Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 29.10.2018, 23:01 Uhr

Die Schwierigkeit ist doch

Ja, abera uch nur,weil in Dtld. alle noch soviel Angst vor Minderheitenregierungen haben.
Ich bin der Ansicht, viel Wind würde den Populisten aus den Segeln genommen,wenn die großen Parteien sich besser abgrenzen könnten. Das geht in einer Groko nie gut!
Wenn aber die an den rechten und linken Seiten suggerierieren können, es sei doch egal, ob man CDU oder SPD wählt, weil das alles ein Pott sei, dann ist es leicht, den Leuten einzureden,sie müßtenb ihre Stimme eben einer absolut "anderen", Partei mit erkennbarem Profil geben - und dann kommt eben links oder rechts Extremes raus.
Vielleicht hätte eine kurze Zeit der Minderheitenregierung, wo man sich eben seine Mehrheiten für profilierte Meinungen immer wieder neu suchen und sich allein dadurch schon besser abgrenzen, aber auch einigen muß - jedoch mit deutlich verschiedenen Partnern, - Dtld. gutgetan.
Immerhin sind andere demokratische Länder daran nicht zugrunde gegangen.
Allerdings stammt bei den Deutsche dieses Trauma aus der Weimarer Republik mit ihrem schlimmen Ende --- aber jeztt steuert es ja auch nicht gerade anders auf den Abgrund zu...

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.