Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Claudi06 am 23.12.2006, 19:43 Uhr

Hilfe

Hallo,

leider weiß ich gar nicht, an welches Forum ich posten soll. Vielleicht kann mir hier jemand helfen? Meine Kleine (9Monate) will nicht essen. Am Anfang dachte ich vielleicht Zähne oder sie will einfach nicht.. Aber ich hatte eine Magen-Darm Infektion und nun hat meine Durchfall. Und wie gesagt, will nicht wirklich essen. Sie würgt dann immer und schüttelt mit dem Kopf. VOr allem abends beim Milchbrei.. Was kann ich ihr geben, was kann sie essen? Morgens trinkt sie ihre Milch zur Hälfte, deshalb dachte ich, ich mache ihr dann abends eine Flasche. Aber die wollte sie genausowenig.. Mittags und nachmittags isst sie auch nicth so viel.. Ich versuche, dass sie viel trinkt, aber sie hat heute nur 200 ml getrunken.. Was kann ich tun? Ist auch eine blöde Zeit. Mit den Feiertagen jetzt...
Bitte helft mir, ich mach mir solche Sorgen!!
Claudia

 
4 Antworten:

Re: Hilfe

Antwort von +lalelu+ am 23.12.2006, 20:41 Uhr

Hallo,

meine Kleine (8 Mon.) hat auch öfters solche Phasen. Solange deine doch gesund und fit erscheint, reicht ihr das wohl im Moment!

Meine ißt zur Zeit so:

7 Uhr 230 ml 2er Milch
12 Uhr 110 g Menü
16 Uhr 3/4 Gläschen GOB
19 Uhr 200 ml 2er Milch

Sie trinkt aber nebenher viel.
Wenn deine Durchfall hat, achte drauf, dass sie viel trinkt (auch wenn keine Milch).

Aber anscheinend reicht es ihr. Wie gesagt, sie holt sich schon, was sie braucht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe

Antwort von berlinbaby am 23.12.2006, 20:57 Uhr

Also, meiner, auch 9 Mo. hatte das auch gerade, normalerweise liebt er abends Milch-Grießbrei, nun hatte er mich 2 mal angekotzt, komplett.....
dann wollte er auch über eine Woche kaum etwas essen und was soll ich sagen: es kamen 2 Zähne gleichzeitig !!!! Nun isst er wieder normal.
Aber zu der Zeit wollte er nix milchiges und nix wärmeres, er hat dann mittags und abends Nudeln mit Tomatensoße(Gläschen ) gegessen und morgens Hafer mit Obst , nachmittags etvl. auch mal Obst oder 2-3 Leibniz-Zootiere Butterkekse.... und hat ganz viel getrunken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe

Antwort von stefansmamma am 24.12.2006, 23:13 Uhr

Hallo,

das gleiche ist uns auch passiert , mit meinem Sohn(mit 81/2-9Monate;) er wollte keine Milch und auch keinen Milchbrei mehr;die einzige Milch, die er akzeptiert hat, war kalte Vollmich; so haben wir auf Vollmilch umgestellt; ich weiß, man sagt unter 1Jahr keine Vollmilch, aber bei uns hat es sich so ergeben, er verträgt sie aber gut und wir sind dabei geblieben; auch die Ärtzin in dem Allergieforum sagte, es würde nun keinen Sinn mehr machen zu Pulvermilch zurück zu kommen wenn er die Vollmich gut verträgt.
Vielleicht war nur so eine Phase(vielleicht auch das Zahnen), tja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe

Antwort von Klee am 25.12.2006, 22:03 Uhr

Hallo,
deine kleine tut instinktiv das richtige. Meißt wissen Kinder was ihnen wann gut tut und bei einer Magen-Darm-infektion tut Milch nicht sonderlich gut. Wichtig ist dass sie ausreichend trinkt da darf man auch mal einen Tee-Tag (am besten Kamille oder Fenchel) einlegen. Denk an dich selbst wenn dir kotzübel ist würdest du auch keinen Milchbrei runterkriegen. Zusätzlich würde ich dir raten eine Elektrolytlösung (Oral Pädon) aus der Apotheke zu holen. Gibts auch mit Geschmack. Wichtig trinken, trinken, trinken.
Und langsamer kostaufbau. Möhrchenbrei, Zwieback einweichen, Banane stopft super. Und nur soviel wie es will. Die Milchnahrung ist dann sicher in ein paar Tagen auch kein Problem mehr. Gute Besserung. Imke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.