Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Marishka am 14.04.2020, 20:16 Uhr

Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Hallo,

unser Kleiner ist nun 16 Monate alt und wird beim Essen kräftig bespaßt damit er was ißt. Als wir mit der Beikost anfingen war er ein schlechter Esser, da haben wir damit angefangen und nun kann er zwar schon mit Gabel essen aber verliert nach 5 Bissen das Interesse und will lieber bespaßt und gefüttert werden. Jetzt bin ich wieder schwanger und würde das gerne ändern, bevor Nr. 2 da ist. Was meint ihr, ist es noch zu früh ? Wie lange muss man Kinder beim Essen bespaßen ? Bislang war es so, dass er vehement den Kopf weggedreht hat wenn er kein Spielzeug in die Hand bekommen hat. Und wenn er dann eine Mahlzeit nichts gegessen hat läuft er mir quengelig hinterher, will noch nicht mal im Hochstuhl sitzen sondern nur auf meinem Schoß und ißt dennoch erst dann wenn er was is die Hand zum Spielen bekommt. Ich frage mich auch wie das werden soll wenn er in vier Monaten in die Kita kommt.

Danke und Gruß schonmal

 
14 Antworten:

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Esmeralda am 14.04.2020, 22:37 Uhr

Kann nur sagen, meine Tochter mit 18 Monaten isst auch nur kleine Mengen, wenn sie keine Aufmerksamkeit bekommt. Ist wohl zu langweilig und da wird nur der akute Hunger gestillt.
Mit Tischgespräch ;) geht es besser und wenn sie ganz schlecht isst, erzähle ich ihr etwas ganz Interessantes, da lässt sie sich nebenbei abgelenkt noch super mit dem Löffel füttern.

Also ohne etwas Zutun isst sie einfach viel zu wenig.
Und dann will sie nachts mehrere Fläschen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von 3wildehühner am 15.04.2020, 0:24 Uhr

Ein Kind muss nicht “bespaßt” werden, damit es isst!
Ein Kind soll essen, weil es hungrig ist.
Mit deinem jetztigen Verhalten provozierst du eine Essstörung.
Lass dein Kind selber so viel essen, wie es möchte!
Und wenn es nur drei Löffel sind, ist das nicht schlimm.
Wenn das Kind hungrig ist, wird es dann bei der nächsten Mahlzeit mehr essen.
Vor einem vollen Teller ist noch kein Kind verhungert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Amphibia am 15.04.2020, 1:12 Uhr

Das unterschreibe ich zu 1000%
Hier wurde nie so ein Zirkus ums Essen veranstaltet....entweder hat sie gegessen oder eben nicht (zweiteres kam, bis auf Krankheit, noch nie vor...sie ist jetzt 4,5 Jahre)
Muss auch sagen, dass wir unsere Tochter, bis auf wenige Ausnahmen auf Reisen, nie gefüttert haben. Sie hat von Anfang an selbständig gegessen und sich vom Tisch ausgesucht was sie für sich gut fand. Ich kenne kein Kind im näheren Umfeld, dass lieber Gemüse isst als dieses Kind

Bietet eine gesunde Auswahl und lasst es selbst entscheiden. Und macht nicht so ein Hype um das Thema! Hat das Kind Hunger wird es essen, ansonsten ist die Mahlzeit eben beendet. Wie schon gesagt....ist noch keiner vorm vollen Teller verhungert!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von sunnydani am 15.04.2020, 12:53 Uhr

Ich habe meine Kinder beim Essen nie bespaßt. Es gab ein Angebot an Essen und die Kinder haben so viel davon gegessen, wie sie wollten.
Mein Großer war immer ein schlechter Esser, der hat immer deutlich weniger gegessen als der Kleine, aber auch er ist nicht verhungert und hat doch genug Nährstoffe zu sich genommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von bellis123 am 15.04.2020, 17:47 Uhr

Was genau meinst du mit bespaßen? Meine Kinder haben immer gut gegessen. Es gibt kein Spielzeug beim Essen. Ich habe die Uhrzeiten der Mahlzeiten aber immer auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst: sie müssen hungrig, aber nicht zu müde zum Essen sein. Und bei uns gibt es zwischendurch nichts. Wenn mal kein Hunger/Appetit da ist, finde ich es nicht schlimm. Als Alternative wird dann Obst oder Gemüsesticks angeboten, aber natürlich kein Süßkram.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von kati1976 am 15.04.2020, 20:11 Uhr

Hier wurde beim Essen nie bespaßt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von DK-Ursel am 15.04.2020, 21:39 Uhr

Hej!

Man MUSS überhaupt nicht bespaßen.
Man sollte als Erwachsener, als Mutter/Vater aber für eine gute Stimmung beim essen sorgen.
Und man sollte dem Kind nicht jeden Bissen vorzählen, nicht drängeln., nicht nötigen, nicht aufzwingen, nicht zureden, nicht ...
Du stellst hin, Kind ißt.
Du bietest an - ggf.auch noch mit LÖffel in Deiner Hand zum Mund des Kindes - und Kind ißt.
Wenn es nicht will - hat es keinen Hunger.
Dann gibt es ja nächstes Mal wieder was - aber eben nicht zwischendrin.

Das Essen sollte eine soziale, harmonische Angelegenheit sein - keine Anstrengung, kein Theater, kein Wettkampf, kein Machtkampf. AUCh das lernst Dein Kind JETZT!
Wenn Du SO anfängst, schmierst Du auch bald Extrabrote und kochst Exctrawürste.
das wird dann in 1-2 jahren das nächste Posting.

wenn Du abwechslungsreich anbietest, kann Den Kind ggf. wählen, was es will - und ja, gerade kleine Kinder essen dann auch mal eine Weile eher einseitig, nehmen sich aber ,wenn man sie in Ruhe läßt, auf längere Sicht mehr das, was sie brauchen, als wenn wir eltern da jeden Happen reinzwingen, egal wie lustig das Drumherum dabei ist: es ist gängeln!!!
Je weniger Gesumse um eine Sache gemacht wird, umso besser funkiotniert sie.
Nun wird es sicher eine Weile dauerned, bis Den Kind kapietr,daß Du nicht mehr den Kasper soielst, wennes zum Essen geht, aber auf lange Sicht istd ieses Loslassen gut für Dein Kind, nicht nur für die reine Nahrungsaufnahme.

Viel Erfolg - Ursel, DK
P.S.: Was heißt es ißt nichts ohne Spaß ? - Das hast Du ja so anerzogen!
Und wenn es zu wenig ißt - ist das ärztlich konstatiert oder DEINE Auffassung?
Wenn ich vergleiche, was in meiner Onkel-Tanten-Cousinen-ect -Familie gegessen, wird und was wir essen, essen wir in meiner Familie hier alle zu wenig --- sowohl die als auch wir sind nicht übergewichtig und nicht krank --- will sagen: Menschensind verschieden udn brauchen verschieden viel...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Landglück am 15.04.2020, 21:47 Uhr

Ein Kind muss beim Essen überhaupt nicht bespaßt werden!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Nachbarn. am 17.04.2020, 11:49 Uhr

Gar nicht, Löffel und Gabel geben, Dem Kind mal ein Löffelchen voll anbieten ,
aber bespsaßen muss man beim Essen nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von KleineMäuse am 17.04.2020, 21:37 Uhr

In meiner Kindheit hab ich nie gelernt, was Sättigungsgefühl ist. Ich kann noch heute nur aufhören zu essen, wenn ich voll (mehr als satt) bin bzw. muss mein Teller leer sein. Mir war's deshalb sehr wichtig, meinen Kindern zu ermöglichen, ihr Sättigungsgefühl gut kennen zu lernen. Ich habe mich deshalb für BLW (=breifrei) entschieden.
Ich habe meine Kinder (fast 2 und 3,5) NIE gefüttert, sie haben sich stets selbst Nahrung zugeführt.
Meine Tochter hat mit 16 Monaten erst begonnen, halbwegs nennenswerte Mengen zu essen, der Rest wurde halt gestillt.
Mein Fazit also: hör auf zu bespaßen, lass dein Kind selbst essen und lass dein Kind herausfinden, wann es satt ist. Positiver Nebeneffekt des Nichtfütterns/Nichtbespaßens: du kannst währenddessen halbwegs entspannt selber essen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Oktaevlein am 18.04.2020, 12:06 Uhr

Ich bin der Meinung, dass man beim Essen überhaupt nicht "bespaßen" muss, damit das Kind was isst. Was ihr jetzt habt, ist leider anerzogen. Eine Freundin von mir hat ihr Kind immer Zeichentrickfilmchen auf dem Handy gezeigt, damit es was isst. Das war später nur ganz schwer abzugewöhnen.....

Ich glaube, dass sich normalerweise jedes Kind das holt, was es braucht. Versuch vielleicht mal, das ganze etwas entspannter anzugehen. Ein Buch, was mir sehr geholfen hat, ist "Mein Kind will nicht essen" von Carlos Gonzales.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Oktaevlein am 18.04.2020, 12:11 Uhr

Ach so, und bitte erst recht keinen Druck wegen der Kita machen. DA wird es schon essen, denke ich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Piranja1984 am 22.04.2020, 9:20 Uhr

Mein kleiner isst alleine seit er 10 Monate, aber er fand das auch von Anfang an spannend seine Gabel und Löfel selbst zu bedienen . Er ist jetzt 18 Monate. Bespaßt wurde er somit nie aber er fängt wenn er keine Lust mehr auf Essen hat, oder es ihm nicht passt, an, mit dem Essen zu Spielen. Dann nehmen wir es ihm weg und er bekommt dann auch nix neues.
Ich denke ihr müsst das einfach langsam ausschleichen lassen, euer Kind hat sich einfach daran gewöhnt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange muss man sein Kind beim Essen bespaßen ?

Antwort von Pippi_Lotte am 22.04.2020, 16:38 Uhr

Wenn ich richtig verstehe, isst er nur mit Spielzeug in der Hand? Das kenne ich so gar nicht. Bei uns war von Anfang an Spielzeug beim Essen tabu. Wahrscheinlich hat er sich jetzt daran total gewöhnt und für ihn gehört das eben jetzt zum Essen. Aber spielen lenkt eben ab vom essen und macht dann mehr Spaß als das was auf dem Teller liegt.

In der Kita wird ihn wohl kaum einer füttern in dem Alter. Und Spielzeug wird er dann auch nicht in die Hand bekommen. Aber vielleicht sieht er dann das andere Kinder auch so normal essen.

Ich von sofort einfach damit anfangen, dass er keine Spielsachen beim Essen bekommt. Da muss man konsequent bleiben. Und es kann sein das er auch erstmal nichts isst. Aber irgendwann wird er essen. Eben dann wenn er Hunger hat.

Mein Sohn hatte und hat auch immer noch (2 Jahre) Phasen in denen er schlecht isst. Oder Phasen in denen er NUR Käse zum Frühstück isst. Oder NUR die Gurken aus dem Salat. Naja dann ist das eben so... es bringt absolut nichts ihm etwas aufzuzwingen. Dann verweigert er nämlich alles und isst nix mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.