Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ~*mini*girl*~ am 18.05.2004, 8:41 Uhr

muskuläre Hypotonie und Krankengymnastik

Hallo Steffi,
meine Tochter (*15.12.00,27+0SSW) leidet neben vielen anderen Erkrankungen auch an muskulärer Hypotonie.
Sie bekommt schon ihr ganzes Leben lang KG nach Bobath. Vojta ist für diese Kinder auch nicht unbedingt angebracht.
Laura konnte mit 12 Monaten noch gar nichts, war quasi wie ein Neugeborenes.
Meilensteine: krabbeln mit 18 Monaten, laufen mit 24 Monaten.
Laura bekam im Alter von 2 Jahren ihre ersten Orthesen, und damit kann sie laufen:-) Leider kann sie meist nur sehr kurze Strecken laufen, aber wir haben ja unseren Sportwagen. Sie leidet allerdings auch noch an einer Lungenkrankheit und auch die bewirkt zusätzlich, das sie halt etwas schlapp ist.
KG nach Vojta wurde uns immer und überall abgeraten, da man bei dieser Erkrankung mit Bobath mehr erreicht. Und ich kann Dir nur sagen, sie hatten alle Recht:-) Die Fortschritte kamen zwar sehr sehr langsam, aber dafür kontinuierlich:-) Bekommt Dein Kleiner eigentlich Frühförderung? Unsere bekommt es seit sie 8 Monate alt ist.
Auf Grund der muskulären Hypotonie und der Entwicklungsverzögerung kann man einen SBA evtl. wie bei uns mit Merkzeichen bekommen. Die Prozente kann man sich auf die Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Ist der Entwicklungsrückstand sehr auffällig und das Kijnd braucht für sein Alter vermehrt pflegerische Tätigkeiten, kann man eine Pflegestufe beantragen.
Liebe Grüße Kerstin und Laura

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.