Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mehtab am 01.10.2018, 12:19 Uhr

Danke charty!

Ja, das ist leider genau das, was ich auch schon gelesen habe und was mir unsere Kinderärztin schon vor über zehn Jahren gesagt hat. Niemand kümmert sich um mögliche Impfschäden, weil keiner dafür bezahlt, im Gegenteil, die Pharmalobby hat gar kein Interesse an einer Feststellung von Impfschäden, weil die ihr das Geschäft vermasseln würden.

Ich muss entscheiden, ob ich meinem gesunden Kind diese Injektion, deren Erfolg auch noch nicht gesichert ist, verabreichen lasse. Ermutigend ist das für mich nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.