*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ohno am 12.03.2019, 18:13 Uhr

Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Ich habe bei der DRV einen Antrag auf Rehabilitation für meine 8-jährige Tochter gestellt. Vorsorglich habe ich mir vorab schon 2 Einrichtungen aus der Auflistung der HP Jugend- u. Kinderreha im Netz rausgesucht, die passen würden und diese als Wunscheinrichtung mit angegeben (die 2. entsprechend als Alternative).

Heute kam der Bescheid. Keine der beiden Kliniken wurde berücksichtigt, leider. Statt dessen wird im Bescheid "angeordnet", dass die Reha in Klinik xy für 4 Wochen stattfindet. Diese Einrichtung ist so nah an unserem Lebensmittelpunkt, dass wir eigentlich täglich pendeln könnten. Was ich damit meine, ist, dass wir solch eine Maßnahme dann auch gleich ambulant durchführen können. Die Bewertungen der Klinik fand ich auch sehr erschreckend, was noch viel schlimmer ist.

Nun werde ich Widerspruch gegen den Bescheid bzw die zugewiesene Klinik einlegen. Ich habe Argumente ja, aber evtl. hat jemand Erfahrung in dem Bereich und kann mir sagen, was unwiderlegbar ist bzw ich weiter darlegen kann?

Meine Freundin hat bereits zum 2. Mal für sich eine MuKi-Kur bewilligt bekommen und hat jedesmal Auswahlmöglichkeiten durch die KK erhalten. Gilt das Wahlrecht nach dem SGB nicht bei Reha der DRV? Es wäre schön, wenn von der DRV wenigstens eine Alternative gekommen wäre, so fühlt es sich jedenfalls bürokratisch an, aber nicht richtig.

Ich kann nur sagen, dass ich die Wunschkliniken auf die Rehaziele abgestellt habe und nicht zb mit einem orthopädischen Befund in eine Reha mit kardiologischer Ausrichtung möchte (überspitzt gesagt), weil die vllt einen schöneren Garten hat...

Viele Grüße ohno

 
10 Antworten:

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von Bliblablub am 12.03.2019, 19:32 Uhr

Hallo,

Leg dem Widerspruch ein Schreiben vom Arzt bei, welche Kliniken in Frage kommen, bzw aus seiner Sicht die sinnvollsten sind. So machen wir das auch und haben jedesmal unsere Wunscheinrichtung bekommen. LG

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von fsw am 12.03.2019, 19:49 Uhr

Die Kassen wollen einfach Geld sparen.Bei einer Mutter-Kind-Kur läuft es anders.Hier kann man sich die Klinik aussuchen,da die Mutter sich wohlfühlen und zur Ruhe kommen soll.

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von 3wildehühner am 12.03.2019, 20:01 Uhr

Doch, das Wunsch- und Wahlrecht gilt auch bei der DRV.
Ich habe das gerade hinter mir und ich habe den Erstwunsch bewilligt bekommen.
Hast du so einen Vordruck bei der Antragstellung ausgefüllt und dort genau beschrieben, warum es genau eine dieser Kliniken sein muss und diesen seperat dem Antrag auf medizinische Rehabilitation beigelegt?

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von ohno am 12.03.2019, 20:18 Uhr

Nein, ich habe den Text dieses Antragsformulars angepasst in mein Anschreiben an die DRV integriert, mit welchem ich alle Unterlagen weggeschickt habe. Anschreiben natürlich unterschrieben.

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von 3wildehühner am 12.03.2019, 20:24 Uhr

Und du hast gut begründet, warum diese Kliniken?

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von ohno am 12.03.2019, 20:36 Uhr

Offensichtlich ja nicht... Ich werde wohl im Widerspruch einen Antrag auf Heilstättenänderung stellen und noch viel mehr ins Detail gehen müssen. In der Hoffnung, eine Änderung zu erwirken.

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von Flora61 am 12.03.2019, 20:59 Uhr

Wie es bei der DRK ist ...keine Ahnung.
Meine Tochter hatte auch einen Antrag zur Kinderreha gestellt...bei der IKK.
Sie konnte sich auch keine Klinik aussuchen.
Jetzt geht's nächsten Dienstag los...Fahrzeit inclusive Fähre 11,5 Stunden.
Sie hätte wesentlich lieber etwas heimatnahes.
Vor der Anfahrt und Abfahrt graut es ihr schon.

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von schneeziege08 am 12.03.2019, 21:20 Uhr

Bevor du einen riesigen Antragsberg einreichst, würde ich erstmal telefonisch nachfragen, wie es dazu kommen konnte, dass dein Wahlrecht nicht berücksichtigt wurde. Vielleicht war es nur ein Sachbearbeiter, der nicht genau hingeschaut hat. Oder sie versuchen ihr Glück, um billiger wegzukommen.Manche Leute schlucken dann vielleicht so eine Kröte...

Ich konnte einen ähnlichen Fall für meinen Vater erstaunlich unproblematisch telefonisch klären und ändern lassen. Wollen Sie dies nicht, kannst Du immer noch offizielle Widersprüche / Begründungen einreichen.

Re: Kinderreha - Wunschklinik von DRV ignoriert

Antwort von 3wildehühner am 13.03.2019, 11:07 Uhr

Ruf mal da an:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/rehatipp/2017_02_21_wunsch_und_wahlrecht_
in_mediz_reha.html?cms_submit=Los&cms_resultsPerPage=5&cms_templateQueryString=Wahlrecht

Einspruch

Antwort von Trini am 13.03.2019, 15:15 Uhr

Eine Frendin hatte für ihre eigene Raha (psychosomatisch) uach eine Klinik "um die Ecke" zugewisesn bekommen. Sie konnte das Problem mit einem Anruf und anschleißenden Schreiben klären.

Ganz viele Bekannte sind glücklich, wenn sie für die Reha nicht durch die halbe Republik reisen müssen (oder machen sie sogar ambulant).

Für ein 8jähriges Kind ist das Argument "weg von zu Hause" wahrscheinlich weniger wichtig als für die fünfzigjährige Mutter (als Patientin), WENN die Klinik auf die Krankheit des Kindes spezialisiert ist.

Sicher macht eine Atemwegskur im Stuttgarter Kessel eher weniger Sinn, aber WO ein Kind seine Diabetes-Schulung bekommt, ist herzlich egal.

Eine Reha kann man auch nicht mit einer Mu-Ki-Kur vergleichen.
Wünsche dir trotzdem viel Erfolg!

Trini

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.