Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 20.12.2003, 13:33 Uhrzurück

Also: Auch @Moneypenny

Hallo!

Gerade an den Reformen sieht man doch, daß sie den Blick auf die Menschen verloren haben. Anstatt das Gesundheitswesen und den damit verbundenen Verwaltungsapparat zu sanieren, heißt es für die Leute: Noch mehr Zuzahlungen für die eigene Gesundheit. Studenten sollen Unigebühren zahlen, aber auf der anderen Seite wird der Bildungsetat gekürzt. Und wenn es ans Sparen geht, sind mal wieder die Familien in der Pflicht. Und nun das 8klassige Gymnasium, das überstürzt aus dem Boden gestampft worden ist – welches Gymnasium hat eine Kantine, die Möglichkeiten, nachmittags die Kinder zu betreuen, wie sollen die Kinder verköstigt werden? Und dann soll man in Bayern auch noch die Bücher zahlen... Und was den Stundenplan angeht: In der Schule meiner Nichte wurde lapidar gesagt, ja, das wird schon, da muß man dann straffen. Sehr konkrete Aussage... Frau Hohlmeier wird’s schon richten?!
Ein einfacher Abgeordneter hat schon nach einigen Jahren Tätigkeit Anspruch auf eine Rente/Übertrittsgeld. Und was die Reformen angeht: In WISO haben sie einen Reporter losgeschickt, der von führenden Politikern wissen wollte, was denn nun in einigen Bereichen konkret passieren soll, hieß es: Ich habe das Essay noch nicht gelesen; kann es jetzt nicht so GENAU sagen...
Was die Bezahlung der Politiker angeht: Klar, sie repräsentieren und arbeiten für ihr Geld – aber das tun die normal Berufstätigen auch. Sicher haben diese nicht die Verantwortung für Deutschland, aber sie halten die Wirtschaft am Laufen.
Merkel/Schröder... bekommen als Rentner zehntausende Euro Rente im Monat. Und das finde ich einfach pietätlos, egal wieviel sie gearbeitet haben. Mein Mann arbeitet teilweise 11 Stunden am Tag, und wir müssen wirklich sparen, damit später mal ein gewisser Lebensstandard gesichert ist.
Übrigens hat sich das Finanzministerium bei der Berechnung, wieviel Euro durch die Steuerersparnisse reinkommen, um 1.3 Milliarden verrechnet. Und darauf angesprochen, hat (Goppel, glaube ich) geschimpft: Ja, das gäbe nun wieder Stoff für Polemik. Ein anderer Politiker sagte: Das kann passieren. So der Grundtenor – die Steuerausfälle werden schon irgendwie wieder hereingeholt!
Vielleicht sollten Politiker leistungsbezogen bezahlt werden *lach*
LG Antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten