Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 29.06.2017, 10:50 Uhr

nein...

Die Kosten trägt erst einmal der Auftraggeber. Das ist nicht der Staat, sondern der Eigentümer des Hauses, der die Räumung in Auftrag gegeben hat. Der Eigentümer wird das dann weiterberechnen.

Da das Friedel54 das Gebäude ja auch kaufen wollte, sind einige finanzielle Mittel wohl vorhanden. Und wenn nicht, dann bleibt es am Eigentümer, nicht am Staat (!!) kleben. Da es sich beim Eigentümer um einen Immobilieninvestor handelt, können wir getrost davon ausgehen, dass diese Rechnung beglichen wird. Wahrscheinlich sogar pünktlich!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.