Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Jorinde17 am 06.07.2020, 13:41 Uhr

Mein Sohn ist in seinen besten Freund „verliebt“

Hallo,

das kann beides sein: Es kann nichts zu bedeuten haben, es kann aber auch ein Hinweis sein. Bei meinem Cousin hatte es sich auch schon früh in der Kindheit abgezeichnet, dass er homosexuell sein würde: Er wollte immer lange Haare haben, schon im Kindergarten, und er wollte das Parfüm seiner Mutter verwenden. Damals sagten alle, ach, das ist doch Quatsch, so früh merkt man das noch nicht. Es war aber dann doch so. Er ist inzwischen erwachsen und lebt mit einem Mann.

Ich denke trotzdem, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass diese Sympathiebezeugung bei Deinem Sohn keine Bedeutung hat. Denn gerade Kinder in diesem Alter sind sehr freigiebig mit Liebesbezeugungen. Die Kinder meiner besten Freundinnen haben zu mir oft gesagt: „Ich hab dich lieb!“, wenn ich zu Besuch war. Das tun viele kleine Kinder. Dass es bei Deinem Sohn nur Jungs sind, hat auch nicht sooo viel zu sagen, Jungen orientieren sich eben oft an Jungen, und Kinder haben öfter gleichgeschlechtliche Freundschaften als gegengeschlechtliche.

Von daher würde ich zum einen sagen, dass Du hier noch nicht wirklich weiter denken musst und das auch nicht solltest. Zum anderen würde ich Deinem Sohn durchaus sagen, dass es komisch kommt, bei Freunden von Liebe zu sprechen oder sie zu küssen. Sage einfach, dass man das nur in der Familie macht, z. B. bei Mama und Papa.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.