Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 19.12.2003, 17:58 Uhrzurück

Sei mir nicht bös'...

Hi Tina,

aber Du bist mit Deiner Ansicht in einigen Bereichen doch sehr naiv.

Soll ich Dir mal ein paar Beispiele nennen?
Meine Finanzsituation kennst Du.
So, mein Sohn war auf Klassenreise... kostaquantum: 220,- €, für Bücher habe ich in diesem Schuljahr bisher ausgegeben schon etwa 100,- €, davon ca. 30,- € für einen Taschenrechner, den der Mathelehrer unbedingt benötigt.

beide Kinder benötigen Schülerfahrkarten, schließlich können sie ja nicht schwarzfahren, oder?
Kleidung muß besorgt werden, Freiseur (ich gehe schon nur noch 2-3 mal im Jahr, entsprechend sehe ich am Ende kurz vor Friseurbesuch aus!).
Kleidung für mich? Selten, äußerst selten, und dann auch nur die letzten Heuler. Markenjeans? Vergiß es!

Jeder Familie, die Sozialhilfe empfängt, steht durch die einmaligen Leistungen finanziell um etliches besser da als ich (sag bloß nicht nein, ich war 8 Jahre Sachbearbeiter im Sozialamt, ich weiß wovon und vor allem von welchen Summen ich rede!!).
Bei mir heißt es: Schaffen Sie erst mal das Auto ab, achja, und ihre Wohnung ist auch zu teuer (stimmt, ca. 200,- €).

Ich bezweifle, daß Du wirklich mal hart rechnen mußtest, sonst würdest Du hier nicht pauschal so ein Geschwätz vom Stapel lassen.

Wenn ich Unterhalt bekäme, der angemessen ist, wäre ich aus dem Wasser, ja, aber meine Kinder sind leider über 12 Jahre, also hilft mir da auch kein Jugendamt mit UHV. Da darf ich dann zusehen, wie ich zurecht komme. Theater, Oper oder mal was chickes zum Anziehen (ja, auch Mann steht manchmal drauf, man glaubt es kaum! *gg*), das kann ich mir abschminken, Tina!!

Ich habe eine Bekannte, die 20% des FAmilieneinkommens für KiTa-gebühren abdrücken muß. Wie finden wir denn das? Du aber erwähnst es als Fußnote, aber zusammen mit den anderen Sticheleien wie Praxisgebühr, Zahnersatz weniger hier, Schulgeld dort, Zuzahlung an dieser Stelle, Streichung an anderer Stelle, und zwar immer im sozialen Bereich... ja, sag mal, wen trifft es denn in erster Linie? Die Familien.

Zwei Verdiener, mensch sei doch froh, daß es bei Euch so ist! Damit habt Ihr wenigstens Spielraum, ich und Millionen andere haben diesen Spielraum aber nicht! Ha! Sparen für die rente... schön wär's! Wovon denn, bitte?

Und wenn ich dann sehe, wie andere ohne Kinder mit zwei Einkommen mit 4000, 5000, 600,- € und mehr netto nach Hause gehen und die in dieser Hinsicht höchstens schert, ob sie sich den Dritt- oder Vierturlaub noch leisten können... DAS ist Gejammere.

Und Studium und Nebenjob... sorry, da da vertrittst Du eine absolute Mindermeinung. Meistens verträgt sich das nämlich nicht, und es gibt genügend Untersuchungen, die belegen, daß die erforderlchen Nebenjobs sehr oft Hauptverursacher von Langzeitstudien sind. ´

Schönen Tag noch...
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten