Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hera am 21.12.2006, 22:25 Uhr

Der erste Brei,WAS?

Hallo ,nachdem ich jetzt das erste halbe Jahr voll gestillt habe,möchte ich jetzt so gaaanz langsam mit Brei anfangen!
Was habt ihr als erstes gegeben?
Erzählt doch mal!

Hera

 
4 Antworten:

Hallo

Antwort von lisa22 am 22.12.2006, 6:31 Uhr

Hallo Hera

warst du nicht auch in Juni Forum ??

Also du kannst entweder mit Karotte anfangen aber auch mit Pastinake oder Zucchini. Erst ein paar Löffelchen geben und danach soviel Milch wie Dein Baby will und täglich die Löffelanzahl steigern.

Die meisten hier sagen man sollte das eine Woche so machen, danach Kartoffel dazu und nach einer weiteren Woche Fleisch dazu.

Ich bin aber der Meinung dass da jedes baby anders ist. Ich habe mit Zucchini angefangen und sie hat ziemlich schnell 1 Glässchen gegessen, wir hatten dann nach 2 Wochen den kompletten Brei.

LG,Lisa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo

Antwort von milena_josephine am 22.12.2006, 8:18 Uhr

Bei Karotte schaut Milena(10,5 MOnate) noch heute angeeckelt:-).
Sie hat Blumenkohl gegessen und wir haben uns auch nicht daran gehalten und es nach Gefühl gemacht.So waren wir ganz schnell bei einer ganzen Portion.
Auch die anderen Breie haben wir früher eingeführt als jeweils einen jeden Monat...

Dein Schatz zeigt Dir schon was es will......

LG Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo

Antwort von baby2411 am 22.12.2006, 13:58 Uhr

Hallo!

Welches Gemüse du wählst bleibt dir überlassen. Karotte ist immer noch das klassische, wobei man bedenken sollte, dass karotte stuhlfestigend ist.
geeignet ist aber genauso zuccini, pastinake, kürbis, etc.

Wenn du die Beikost schonend einführen möchtest, dann solltest du jede Woche nur eine neue Zutat einführen, sodass du eventuelle unverträglichkeiten schneller erkennst und sich die verdauung deines babys langsam an die feste kost gewöhnen kann.

Empfohlen wird:

1. Woche: Gemüse
Erst einige Löffel, Anzahl immer steigern, danach gibt es zum Sattwerden Flasche oder Brust

2. Woche: Gleiches Gemüse + Kartoffel
Wenn dein Kind noch nicht so viel isst, auch hier zum sattwerden wieder Milch

3. Woche: Gleiches Gemüse + Kartoffel + Fleisch

Wenn du kein Fleisch geben willst, solltest du dir eine eisenhaltige Alternative wie z. B. Hirse suchen.

Damit die fettlöslichen Vitamine besser aufgenommen werden, empfiehlt sich etwas Öl in den Brei zu geben.

Damit das Eisen besser aufgenommen wird, ist Vitamin C nötig.
Du kannst etwas Obstbrei oder -saft in den Brei geben, ABER ich finde beim Saft wird der Brei zu wässrig und außerdem wird der Brei ungewünscht süß

Ich habe daher in Woche 4 als Nachtisch einige Löffel puren Obstbrei gegeben.

In Woche 5 kann es dann mit dem nächsten Brei weitergehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der erste Brei,WAS?

Antwort von margali am 22.12.2006, 14:05 Uhr

Hallo Hera, ich habe es genauso wie Baby2411 gemacht! LG Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.