Gesunde Ernährung
*
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Liloh009 am 15.03.2019, 18:55 Uhr

Negative Gefuehle

Hallo, danke an die, die mir Tipps gegeben haben, ohne mich zu verurteilen oder wie mit einem Kind zu reden. Ich habe nunmal heute einen heftigen Tiefpunkt.

Zu HeyDu!

"denn das hilft Dir in meinen Augen nicht weiter und es kommt bestimmt noch ein Beitrag dazu ;-)"

Ich habe nicht um Mitleid gebeten weil ich schwanger bin, sondern um Tipps. Bei mir sind die Umstaende eben nicht einfach, ich habe mir halt tatsaechlich vorgestellt, dass ich ein Kind mit einem liebevollen Partner haben wuerde... Worum ich gerade NICHT gebeten habe, sind solche Beitraege wie von dir. Erstens kennst du mich nicht, zweitens, wie kommst du dazu, mit mir zu reden als seist du meine Mutter? Ich bin ueber 30! lol

"Du hast ein Beschäftigungsverbot und kein Berufsverbot. Du bekommst also dein Gehalt und musst nichts tun, nur brüten. Du bist auch nicht ans Sofa gefesselt, da hättest Du eine AU und würdest ins Krankengeld fallen. Es liegt also allein an Dir, an deiner Situation etwas zu ändern."
Entschuldige meine Wortwahl, ist mir eben neu. Du weisst doch was ich meine... Ich darf nicht arbeiten, Punkt. Mir gefaellt auch diese Wortwahl nicht: "ich muesse nur brueten". Neidisch? Ich liebe meinen Job im med. Bereich, habe dort meinen Kopf freibekommen, mich *nuetzlich* gefuehlt. Verstehst du das? Ich will eben nicht nur brueten, da fallen einem Symptome nur noch mehr auf. Ich bin das nicht gewoehnt, nicht zu arbeiten.


"Wer Sex hat, kann schwanger werden... Der Mann hat deutlich gesagt was Du erwarten kannst. Sei froh, Du weißt woran Du bist. Es war deine Entscheidung das Kind zu behalten. Da hilft nur Augen zu und durch. Du bist nicht die einzige schwangere Frau, die in der 10 SSW noch keine Bindung zum Kind hat und viele haben schlimme Übelkeit usw.
Der Großteil davon geht auf Arbeit. Stell Dir vor, es geht noch schlimmer. Nicht alle haben eine tolle Schwangerschaft."

Das ist einfach nur mehr als frech und ignorant, sorry. Nochmal, du redest mit einer erwachsenen Person, ich hatte in der 6 Klasse schon Aufklaerungsunterricht, und habe es mit meinen 32 Jahren bisher geschafft, nicht schwanger zu werden. "Unfaelle" passieren.
Ich soll "froh sein" dass ich weiss, woran ich bin? Du meinst, es waere besser, wenn der Vater des Kindes sich erst in einem, oder besser noch, erst 5 Jahren gegen das Kind entschiedet? Lieber Gott, hoffentlich bist du nicht so zu deinen Kindern.... Schick sie gleich ins Militaer. :D
Ich moechte an dieser Stelle wirklich aufklaeren, dass ich nicht wegen der Schwangerschaft depri bin, sondern wegen meiner Umstaende. Der Schock sitzt noch tief, als ich fast ein Elternteil verloren haette Ende 2018. Ich bin nach einem grossen Umzug aus dem Ausland endlich wieder im Berufsleben gewesen. An manchen Tagen bin ich einfach fertig. Ich habe lediglich Angst und Zweifel, alleine ein Kind gross zu ziehen. Und nur weil Frau XY und Z es schon gemacht haben, und es denen noch so viel schlimmer geht (woher weisst du das?), heisst das doch nicht, dass es fuer einen selbst und individuell auch furchterregend und schwierig sein kann.

"Ich könnte jetzt von mir schreiben und meinen letzten Wochen aber das hilft Dir auch nicht weiter. Manche müssen eben 38 Wochen durchhalten, andere können es genießen. Bei manchen ist es mal so mal so."
Genau, was mir hilft, ist dass man mir erklaert, wie Frauen schwanger werden. Haettest dir wirklich sparen koennen, hier zu antworten, denn etwas wertvolles konnte ich nicht aus diesem Beitrag schliessen.

"Such Dir ne Beschäftigung und am Besten einen Therapeuten. Eine Gesprächstherapie bedeutet ja nicht zwingend Medikamente ..."

Und an dieser Stelle moechte ich sagen, dass ich zu Depris neige, also schonmal Meds genommen habe. Ich moechte noch eine Woche warten um zu sehen ob das anhaelt. Die Hormone verstaerken gerade alles bei mir. Zusaetzlich ist die Schlaflosigkeit meist der Ausloeser fuer meine miese Laune.
Ich suche ja eben nach Ratschlaegen fuer eine Beschaeftigung. Z.B. werd ich vielleicht Yoga probieren. Mir (wie oben jemand gemeint hat, danke!) eine Hebamme suchen.
Danke an alle anderen!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.