, wie werden unsere Großen nie vergessen.
Wir stecken beide tief in so einem Thema, ich habe mich damals drängen lassen meinen Jungen beilegen zu lassen, eben weil er so jung war....
Weil mir mein ganzes Leben noch bevorstand und man ja nicht weiß was noch kommt !!! Das waren die Argumente die mir dafür genannt wurden, in meinem Schock und meiner Trauer habe ich mich drauf eingelassen und 10 Jahre später hat mich das eingeholt wie ein Faustschlag, Es war einer meiner größten Fehler, wie wichtig wäre es für mich später gewesen ein eigenes Grab für ihn zu haben....ich lebe damit und habe mich damit abgefunden. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich einfach man ist nicht fähig wirklich die richtigen Entscheidungen zu treffen und die Frau stand dazu noch unter ständiger medialer Beobachtung....
nene wenn die jetzt oder die letzten Jahre das leere Grab nicht pflegt, dann kann ich es sogar verstehen. Sieht zwar für die "anderen" schlimm aus, aber die Vorstellung ein leeres Grab zu bepflanzen !
Und mal ehrlich selbst wenn sie es jetzt wegmachen ließe, würde es Menschen geben die sich mokieren. Ein Grund warum ich froh bin, nur trauern zu können, ohne Beobachter.

Ich wünsche wirklich das es eine Aufklärung des Falles gibt,
ich hoffe sehr sehr sehr das diese Frau in keiner Weise drin verstrickt ist
und das die Seele der Kleinen irgentwo in Ruhe sein kann und nicht mehr irgentwo noch gequält am Leben ist.

grausames Thema da kam mir die Berichterstattung von dem Marc Dutroux wieder hoch, seitdem ich diese dreiteilige Doku kenne....sehe ich manchmal doch Gespenster wenn so schlampig untersucht wird.


nachdenklichen Gruß
Zzina

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.