Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von gaby67 am 14.05.2012, 13:50 Uhr

Erfahrungen vom Übergang von Montessori Grundschule auf weiterführende Schulen..

Hallo,

ich würde sehr gerne über eure Erfahrungen vom Übergang von einer Montessori Grundschule auf eine weiterführende Regelschule lesen. War es leicht für euere Kinder, haben sich damit eher schwer getan, mussten sie gar wiederholen? Hat es eueren Kindern gut getan? Würdet ihr sowas auch wieder tun?
Ich frage deshalb, weil mein Sohn seit 2 Jahren dorthin geht und in einem Jahr steht der Wechsel in die 5.te Klasse an. Da es bei mir finanziell immer enger wird und ich meinen Sohn zu noch mehr Selbständigkeit erziehen möchte (die Schule zieht noch weiter von uns um) und mir die Fahrerei (zur Schule hin und zurück, zu Festen, zu Freunden fahren, die dann überall verstreut sind...) jeden Tag so langsam auf den Nerv geht. Außerdem mache ich mir immer häufiger Gedanken darüber, dass das 'reale' Leben viel härter aussieht, als dass mein Sohn es später mit einer Montessori-Ausbildung 'packen' könnte und ob den harten Anforderungen des Berufsslebens so standhaften kann.

LG

Gaby

 
5 Antworten:

Re: Erfahrungen vom Übergang von Montessori Grundschule auf weiterführende Schulen..

Antwort von Putzteufel am 14.05.2012, 14:48 Uhr

Kinder aus Montessori Grundschulen sind wesentich selbständiger - können besser arbeiten und haben in keinster Weise einen Rückstand zu Regelschulen.

Beide Jungs von mir waren auf einer Grundschule die nach Montessori unterrichtet aber keine reine Montessorischule ist - es ist manchmal schwierig einzusehen wenn es so langsam geht. - aber wenn ich meine Jungs ansehe die beide keinerlei Schwierigkeiten mit Deutsch haben (im Gegensatz zu mir) und auch sonst sehr selbständig lerninhalte umsetzen können war ich sehr froh.

Beide sind jetzt auf der weiterführenden der eine 6. Klasse Real der andere 8. Klasse Gymnasium und beide sind gute Schüler - der Große ist mit einer 3 im Schnitt im guten Mittelfeld und der Kleine mit einer sehr guten 2 einer der besten in der 6. Realschule.

Ob Kinder mit der Realität zurechtkommen hängt nicht von der Schulbildung ab sondern davon was die Eltern mitgeben auf den Lebenseweg - ob die Kinder selber Erfahrungen machen dürfen oder ob die Eltern immer mitmischen.

Und junge Erwachsene die wissen was sie tun die eine gute Allgemeinbildung haben werden auch im Erwachsenenleben klarkommen.

Gruß Putzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen vom Übergang von Montessori Grundschule auf weiterführende Schulen..

Antwort von Aprilbaby am 15.05.2012, 10:13 Uhr

Meine Nachbarin schickt ihre Kinder auf die hiesige Montessori Grundschule. Ihre große Tochter ist nun in der 5. Klasse eines regulären Gymnasiums und hat große Probleme - sie ist um fast 3 Noten nach unten gerutscht :-(.

Es ist natürlich nur ein Einzelfall. Allerdings bin ich selbst ab der 11. Klasse mit je 2 Montessori- und 2 Walddorfschülern aufs Gymnasium gegangen, die es alle vier nicht geschafft haben.

Deshalb stehe ich beiden Systemen (ich weiß, die beiden wollen nicht in einen Topf geworfen werden!) selbst sehr skeptisch gegenüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen vom Übergang von Montessori Grundschule auf weiterführende Schulen..

Antwort von Birgit67 am 15.05.2012, 13:35 Uhr

was Aprilbaby sagt kann man so nicht stehen lassen - denn Montessori steht nicht für lauter Superschüler - Montessori lernt den Kindern das selbständige lernen - es geht manchmal langsamer als in normalen Schulen aber am Ende können sie genausoviel.

Bei uns waren die Kinder z.B. an Weihnachten nach Schulbeginn beim 7. Buchstaben und die Tochter meiner Freundin hat da schon ihr erstes Diktat geschrieben. Sie lernen langsam aber intensiv - und es kommen wesentlich weniger Deutschprobleme auf die Kinder zu wie wenn sie innerhalb weniger Wochen alle Buchstaben lernen. Die Buchstaben wurden auf das ganze 1. Schuljahr verteilt während nach den Osterferien paralell dazu die Schreibschrift angefangen wurde mit den bereits bekannten Buchstaben.

Auch das schreiben nach Gehör wird noch in der 1. und 2. Klasse akzeptiert - es müssen nur die erforderlichen Buchstaben dabei sein wenn ein Kind z.B. anstelle von Sonne dann Sone schreibt oder bei dem Wort Dehnen nur denen schreibt ist es in Ordnung auch wenn nur das k vom ck steht - denn es müssen einfach die Buchstaben die gehört werden dabei sein - sind ganz falsche dabei wird auch dieses Kind korrigiert und besser beobachtet ob evtl. eine Schreib-Lese-Schwäche vorliegen könnte.

Und der Notenabsturz kann jeden treffen - nicht nur die aus Montessori - wie gesagt es ist einfach eine andere Art den Kindern die Schule schmackhaft zu machen und zumindest bei uns auf der Grundschule geht der größte Teil sehr gerne in die Schule - es sind nur einige wenige die auch da keine Lust haben einfach weil das strikte Lernen weiter nach hinten verschoben wird.

Das einzige Problem was meine Söhne bei dem Schulwechsel hatten: Ihnen fehlte die Möglichkeit sich irgendwohin zurückzuziehen um Ihre Aufgaben zu lösen wie in der Grundschule aber auch das lernten sie dass es dann nur noch Frontalunterricht gibt und sie sitzen bleiben mussten - aber auch das war nach wenigen Wochen vorbei - nur jetzt gehen sie lange nicht mehr so gerne in die Schule wie davor - vielleicht liegt das aber einfach nur am Alter.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Birgit

Antwort von Aprilbaby am 15.05.2012, 14:02 Uhr

Ich habe nicht geschrieben und es auf keinen Fall so gemeint, dass Montessori-Schulen nur Super-Schüler hervorbringen.

Ich habe nur von einem Einzelfall geschrieben, der durch die Bank sehr gute Zeugnisse hatte und nun wirklich drastisch abgestürzt ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Birgit

Antwort von Birgit67 am 15.05.2012, 15:59 Uhr

das kann aber einfach daran liegen, dass ihm die Art des lernens auf dem Gymnasium einfach nicht zusagte. War bei einem Schulkamerad meines Großen auch so - hatte super Anmeldenoten einen schnitt von 1,4 und wurde von Jahr zu Jahr schlechter das er in der 7. Klasse das Klassenziel nicht erreichte. Er wechselte zur Realschule - wiederholt dort die 7. Klasse und ist wieder ein 1er Kandidat.

Leider ist es so dass viele einfach mit dem selbständigen erlernen des Stoffes nicht ganz so klar kommen und dann fällt es vielen schwer die von 1er verwöhnt waren auch mal eine 3 oder 4 zu akzeptieren.

mein 1er Grundschüler ist jetzt auch ein 3er 8. Klässler auf dem Gymnasium.

Es kam leider ein bischen so rüber. Nun hat er schon Montessori und kann es immer noch nicht.

Nicht böse sein - war auch nur eine Erklärung von mir.

Noch einen schönen Tag - muss jetzt los zum Arbeiten.
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Erfahrung mit Montessori Grundschule

Ich möchte mein Kind in eine Montessori Grundschule schicken, da ich beim heutigen Tag der offenen Tür begeistert wurde von Konzept. Aber ich kenne auch jemanden, der sein Kind nach der 2.Klasse rausgenommen hat, auf eine normale Grundschule. Und es dort aber erstklassige Noten ...

von wandi 21.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Montessori, Grundschule

Wechsel der Grundschule und andere Lernmethoden

Hallo, die Dorfgrundschule hier wird leider geschlossen. Im letzten Jahr wurde noch ein Versuch gestartet, mittels jahrgangsübergreifenden Unterrichts noch was zu retten, aber erfolglos. Nun beendet meine Tochter im Sommer die 1. Klasse und hat bis dahin ...

von Birgit 2 07.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Grundschulempfehlung

Was ist eigentlich eine Grundschulempfehlung Wert, wenn trotzdem alle Kinder mit einer anderen Empfehlung auf der Schule angenommen werden, aber Kinder mit Gym Empfehlung auf der Gesamtschule abgelehnt werden. Ich verstehe es alles nicht mehr. Und auf dem Gymnasium werden ...

von fisch1010 30.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Bericht vom Probetag in anderer Grundschule

Hallo zusammen, wie versprochen :-) Also zuerst: Es lief grundweg gut, sehr gut! Mein sonst ach so unsoziales Kind konnte sich direkt gut integrieren, die Kinder waren sehr aufgeschlossen und mein Kind rundum zufrieden. Sie hatten heute 5 Stunden (an der jetztigen Schule ...

von Mucki+Ninchen 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

@Heidschnucke wg Grundschulempfehlung

Mach Dich nicht verrückt, mein Sohn hatte ähnliche Noten, allerdings in Mathe Prüfungsangst und keine Dyskalkulie und mit dem Durchschnitt ist Dein Kind auf keinen Fall nur für die Hauptschule geeignet. Mein Sohn hatte Realschul-/Gesamtschulempfehlung. Die Gesamtschule, die ...

von whoknowsit 03.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Grundschulempfehlung bei Mathe 4 = Hauptschule?

ich wüßt gerne ob es stimmt dass ein Kind mit einer 4 in einem Hauptfach eine Hauptschulempfehlung bekommt. Andere Fächer sind ausnahmslos 3 bis auf Reli und Musik (2). Wir kommen aus Hessen, hier ist die Empfehlung nicht verbindlich, glaube ich. Seine Lehrerin denkt nicht, ...

von Heidschnucke 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

notenspiegel in grundschule

hallo,mein sohn geht hier in NRW in die 3.klasse.bekommen eure kinder bei den klassenarbeiten auch notenspiegel mit bei.bei uns leider nicht.so kann ich garnicht einschätzen wenn mein sohn mit einer 4 in mathe nach hause kommt,ob viele kinder in der arbeit schlecht waren,oder ...

von timosara 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Grundschule ganztags in anderen Ländern?

Bei uns gibt es gerade eine Riesendiskussion ob Ganztagsschule oder nicht. Wer kommt aus einem anderen Land, wie läuft es bei Euch? Ist nachmittags Unterricht? Ist Anwesenheitspflicht? Gibt es auch "halbe Tage"? Was ist mit Betreuung in den Ferien? Es wäre uns eine große ...

von Joria 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

jahrgangsübergreifende Grundschule

Hallo! Es gibt doch Grundschulen, die unterrichten jahrgangsübergreifend (nennt man das so?). Sprich, jedes Kind kann in seinem eigenen Tempo lernen, also 3 Jahre oder auch 4 (5?) Jahre brauchen oder so ähnlich?! Kann mir jemand sagen: Wie das genau funktioniert? Wie ...

von MäuschenNr.3 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Förderverein Grundschule

Hallo, ich suche nach Ideen für unseren Förderverein um ein wenig Geld in die Kasse zu bekommen. Das Geld verwenden wir dann für Schulhofgestalltung, Bücherei etc. Bis jetzt haben wir das über Flohmärkte abgewickelt (Erlös aus Kuchenverkauf) aber so langsam machen das alle ...

von jolis 01.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.