Partnerschaft - Forum Partnerschaft - Forum
zurück

Re: Gibt es eigentlich noch NICHT-Scheidungskinder?

Ich hab im Bekanntenkreis tatsächlich einen Fall der genau andersrum ist.
Dort ist es jetzt schon das zweite Mal passiert, das eine Mutter sich einfach "abgesetzt" hat, also sie hat 2 Kinder mit einem Mann bekommen, ist gegangen ohne die Kinder, hat eine neue Beziehung begonnen, neues Kind und als dieses 3 Jahre alt wurde, trennte sie sich und fängt jetzt gerade wieder "von vorne" mit dem nächsten Partner an.
Den Konktakt zu den Expartnern und den Kindern hat sie wohl komplett abgebrochen.
Der Mann stand da wohl auch ziemlich "bedäppert" da, alleine mit Kind, und ohne Ahnung, was da als nächstes geschehen soll. Hat ihn wohl ziemlich überrumpelt.

Also so rum gibts das tatsächlich auch, auch wenn es eher "unüblich" ist.

Ansonsten kann ich zu dem Thema nicht sooooo viel sagen, da ich glaube noch zu jung bin ^^
Bei uns sind viele Paare, die jetzt erst überlegen, ob sie heiraten und Kinder bekommen oder sie sind frisch verheiratet und haben kleine Kinder, oder sie haben nur kleine Kinder ohne verheiratet zu sein.
Wir waren in unserem Freundeskreis das dritte Pärchen mit Nachwuchs. Das erste Pärchen ist getrennt, das zweite nicht, wir auch nicht und das vierte Pärchen mit Kind ist ebenfalls noch zusammen. Mal schauen wie das in 10 / 15 / 20 Jahren aussieht ^^

Aber ich glaube auch, dass viele Beziehungen zu retten wären, wenn die Beteiligten es wollten, aber "aufgeben" ist da glaub ich einfach "einfacher", dabei reicht es ja schon, wenn einer der beiden sich fürs "aufgeben" entscheidet, denn um eine Beziehung nach einer Krise zu retten, müssen beide an sich arbeiten und das ist eben schwer.

von Baerchie90 am 28.09.2017, 14:25 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum