Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von XL am 21.06.2005, 20:01 Uhr

Spagat: Kinder, 400€ Job und Haus(halt)

Hallo zusammen, suche gerade mal einige Mitstreiterinnen bzgl. den o.g. Themen:
Meine Kinder sind 5 und fast 3 Jahre alt und beide in der Kita. Ich kann sie dort zwischen 14:30 und 16 Uhr abholen.
Seit April habe ich einen Job bei StreetOne, der mir auch sehr viel Spaß macht, aber mich momentan ziemlich annervt (Chefin mies drauf). Den Kontakt mit den Kundinnen finde ich supernett.
Wir haben ein Häuschen mit Garten, das auch mal gepflegt werden will ...
Nebenbei leite ich noch 2 Krabbelgruppen, von denen sich aber eine zum Ende Juli auflöst.

Seit einigen Tagen bin ich ziemlich unsicher, ob es die richtige Entscheidung war, wieder "arbeiten" zu gehen. Habe das Gefühl, daß ich nicht allem - und vor allen Dingen - allen wirklich gerecht werden kann.
Da die Große nächstes Jahr in die Schule kommt und ich dann gerne zuhause sein möchte, wird es eh ein kurzes Gastspiel im Job sein, aber ich dachte, bis dahin klappt das alles ganz gut und hatte schon das Gefühl, daß mir dann der Job fehlen wird... aber es sieht halt gerade anders aus.
Mein Sohn heult sich gerade unten in den Schlaf, er ist seitdem ich arbeite genauso wie die Große noch anhänglicher geworden, beide wollen morgens nicht in die Kiat, obwohl sie dort sehr gerne sind ... es macht mir halt das Herz soooooo schwer, so wenig Zeit mit ihnen zu verbringen!!!

WAS SOLL ICH BLOSS TUN???

Verzweifelte Grüße von XL

 
3 Antworten:

Re: Spagat: Kinder, 400€ Job und Haus(halt)

Antwort von Ulimama am 21.06.2005, 20:29 Uhr

da kann dir wohl keiner helfen.
du mußt für dich entscheiden, was dir wichtig ist.
es gibt mütter, die würden nicht arbeiten gehen, auch nicht das mit den krabbelgruppen , sondern halt sich voll auf kinder und haushalt begrenzen.
es gibt mütter, die gehen vollzeit arbeiten und versorgen haus und garten und 2 kinder und sind zufrieden damit und den kindern bekommts.
und es gibt jede menge abstufungen dazwischen, wo du stehen willst kannst nur du entscheiden.

lg uli mit 2 kinds 6,5 j. und 1,5j. alt, 9st. täglich abwesend wegen arbeit, haus und garten (bewußt pflegeleicht gehaltenes naturgrundstück), hund und katze und mann, der am ort arbeitet und viel kinderbetreuung mitmacht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spagat: Kinder, 400€ Job und Haus(halt)

Antwort von bubumama am 21.06.2005, 22:34 Uhr

Ich würde in erster Linie an die Kinder denken. Wenn der Kleine Probleme hat, versuch doch vielleicht die Stunden ein wenig zu reduzieren im Job. Wenn das geht. Und wenn die Große in die Schule kommt, ist das dann sicherlich auch kein Schaden.
Ich kann da jetzt nicht so mitreden. Meine Tochter ist erst 17 Mon. und wir wohnen bei SchwieMu im Haus. Die macht also schon mal den Garten usw. Mein Mann ist beruflich viel weg, ich gehe an drei Tagen arbeiten. 10 Std. in der Woche nur. Daneben eben dann Haushalt und Kind. Wenn ich arbeite ist die Kleine 2x bei SchwieMu und 1x bei meiner Mama. Soviel zu mir.

Wie fühlst du denn im Moment? Brauchst du die Arbeit unbedingt? Also für dein WOhlbefinden meine ich (sorry für die Ausdrucksweise)? Wie gesagt, vielleicht ein paar Stunden weniger. Oder lieber dann ganze Tage und an den anderen dann daheim. Wäre ja auch eine Lösung.

Gruß Melli, die hofft, daß du richtig entscheidest und alles gut läuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spagat: Kinder, 400€ Job und Haus(halt)

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 23.06.2005, 10:52 Uhr

Hallo,

Ulimama hat es ja schon gesagt: Du mußt zuallererst herausfinden, wie DU es FÜR DICH gerne machen möchtest.

Aber noch eine kleine Laienanalyse dazu: Wenn DU Dich mit der Sitaution nicht wohlfühlst, werde die Kinder Anhänglich und weinerlich.

Ich gehe im übrigen 30 Stunden arbeiten, ab Oktober wieder voll. Ich habe zwei Kinder (4 und 9) und einen Haushalt und keinen mithelfenden Ehemann, weil ich alleinerziehend bin. Nebenbei bin ich Elterbeiratsvorsitzende und ständig für Hort, KiGa oder Schule unterwegs. Für mich ist es gut so, und die Kinder spüren das, deswegen ist es auch für sie gut so.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.