Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von FrauausdemNichts am 03.06.2011, 15:54 Uhrzurück

Re: eine allerletzte einlassung zum fraglichen thema

Malwine, gibt es für dich eigentlich irgendwas zwischen Nichtstun und verbrannter Erde???? Hast du JEMALS daran gedacht, zuallererst mit dem Betroffenen selber, um den du dir doch angeblich so großherzig Sorgen machst, zu sprechen? Getan hast du es jedenfalls nicht. Hast du jemals daran gedacht, den "inoffiziellen" Weg zu gehen? Zum Beispiel mal einen der vielen User hier, die den Betroffenen persönlich kennen, um eine PERSÖNLICHE Einschätzung gebeten - per PN, per Mail, per Telefon? Getan hast du es jedenfalls nicht. Stattdessen sprichst du mit Leuten, die nur deine Darstellung kennen, den Betroffenen selber aber nicht. Wie objektiv können die sein? Du packst die Keule aus, bevor du den - im Bedarfsfall fast immer ausreichenden, auf jeden Fall leichter anzunehmenden für den Betroffenen - "kleinen Dienstweg" gegangen bist. Meine Güte, du wohnst eine Stunde von Ralph entfernt - warum hast du dich nicht einfach auf einen Kaffee mit ihm getroffen, wenn du dir WIRKLICH EHRLICH Sorgen machst?

Bist du nicht die, die hier dafür plädiert, erst mit den schlagenden Eltern zu sprechen, bevor man das Jugendamt anruft? Nicht? Ach so! Bist du nicht die, die Depressions-Ferndiagnosen im PF ablehnt? Nicht? Ach so! Bist du nicht die, die mit den Leuten reden will, bevor sie sie in die Pfanne haut? Nicht? Ach so!

Ich sage dir was: Derzeit läuft eine "Hilfsaktion" für jemanden, der WIRKLICH Hilfe braucht. Das läuft offline und - vor allem - auf der persönlichen Ebene, und klappt bisher ganz ausgezeichnet. Weil man so eine Hilfe - so sie denn nötig ist - viel besser annehmen kann. Und alles, was man besser annehmen kann, wirkt auch besser.

Dir ging es nicht darum, irgendjemandem zu helfen. Dir geht es ums Heldentum. Du bist die Tolle, die Großartige, die Mutige, die mit der Zivilcourage! Und das, bitteschön, öffentlich. Lass dir eines gesagt sein: Das ist keine Zivilcourage, das ist eine bodenlose Unverschämtheit. Zivilvourage - die echte - gibt es nicht nur in der öffentlichen Version mit Verdienstorden. Viel öfter ist Zivilcourage das, was leise und unspektakulär abläuft, auf einer zwischenmenschlichen Ebene, durch persönlichen, wirklich wohlmeinenden und nicht wohlaufknallenden Kontakt.

Es juckt mich in den Finger, DEINEN Chef anzurufen und ihm mal zu erzählen, was tatsächlich abgelaufen ist. Nicht die empört-aufgemandelte Malwine-Version, sondern die mit den Hintergründen und den echten Gefühlen für den, um den du dir angeblich Sorgen machst.

Und an alle, die das immer noch okay finden:
Was wollt ihr eigentlich? Wollt ihr ein ehrliches Forum? Oder ein PC-Forum? Wollt ihr ein Forum, wo man auch mal Wut, Angst, Trauer loswerden kann? Oder wollt ihr eines, wo man immer nur Sachen postet, die "erlaubt sind? Wollt ihr eines, wo man auch mal sagen kann, dass man seine Kinder gerade gepflegt an die Wand knallen mag? Oder eines, wo man seine Kinder 24/7 lieb hat? Wollt ihr eines, wo man auch mal genervt eine TK-Pizza mit Pommes servieren darf, wo das Kind für die Strecke ums Eck auch mal keinen Fahrradhelm trug, weil man keine Lust auf die Diskussion hatte, wo man seinen Mann auch mal ganz bescheuert findet, wo man den Chef mal am liebsten aus dem Fenster schmeißen, wo man den Nachbarn gerne mal einen Molotow.Cocktail auf den nagelscheregepflegten Rasen werfen möchte? Oder wollt ihr, dass man solche Emotionen mit sich selber (magengeschwürfördernd) ausmacht und hier das feine Bild des immer funktionierenden, immer perfekten, immer reflektierten Menschen aufrecht erhält? Wollt ihr lauter Malwinen hier, die niemals Fehler machen? Na dann - viel Spaß in Eurem Tal der Puppen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten