Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von HSVMarie am 22.04.2020, 7:32 Uhr

@Johanna

Also unsere Landeselternvertreter sind sehr aktiv. Die nehmen Kontakt zum Bürgermeister auf, gehen an die Presse und schreiben offene Briefe an die Landesregierung. Es wird halt ein gewisser Druck ausgeübt. Häufig werden die Themen dann auch besprochen. Sei es, Entscheidungen werden nochmal genau begründet, so dass man versteht, wieso so entschieden wurde oder es wird nachgebessert.

Ich bin mir nicht sicher, ob das, was die Kita der AP sagt, auch wirklich so vom Gesundheitsamt vorgegeben wurde. So eine Entscheidung/Vorgabe halte ich für verfrüht. Bis Mitte August sind es noch mehrere Monate. In unserem Bundesland gibt es noch gar keine genauen Infos. Nur, dass die Eltern bis zum 15.5. die Kitabeiträge erstattet bekommen und danach genau abgerechnet wird. Wer sein Kind danach weiterhin nicht betreuen lassen darf, bekommt das Geld weiter erstattet. Ein genaues Datum wann es wie weiter geht, gibt es noch nicht.

Bei uns würden die Stadtelternvertreter sich erkundigen ob es solch eine Vorgabe wirklich gibt. Man würde Kontakt zum Träger der Kita aufnehmen, zu Presse und Politik. Man würde die Eltern dieser Kita aber nicht im Stich lassen. Man würde also entweder dafür kämpfen, dass nachgebessert wird. Entweder von Seiten der Kita/des Trägers oder von Seiten der Politik, dass eine Eingewöhnung gescheit stattfinden muss. Man würde sich dafür einsetzen, dass eine gangbare Lösung gefunden wird.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.