Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von moolleyhnsl am 18.04.2020, 20:38 Uhr

Einschlafproblem Kleinkind 1 Jahr

Hallo liebe Eltern,

gerne würde ich euch um Rat bezüglich meines kleinen Mannes (frisch 1 Jahr) zum Einschlafen fragen.
Seitdem er ca. 8 Monate alt ist, schläft er neben unserem Bett in seinem eigenen Kinderbett ohne Probleme ein, weder Mittags noch Abends. Einer von uns bringt ihn ins Bett und legt sich daneben ins Elternbett und wartet bis er eingeschlafen ist. Das ging auch immer recht fix. Seit er ca. 11 Monate ist, schläft er aber abends plötzlich nicht mehr dort ein. Er liegt so ca. 15 min in seinem Bett relativ ruhig und irgendwann stellt er sich hin und fängt an zu weinen und will zu einem. Ihn wieder hinzulegen und zu streicheln etc. bringt alles nichts. Er weint immer mehr, bis man ihn letztendlich zu sich ins Elternbett legt. Dort schläft er dann auch gut ein. Mittags ist das alles kein Problem, da schläft er zügig und ohne einen Mucks ein.
An sich stört uns das nicht wenn er bei uns schläft, doch dann hört man wieder von allen Seiten „Uh passt auf, nicht dass ihr ihn nicht mehr da raus bekommt“.

Eigentlich bin ich immer mit der Schiene „den Bedürfnissen nachzugeben“ sehr gut gefahren. Doch jetzt ist er ja auch kein Baby mehr. Ich dachte auch es ist nur eine Phase, aber das zieht sich jetzt schon ein paar Wochen.
Ging es jemandem ähnlich oder hat jemand Tipps? Soll ich ihn einfach lassen, wenn er das Bedürfnis nach Nähe hat und lieber bei uns schlafen will? Oder springt es mir ran, wenn er jetzt „lernt“ sobald er weint und wir ihn rausnehmen?

Vielen Dank für euren Rat

 
3 Antworten:

Re: Einschlafproblem Kleinkind 1 Jahr

Antwort von Babyborn18 am 18.04.2020, 20:50 Uhr

Meine Meinung: es gibt da kein richtig oder falsch. Jeder sieht das anders. Wenn es euch nicht stört, kann euch gepflegt egal sein, wie andere darüber denken.
Möglich, dass ihr es schwerer haben werdet, ihn wieder ans eigene Bett zu gewöhnen, wenn ihr das wieder möchtet. Möglich aber auch, dass er irgendwann von selbst alleine schlafen will.
Ich kenne im übrigen keinen Erwachsenen Menschen, der noch bei seinen Eltern im Bett schläft. Also raus kommen sie alle irgendwann aus dem Elternbett :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eigentlich gibt es hier ja kein Problem...

Antwort von Bonnie am 19.04.2020, 11:14 Uhr

Du bist ein bisschen hin- und hergerissen zwischen Deinen eigenen Bedürfnissen, denen Deines Sohnes und dem, was andere zu Euch sagen. Das Schlafverhalten Deines Sohnes dagegen ist völlig normal. Es löst Deine Bedenken aber sicher ein bisschen auf, wenn Du das ganze Drumherum mal weglässt und einfach nur schaust, wie das Ganze aus Sicht eines kleinen Kindes aussieht, und wie die Natur es ursprünglich vorgesehen hat:

Ein kleines Kind, das früher nicht bei den Eltern hätten schlafen dürfen, wäre sofort in Lebensgefahr gewesen. Es wäre erfroren oder von wilden Tieren weggezerrt worden. Deshalb haben alle Babys und Kleinkinder angeborenerweise das Bedürfniss, bei Mama und Papa zu schlafen. Dort fühlen sie sich sicher, warm und geborgen, dort schlafen sie ohne Angst. Dieses Bedürfnis ist in ihren Genen verankert. Es gibt deshalb kein Naturvolk, bei dem man kleine Kinder irgendwo abseits der Gruppe ablegen würde, sie schlafen immer mittendrin.

Das eigene Bett oder sogar das eigene Kinderzimmer ist eine moderne Erfindung und von der Natur nicht vorgesehen, denn es entspricht nicht dem Bedürfnis eines Kindes. Es will (in diesem Alter) kein eigenes Zimmer, es will bei der Mama sein, nichts sonst. Wir haben aber oft das Gefühl dafür verloren, was unser Kind wirklich braucht. Obwohl das so wenig ist, nehmen wir es nur schwer wahr oder sind unsicher, weil das Bauchgefühl zugekleistert wird mit Märchen wie: „Du verwöhnst dein Kind“, „Wenn du es jetzt in deinem Bett schlafen lässt, will es da nie mehr weg“ und weiterem Unsinn.

Es klingt, als hättest Du selbst eigentlich gar kein Problem damit, Deinem Sohn seinen natürlichen Wunsch nach Nähe zu erfüllen. Lass Dich nicht von Bedenken oder anderen Leuten verunsichern, mach‘ das, was Dein Bauch Dir längst sagt.

Mein Mann und ich haben bei beiden Kindern das Familienbett praktiziert, weil es das Schönste für Babys und Kleinkinder ist, und zwar recht lange (locker bis sie jeweils zwei Jahre alt waren). Erst danach zogen sie auf eine eigene Matraze bzw. ins beigestellte Bett um, und noch deutlich später ins eigene Zimmer (wobei sie abends meist trotzdem noch bei uns im Bett einschlafen wollten).

Ich bin bis heute unheimlich froh, dass wir das so gemacht haben. Meine Kinder mussten nie weinen oder Angst haben abends und nachts. Sie schliefen glücklich und problemlos. Wenn Du noch mehr darüber erfahren willst, warum kleine Kinder bei den Eltern am problemlosesten schlafen, empfehle ich den Bestseller des Kinderarztes (und sechsfachen Vaters) William Sears: „Schlafen und Wachen - ein Elternbuch für Kindernächte“.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigentlich gibt es hier ja kein Problem...

Antwort von moolleyhnsl am 19.04.2020, 12:46 Uhr

Vielen Dank für die lieben und umfangreichen Antworten das bestärkt mich total in meiner Sichtweise und ich denke wirklich dass es das beste ist, dem nachzugeben. Vielleicht möchte er einfach irgendwann wieder in sein eigenes Bett und solange er bei uns schlafen möchte ist das denke ich auch ok

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Einschlafprobleme und Tagesgestaltung mit Kleinkinder!

Hallo! Ich habe zwei Töchter Karina 3,5 und Sophia 2 Jahre.Letzte Zeit schlafen sie so schlecht ein. Sophia2 braucht ungefähr 1,5Std um einzuschlafen!?? Karina3,5 schläft nach halber Stunde schon ein. Ich muss dazu sagen sie schlafen beide noch Mittags etwa 1,5Std, weil sie ...

von junykind 01.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kleinkind, Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo meine tochter ist 13 Monate alt und kommt überhaupt nicht zur Ruhe tagsüber wie abends. Wo sie 11 monate alt war konnte ich sie Ohne Probleme ins Bett legen und sie ist ohne was eingeschlafen. Mittlerweile seit einer Woche ist es wieder ein Kampf. Ich lege sie hin und ...

von Purpurina 29.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Meine Tochter 7 Monate war noch nie ein leichtes Kind mit einschlafen doch seit paar Tagen eskaliert es vörmlich. Wenn ich sie schlafen legen will egal zu welches Tageszeit schreit sie sich die Seele aus dem Leib. Sie hat vorher schon geweint aber jetzt schreit sie drückt sich ...

von Purpurina 19.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

19 Monate Einschlafprobleme

Hallo liebe Mamis, Ich brauche euren Rat oder Tipp. Meine kleine ist nun 19 Monate und braucht ca 1h-1,5h zum einschlafen. Sie braucht diese Zeit wirklich zum runter kommen. Vlt habt ihr Tipps wie es schneller gehen könnte oder ich ihr besser helfen kann? Ich hab schon ...

von Nohely 16.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Plötzliche einschlafprobleme

Hallo Das ist das erste mal das ich auf diese Weise Hilfe ubd Rat suche .deswegen hoffe ich , dass ich unser Problem gut schildern kann... Unsere Tochter wird Anfang Januar 17 monate alt und war bisher eine super schläferin. Sie ist immer problemlos nach unserem abebd ...

von immolein 29.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Kind (16 Monate) kommt bei Mama nicht zur Ruhe / Einschlafprobleme

Hey ihr Lieben, vielleicht hat ja jemand von euch den ultimativen Tipp für mich?! Meine Kleine braucht bei mir bis zu 3 Stunden bis sie einschläft. Im Familienbett klettert sie auf mir rum und macht Faxen. Ich leg sie dann immer wieder hin. Dann schreit und schimpft sie. ...

von Brina84 01.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Auf einmal einschlafprobleme

Hallo, Meine Tochter wird nächste Woche 2 Jahre alt.. Sie war bisher ein traumkind in Sachen einschlafen und durchschlafen. Seit 3 Wochen haben wir die Gitterstäbe an ihrem Bett entfernt weil wir sie dabei beobachtet haben wie sie versucht hat drüber zu klettern. 2 Wochen ...

von Moppi Ostsee 05.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Extreme Einschlafprobleme 19 Monate alt

Hallo zusammen. Mein Sohn hatte schon immer Einschlaf und Durchschlafprobleme. Das Einschlafen ist gerade ganz schlimm. Abends wie auch Mittags braucht es manchmal bis zu 2 Stunden bis er endlich einschläft. Es liegt aber nicht daran das er nicht müde ist. Er kann keine ...

von AnjaOlli 13.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo, Ich habe ein Problem (oder ein Problemchen, so schlimm ist es nicht), vielleicht hat irgendwer tipps für mich oder kennt das von seinem Kind? Also, unser Sohn ist jetzt 20 monate. Er war nie ein super Schläfer aber ist jetzt seit Monaten (mit Unterbrechungen beim ...

von Tim2014 05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo alle Zusammen, meinen Tochter, 20 Monate, hat seit einer Woche Probleme beim Einschlafen. Hat mir jemand Tipps was ich tun kann? Es ist so dass es bis jetzt nie Probleme gab, wir halten immer das Selbe Ritual ein, dann konnten wir sie immer einfach ins Bett legen und ...

von Murmel1985 02.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.