Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hexhex am 02.09.2019, 7:55 Uhr

Herzgeräusch würde ich eher nicht damit in Verbindung bringen...

Hallo,

so häufige Infekte sind leider normal, es gibt Kinder, die einfach dazu neigen. Die Immunabwehr ist erst mit fünf Jahren weitgehend ausgereift. Bis dahin sind manche Kinder fast andauernd krank. Mein Sohn bekam schon im ersten Lebensjahr einen Hammer-Infekt nach dem nächsten (Mittelohrentzündungen, Scharlach, Bronchitis usw.), wir sind sogar zweimal mit Lungenentzündung und Kehlkopfentzündung sowie schwerem Magen-Darm-Infekt im Krankenhaus gelandet. Und dort war er nicht allein, sehr viele Babys und Kleinkinder hatten Ähnliches und waren mit ihm dort.

Die hohe Infektanfälligkeit wird aber besser, sie verschliss sich auch bei ihm im Laufe der Jahre. Im Kiga-Alter war es immer noch sehr schlimm, er steckte sich dort mit absolut allem an. Mit jedem Jahr wurde es aber etwas besser. Mit fünf hatte er nur noch normal häufige Infekte, ab dem Schulalter wurden sie dann noch seltener.

Mit dem Herzen hat das sicher bei Deiner Tochter nichts zu tun. Wenn sie kinderkardiologisch untersucht wurde, würde ich von einem harmlosen Geräusch ausgehen. Mein Mann hat auch ein (sogar für mich, wenn ich mein Ohr auf seine Brust lege) deutlich hörbares Herzgeräusch, das aber völlig harmlos ist. Nicht jedes Herzgeräusch hat eine Bedeutung.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.