*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von liha am 15.06.2010, 9:13 Uhr

Bin ich die Einzige, die so denkt?

Für mich käme es erstmal darauf an, wie ausgeprägt die Behinderung des Kindes ist. Und vor allem darauf, wie die Unterrichtsform, die Lehrerin usw. auf das Kind abgestimmt sind.
Grundsätzlich finde ich integrative gut, richtig und wichtig. ABER: Es muß so ausgelegt sein, dass die andern Kinder nicht schulisch darunter zu "leiden" haben.

In der Klasse meiner Nichte (7. Schuljahr) ist ein leicht geistig behindertes Kind. Er ist ein lieber und netter Junge und ich finde es toll, wie er in die Klasse integriert ist.
Aber es hat auch nachteile für die anderen.
Der Junge hat eine eigene Sonderlehrerin für sich. Das sieht so aus, dass sie neben ihm sitzt und ihm alles, was die Klassenlehrerin erklärt nochmal richtig im Flüsterton erklärt. Auch wärend der Klassenarbeiten ständig dieses geflüster.
Meine Nichte sagt, dass das tierisch nervt und sie sich vor allem bei Stillarbeit nur sehr schlecht konzentrieren kann.
Außerdem springt der Junge auch oft einfach plötzlich auf oder er gibt "Geräusche" von sich, die den Unterricht stören.
Das ist dann für die "gesunden" Kinder nicht so toll. Da kann ich die Eltern verstehen, dass sie skeptisch sind.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.