*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Flirrengel am 15.03.2019, 9:20 Uhr

Was kann ich machen?

Leider sind Lehrer verbeamtet und gerade in der Grundschule sind die Kinder oft doch sehr ausgeliefert - aber machen lässt sich deshalb oft nicht viel.

Alleine würde ich gar nichts machen und kritisieren - Dein Kind hat danach noch viel mehr zu kämpfen. Auch wenn die Lehrerin evtl. scheinbar "gut" auf Dein Gespräch reagieren wird, so wird im Hinterkopf doch "eins gemerkt" stehen und Dein Kind wird dies auf irgendeine nicht nachweisbare Art und Weise zu spüren bekommen. Eine grundlegende pädagogische Veränderung wird bestimmt nicht stattfinden.

Ich würde mein Kind immer wieder zu Hause stärken, nicht schimpfen, wenn schlechte Proben zurückkommen. Gleichzeitig würde ich zuhause den Matheunterricht übernehmen, bzw. vielleicht findest Du ja irgendwo einen netten Schüler/Erzieher in Ausbildung....der zuhause Mathe macht.

Ich kenne das - einmal habe ich es gewagt mich über den Matheunterricht und den Methoden, auch über den Handykonsum der Lehrkraft während des Unterrichts etwas zu sagen.....am nächsten Tag wurde mein Kind vor allen anderen herauszitiert und zur Schnecke gemacht (zum Glück Ende 3. Klasse damals, dann kam Lehrerwechsel). Aber vorher hatten das Gleiche auch fast alle andere Mütter so erzählt und es war abgesprochen, dass alle im Elterngespräch dazu etwas sagen würden....nur die anderen Eltern haben das dann halt nicht gemacht und ihre Klappe gehalten......Hätt ich lieber dann mal auch....thats it!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.