Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von RR am 17.05.2013, 18:33 Uhr

Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Hallo

OHNE erst im Net nachzuschauen?

Die Klasse unseres Sohnes macht seit 1 Woche da mit. Mein Sohn hat jetzt ein Buch (von der Schule) gelesen, da hat er auch alle Fragen richtig beantwortet. Leider konnte er jetzt kein neues ausleihen da Lehrer heute nicht da (und jetzt sind 4 Tage frei....). Ich habe ihm aus der Stadtbücherei Bücher mitgebracht da ich zufällig dort war, dort sind sie mit "Antolin" gekennzeichet.

Nicht so in der kath. öffentl. Bücherei die nicht weit von uns weg ist u. zu der unser Sohn öfters mal kommt.... Muss er dann die Bücher "auf Verdacht" mit heim bringen u. dann schauen ob sie drin sind? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

viele Grüße

 
50 Antworten:

oh je, Antolin-Wahn

Antwort von kanja am 17.05.2013, 18:43 Uhr

Hallo,

also - Antolin ist eine gute Sache, wenn sie zum Lesen anregt, was ja ein Aspekt ist. Wenn aber nur gelesen wird, um bei Antolin Punkte zu sammeln, driftet das irgendwie ab.

Die allermeisten Bücher sind bei Antolin vorhanden. Bei zwei Kindern und mehreren Antolin-Jahren hatten wir echt nur eine Handvoll Bücher, die nicht drin waren.

Entspann dich, lass deinen Sohn einfach lesen, was ihm gefällt, und wenn er es dann gelesen hat, schaut nach, ob's bei Antolin ist.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke kanja!

Antwort von RR am 17.05.2013, 18:47 Uhr

Hallo
das "beruhigt" schon mal

Mein Sohn kam nämlich vor einer Woche aus der Schule (u. seine Freunde auch) mit dem Bericht "wir dürfen jetzt nur noch Antolin Bücher lesen hat der Lehrer gesagt"

Heute schon große Aufregung in der Klasse weil "Antolin-Box" nicht zu öffnen mit dem Büchervorrat in der Schule (Lehrer wie berichtet nicht da) u. 4 freie Tage stehen an......

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @RR

Antwort von montpelle am 17.05.2013, 19:16 Uhr

"wir dürfen jetzt nur noch Antolin Bücher lesen hat der Lehrer gesagt"

Es klingt eher danach, dass Mama möchte, dass der Sohn fleißig Punkte sammelt, um vielleicht damit anzugeben oder die Lesenote zu puschen.

Wahrscheinlich darf dein Sohn jetzt die Bücher nicht mehr nach Interesse ausleihen, sondern danach, ob sie Punkte bei Antolin bringen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

....hoffentlich verpasse ich es nicht, wenn montpelle mal

Antwort von Caaaro am 17.05.2013, 19:30 Uhr

jemals einen netten Beitrag schreibt... Das wäre echt schade !

Aber im Ernst: Sohnemann hat früher auch viele Antolin-Bücher gelesen. Sein Ehrgeiz war geweckt und jaaaaaaa ...: er hat bestimmt auch deshalb so viel gelesen, weil er Punkte sammeln wollte...

Aber na, und? Er hat viel gelesen, hat gerne gelesen - irgendwann konnte er richtig gut lesen... Ist doch eigentlich egal - Hauptsache, es macht den Kindern Spaß, oder???

Viele Grüße und schöne Pfingsten
Caaaro

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von RR am 17.05.2013, 19:43 Uhr

Hallo
danke für die Gedanken.... leider kann ich die Lesenote meines Sohnes nicht puschen - er steht nämlich auf 1 - schon vor Antolin.... Außerdem fließt es lt. Lehrer eh nicht in die Note ein da man ja nicht weiß wer am PC die Fragen beantwortet.....

Aber ist doch klar dass die Kinder - zumindest jetzt am Anfang - darauf achten ob das Buch "auch Punkte bringt" - irgendwann wird der "Wahn" auch wieder vorbei sein - denke ich zumindest.....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Antwort von HeikeB1969 am 17.05.2013, 20:46 Uhr

HAllo

unsere Erfahrung nach 3 Jahren Antolin ist, dass die von meinem Sohn geliebten Sachbücher mit einer 50-50-Chance im Antolin enthalten sind.
Gerade auch die großen Was-Ist-Was-Bücher sind häufig nicht drin und da es bei uns so ist, dass in der Schulbücherei ausgeliehene Bücher erst nach erfolgter Antolin-Erfassung zurückgegeben werden dürfen (!) ist das lästig weil ich ihm dann immer einen Zettel unterschreiben muss.
Mein Sohn leiht nur aus, was ihn interessiert - Antolin ist da extrem unwichtig.

Bei Romane u.ä. waren sie nahezu immer erfasst.

LG
HEike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke kanja!

Antwort von platschi am 17.05.2013, 21:04 Uhr

"wir dürfen jetzt nur noch Antolin Bücher lesen hat der Lehrer gesagt"

Oje, mit sowas hätte man meinem Sohn die Lust am lesen total vergällt. Er ist von Anfang an eine absolute Leseratte aber wir haben in drei Schuljahren nicht ein einziges mal auf die Antolin-Seite geschaut. Er liest was ihm in die Quere kommt und nicht weil es bei Antolin gelistet ist und er Punkte sammeln kann/soll/will/darf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was heisst hier "Wir dürfen jetzt nur noch..."?!?

Antwort von MM am 17.05.2013, 22:32 Uhr

Sowas lässt man sich doch nicht vorschreiben?!

Davon abgesehen, dass es hier kein Antolin oder dergleichen gibt (und ich es nur soweit kenne, dass es eine Art "Lesefördermassnahme" ist), ist doch die Hauptsache, dass mein Kind gerne liest! Wenn ich ihm dann Bücher kaufe oder ausleihe, die ihm gefallen und geeignet sind, wäre es mir egal, ob die auf irgendeiner Liste stehen. Warum soll das wichtig sein??? Und wenn, kann man das bestimmt im nachhinein irgendwie im Internet feststellen...(?)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heisst hier "Wir dürfen jetzt nur noch..."?!?

Antwort von stjerne am 17.05.2013, 22:41 Uhr

Mit Antolin kann man Punkte sammeln, indem man zu den gelesenen Büchern Quizfragen beantwortet. Zum Teil entsteht da ein ziemlicher Ergeiz.
In der Klasse meiner Tochter hängt die Punkteliste öffentlich aus und die Kinder haben sich regelrechte Rennen geliefert.

Meine Tochter hat jetzt seit geraumer Zeit die Pole-Position inne und ich weiß, dass sie einige Bücher nur gelesen hat, weil sie die Punkte haben wollte, um diesen Status bloß nicht zu verlieren. Finde ich etwas grenzwertig. Klar bin ich froh, dass sie so viel liest und sie tut es auch gerne. Aber Bücher, die bei Antolin nicht drin sind, würde sie nicht anfassen, das finde ich schade. Der Spaß sollte doch wichtiger sein als die Punkte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Antwort von FelisMam am 17.05.2013, 22:48 Uhr

Also die Aussage: Wir dürfen jetzt nur noch ... sollte man meiner Meinung nach nicht überbewerten.
Mein Sohn erzählt mir auch immer: Frau XY hat aber gessgt wir müssen....
Was der Lehrer sagt ist Gesetz.(Respektperson halt)
Meist steckt da doch aber nicht die pure Wahrheit dahinter.
Unsere Lehrerin hat empholen Bücher zu lesen und bei Antolin mitzumachen.Aber ganz ehrlich mein Sohn liest sm liebsten Pixibücher (liest nicht so gerne) und Antolin interessiert ihn überhaupt nicht.
So what?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @RR

Antwort von montpelle am 17.05.2013, 23:20 Uhr

" er steht nämlich auf 1"

Natürlich, was sonst ......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @RR

Antwort von Einstein-Mama am 18.05.2013, 6:55 Uhr

Neidisch montpelle? Du scheinst ja so ziemlich alles verknackt zu haben, da du immer aus Erfahrung sprichst.
Mein Kind macht auch Antolin, nur um dich zu ärgern macht er das.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

pixie bücher sind auch drin ;-)

Antwort von Keksraupe am 18.05.2013, 7:46 Uhr

In der 2. Klasse hatte meine Tochter auch Antolin.. Oh man war das anstrengend, jeden Tag wollte sie die schon gelesenen Bücher nachsehen unddann direkt die Fragen beantwortem, und als sie damit dann rwlativ durch war hatte sie schon wieder neue gelesen.. Ab dann hatten wir alle 2 Tage ein neues Buch zum quizzen, es sind wirklich fast alle Bücher drin

Nach 6 Wochen fragte mich die Lehrerin ob wirklich meine Tochter diese Bücher gelesen hat (waren auch welche für die 4. Klasse dabei, aber hey das waren z.B. BIBI Blocksberg Bücher!)

Meine Kleine bekam zum Zeugnis immer eine Urkunde und die Lehrerin lobte sie weil sie die meisten Punkte hatte.

Die neue Lehrerin seit der 3. macht diesbezüglich nichts und das ganze ist rasend schnell eingeschlafen.

Wissen nicht mal mehr den Zugangscode..

Sie liest trotzdem noch ihre 2-3 Bücher die Woche

(Maaaamaaaa wir müssen zu McDonaaaaaalds die haben BÜCHER!!! Und dann müssen wir jeder ein Happy Meal nehmen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Antwort von Birgit67 am 18.05.2013, 9:10 Uhr

bei uns wurde Antolin nur in der Schule gemacht - dafür hatten sie morgens in der Freiarbeit Zeit dazu - damit der Lehrer auch gesehen hat dass sie die Fragen selber beantworten.

Wer in der Schule gut war bekam sein Passwort mit nach Hause und durfte auch von zu Hause aus Antolin mitmachen - die Punkte wurden zwar weiter mit notiert - aber flossen nicht mit in die Note ein -anderst bei denen wo es immer hängte - wenn die in Antolin eine gewisse Punktzahl in der Schule erreichte verbesserte sich dadurch auch die Note.

Gruß Birgit die froh ist dass es vorbei ist - und trotzdem 2 lesende Söhne hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Antwort von goldstar1 am 18.05.2013, 9:26 Uhr

Mein Sohn hatte schon in der 1 Klasse Antolin. Bekam ein Passwort, bevor er richtig lesen konnte. Als wir anfänglich nichts machten, sprach die Lehrerin meinen Mann an, warum wir nicht mitmachen. Gut, als mein Sohn besser lesen konnte, haben wir auch mitgemacht. Die Lehrerin lobte ihn dann immer, sogar im Zeugnis wurde erwähnt wieviel Bücher er bei Antolin bearbeitet hat.
In der 2 Klasse bekam er eine neue Lehrerin, der das Antolin vollkommen wurscht ist. Nach dem Motto: wenn wir wollen, können wir bei Antolin weitermachen. Natürlich haben wir nicht weitergemacht. Mein Sohn liest nun was er will, wann er will und nicht für diesen Punktewahn, sondern fürs Leben. Was für ein Schwachsinn dieser Punktezwang.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @RR

Antwort von goldstar1 am 18.05.2013, 10:01 Uhr

Gut gesagt, Einstein-Mama.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was ist denn das?

Antwort von Steffi528 am 18.05.2013, 11:08 Uhr

Ich kenne es nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn das?

Antwort von Putzteufel am 18.05.2013, 12:34 Uhr

Antolin soll die Kinder dazu anregen Bücher zu lesen und auch richtig zu lesen - da wird dann wenn das Buch in Antolin drin ist Fragen gestellt über den Inhalt des Buches - und je nach Richtigkeit auch die Prozentzahl ausgestellt.

Manche übertreiben es und geben dann an: Ich habe schon 50 Bücher in Antolin gemacht - weil ja die ganze Familie dran teilnahm - von daher wurde bei uns das ganze auf die Schule beschränkt - die Lehrerin kontrollierte auch die Zugangszeiten und alles was vom PC zu Hause gemacht wurde hat sie bei der Auflistung rausgenommen.

Manche regt es an dann viel zu lesen - weil ja der Wettbewerb mit im Raum steht - manche wollen dann gar nicht mehr.

Meine Jungs haben mitgemacht weil sie gerne solche Fragen beantworten - sie lesen beide gerne und viel - aber vielleicht auch weil ich es vorlebe - ich lese für mein Leben gern und bin ohne Buch nirgends anzufinden.

Gruß Putzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eben, das finde/fände ich auch schade...

Antwort von MM am 18.05.2013, 15:17 Uhr

... und kann verstehen, dass du das als grenzwertig empfindest. Ginge mir auch so...

Ich frage mich - kann man die Kinder nicht auch anders motivieren...? Lesen sie nicht normalerweise deshalb, weil das Buch schön, spannend etc. ist? Und nicht wegen Punkten...?

OK, um einen Anschubs zu geben für den Anfang, damit manche Kinder vielleicht überhaupt ANFANGEN, (mehr) zu lesen, kann ich das schon nachvollziehen - aber so insgesamt, hm ich weiss nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn das?

Antwort von Miolilo am 18.05.2013, 15:26 Uhr

"die Lehrerin kontrollierte auch die Zugangszeiten"

Uhrzeit der Bucheingabe ist nicht einsehbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist denn das?

Antwort von Steffi528 am 18.05.2013, 20:13 Uhr

Nun ja, haben wir hier nicht und ich hoffe, das bleibt so.
Hier wird auch ohne so etwas gern gelesen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab mir jetzt mal diese Seite angesehen

Antwort von Steffi528 am 18.05.2013, 20:46 Uhr

von antolin und das es eine Seite ist von einem Verlag.
Für mich ist das nicht nachvollziehbar, wie so etwas so dogmatisch auf den Schulen gehandelt wird.
Das hat ja schon etwas mit Manipulation zu tun. In den Listen sind keine Was ist was-Bücher (???) und ich verstehe nicht, wieso in der Schulbücherei nur nach Antolin-Eingabe die Bücher zurück gegeben werden dürfen.
Was ist das denn für eine Motivation? Das ist doch Manipulation!

Was sind denn das für Schulen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jetzt mal bitte ganz langsam!!!!

Antwort von Miolilo am 18.05.2013, 21:02 Uhr

"Was ist das denn für eine Motivation? Das ist doch Manipulation!

Was sind denn das für Schulen?"

Man darf ja gerne über Antolin seine eigene Meinung bilden, aber solche Äußerungen gehen eindeutig zu weit!!
Alles was Schule und was Antolin möchte, ist die Kinder zum Lesen zu bekommen.
Und ja, viele viele Kinder werden im Elternhaus nicht dazu angehalten!!!
Das ist ein Fakt, den man nicht ignorieren darf!!!

"In den Listen sind keine Was ist was-Bücher"

Bevor man so lospoltert sollte man sich mal genauer umschauen und suchen...

Es gibt 38 Seiten a 10 Bücher dazu....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eindeutig zu weit oder eher kritisch hinterfragt

Antwort von Steffi528 am 18.05.2013, 21:26 Uhr

Ich hatte mir die Listen angesehen (sind ja schöne Exeltabellen) und wenn man dann noch liest das die Kinder in der Schulbücherei mehr oder weniger genötigt werden, solche Bücher zu lesen
http://www.rund-ums-baby.de/grundschule/Antolin-wie-erfahre-ich-welche-Buecher-NICHT-drin-sind_145600.htm

dann finde ich das schon sehr manipulierend. Die Gedanken sind frei, das sollte auch für eine Schulbücherei gelten (oder ist sie sponsored by Schrodel?)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eindeutig zu weit oder eher kritisch hinterfragt

Antwort von Steffi528 am 18.05.2013, 21:26 Uhr

Ich hatte mir die Listen angesehen (sind ja schöne Exeltabellen) und wenn man dann noch liest das die Kinder in der Schulbücherei mehr oder weniger genötigt werden, solche Bücher zu lesen
http://www.rund-ums-baby.de/grundschule/Antolin-wie-erfahre-ich-welche-Buecher-NICHT-drin-sind_145600.htm

dann finde ich das schon sehr manipulierend. Die Gedanken sind frei, das sollte auch für eine Schulbücherei gelten (oder ist sie sponsored by Schrodel?)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ruhig Blut...

Antwort von stjerne am 18.05.2013, 21:35 Uhr

Das AP war ein Einzelfall, vermutlich hat das Kind das ohnehin falsch verstanden, kein Lehrer wird sich anmaßen, den Kindern vorzuschreiben, was sie lesen dürfen und was nicht.

In der Schulbücherei meiner Töchter gibt es bewusst auch Bücher, die nicht bei Antolin sind. Dem Bibliotheksteam (fast nur Mütter) ist Antolin nicht soo wichtig, der Schulleitung allerdings schon.

Ich sehe bei Antolin Vor- und Nachteile, aber von Manipulation muss man wohl nicht gleich sprechen. Meinen Töchtern macht es einfach unheimlich viel Spaß und bei meiner Großen war es ein guter Motivationskick. Wenn es jetzt auf dem Gymnasium kein Antolin mehr gibt, wäre ich allerdings nicht traurig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eindeutig zu weit oder eher kritisch hinterfragt

Antwort von montpelle am 18.05.2013, 22:21 Uhr

""wir dürfen jetzt nur noch Antolin Bücher lesen hat der Lehrer gesagt"

Das glaubst du ?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde es berechtigt, kritisch zu hinterfragen...

Antwort von MM am 18.05.2013, 22:36 Uhr

... und ob das Hinterfragen "zu weit geht" oder nicht, ist Ansichtssache. Es ist nur eine (legitime) Meinungs- bzw. Eindrucksäusserung.

Ich verstehe einerseits, dass damit Kinder zum Lesen angeregt werden sollen, und es kann auch durchaus funktionieren- andererseits finde ich es fragwürdig, wenn Kinder nur/v.a. "wegen der Punkte lesen" und nicht, weil sie die Bücher toll, spannend etc. finden... Ich sehe also beide Seiten.

Und: In Ländern, wo es kein Antolin gibt, lesen die Kinder im Grundschulalter meines Wissens nicht weniger als in Deutschland...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eindeutig zu weit oder eher kritisch hinterfragt

Antwort von Steffi528 am 19.05.2013, 10:00 Uhr

Ich finde die Aussage von Stjerne alarmierend.
Ich gehe davon aus, das es nicht überall so ist, aber wenn es so gehandhabt wird, schrillen bei mir die Alarmglocken.
Und auch, das es von einem Verlagshaus kommt.
Ich habe die Liste durchgesehen, von 4 Büchern, die die Große in der letzten Zeit gelesen hatte, wäre eins in der Liste gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kritisch???

Antwort von Miolilo am 19.05.2013, 11:32 Uhr

Was ist kritisch daran falsche Behauptungen (Was-ist-Was) aufzustellen und daraus eine große böse Manipultion zu machen?
Und einer mündlich übermittelten Aussage "Wir dürfen nur noch Antolin-Bücher lesen" darf man auch getrost in Frage stellen.

Übrigens:
Weder die Schule noch Antolin steuert das Angebot.
Jeder Teilnehmer darf eigene Frage verfassen!!!

Und wenn ich es als Eltern nicht schaffe, mein Kind zu motivieren mehr/andere Bücher als im großen Antolin-Angebot zu lesen, ist natürlich Antolin und die Schule Schuld...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Völlig kontraproduktive Erfindung

Antwort von Sailor am 19.05.2013, 12:00 Uhr

In der Zeit, in der das Kind vorm PC hockt, um bei Antolin - wie pädagogisch - Multiple-Choice-Fragen(!!!) zu beantworten (welche ja ganz manipulativ auch ohne Lesen, nur mit Durchblättern des Buches oder mit Hilfe des danebensitzenden Kumpels gelöst werden können) hätte das Kind schon ein weiteres kleines Buch gelesen oder noch besser - den Apfelbaum im Garten erklommen oder noch viel besser - den Karnickelstall ausgemistet oder noch viel viel besser - Klavier geübt oder noch tausendmal besser - im Spiel mit anderen Kindern seine Sozial- und Kommunikationskompetenz geübt...

Antolin ist ein reiner Zeitfresser. Braucht man nicht.

Das beste Mittel, um Kindern das Lesen schmackhaft zu machen, ist das Vorlesen - und in ganz schweren Fällen das Mitlesen zusammen mit dem Kind. Dafür muss man sich halt die Zeit nehmen.

Aber Antolin ist ja bequemer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hahahahahaha

Antwort von Sailor am 19.05.2013, 12:05 Uhr

"Alles was Schule und was Antolin möchte, ist die Kinder zum Lesen zu bekommen."

Genau. Da stecken ja gaaaaar keine wirtschaftlichen Interessen dahinter. Überhaupt nicht, neeeeiiiin!!!

Träum weiter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hahahahahaha

Antwort von maxwell am 19.05.2013, 12:23 Uhr


Absolutely right!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Völlig kontraproduktive Erfindung - Bemerkung

Antwort von maxwell am 19.05.2013, 12:25 Uhr

welche ja ganz manipulativ auch ohne Lesen, nur mit Durchblättern des Buches oder mit Hilfe des danebensitzenden Kumpels gelöst werden können

Könnte auch heißen:
oder mit Hilfe der danebensitzenden Eltern gelöst werden können

Manche Kinder in der Klasse meines Kindes hatten eine derartig abartig hohe Punktzahl, daß ich in dieser Hinsicht einen "leichten" Verdacht hegte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das scheint mir absurd, mag aber durchaus vorkommen

Antwort von Sailor am 19.05.2013, 12:36 Uhr

"Könnte auch heißen:
oder mit Hilfe der danebensitzenden Eltern gelöst werden können "

Absurd scheint es mir deshalb, weil die Zeit, in der die Eltern danebensitzen, um für das Kind Antolin-Fragen zu beantworten, doch viel besser und effizienter dazu genutzt werden könnte, mit dem Kind zusammen ganz intensiv - anhand von gemeinsamer Bücherauswahl, gemeinsamem Lesen und anschließenden Gesprächen über Inhalte - das Lesen nahezubringen.


"Manche Kinder in der Klasse meines Kindes hatten eine derartig abartig hohe Punktzahl, daß ich in dieser Hinsicht einen "leichten" Verdacht hegte "

Tja, wie ich sagte - kontraproduktiv.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

im Impressum steht:

Antwort von Carmar am 19.05.2013, 21:31 Uhr

www.antolin.de ist ein Angebot von:
© Bildungshaus Schulbuchverlage
Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH
Georg-Westermann-Allee 66
38104 Braunschweig

Da sind ja schon mal viele Verlage aufgeführt.

Hier gibt es zwar kein Antolin.
Aber in den bisher genutzten Lesebüchern der 1. und 2. Klasse stehen jede Menge Geschichten, die damit enden, dass die Autorin/der Autor der Geschichte angegeben wird und dort noch geschrieben steht, dass man von ihr/ihm noch mehr lesen kann. Oder es hört eine Geschichte vorzeitig auf und dann kommt der Hinweis, in wechem Buch(Verlag, Autor) man das dann zuende lesen kann.....
Die Kinder bekamen auch am Anfang der 1. und am Anfang der 2. Klasse so Zettelkram, auf dem man ankreuzen konnte, welches Buch man kostenlos erhalten möchte. Und es ging um Abos. (Landete bei uns gleich im Papierkrob). Tja, mich wundert gar nichts mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir füllen jedes jahr so nen zettel,freuen uns übers geschekte buch und

Antwort von Zwillingsmama04 am 20.05.2013, 16:44 Uhr

das wars.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns war antolin am anfang der hit

Antwort von Zwillingsmama04 am 20.05.2013, 16:46 Uhr

heute lesen sie weil sie bücher lieben.

für manche kinder kann dies die brücke zum lesen sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo? Was habe ich geschrieben???

Antwort von stjerne am 20.05.2013, 20:53 Uhr

"Ich finde die Aussage von Stjerne alarmierend."

Ähm, das AP war von RR, nicht von mir oder was habe ich alarmierendes geschrieben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kritisch???

Antwort von Steffi528 am 20.05.2013, 21:02 Uhr

Sorry, mein Kind liest, aber eben nicht diese Bücher, sondern andere.
Aber das dann lächerlich machen, jaja, Kritische Fragen oder Gedanken werden statt dessen lächerlich gemacht, damit man sich nicht weiter damit befassen muss. Wenns nicht weiter geht, dann eben auf der Schiene.
Auch eine Art...

Frage: Bist Du eine Lehrerin?
Ja?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo? Was habe ich geschrieben???

Antwort von Steffi528 am 20.05.2013, 21:04 Uhr

Du hattest das mit der Bücherreich geschrieben, also das die Kinder die Bücher nur dann zurück geben dürfen, wenn sie ihre "Arbeit" getan haben. das finde ich alarmierend. Das bedeutet für mich, das schon eine Art Zensur statt findet.
Du kannst mir das gerne genauer erklären, machst das Thema ja nicht lächerlich, daher, erkläre es mir ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hahahahahaha

Antwort von Steffi528 am 20.05.2013, 21:04 Uhr

Dankeschön, das es noch andere kritisch sehen und sich ihre Gedanken machen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nee, Du...

Antwort von stjerne am 20.05.2013, 21:19 Uhr

... das verwechselst Du. Ich hatte geschrieben, dass unsere Bücherei bewusst auch Bücher verleiht, die nicht bei Antolin sind, weil es uns (bin selbst im Bibliotheksteam) nicht so wichtig ist.

Ich sehe Antolin durchaus auch kritisch, aber es hat mE auch gute Seiten. Ich finde es ideal in den ersten zwei Schuljahren. Damit erst in Klasse 4 anzufangen, finde ich hingegen überflüssig. Da sollte man eher wieder aufhören...

Gruß
stjerne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Miolilo

Antwort von stjerne am 20.05.2013, 21:21 Uhr

"Jeder Teilnehmer darf eigene Frage verfassen!!!"

Teilnehmer (also meine Tochter) oder auch ich? Denn ich habe oft Bücher vermisst und hätte durchaus Lust, Fragen beizusteuern. Bisher habe ich auf der Homepage aber nie einen Link dazu gefunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bei uns war antolin am anfang der hit

Antwort von Holzkohle am 21.05.2013, 1:47 Uhr

auch wir lesen sehr viel - und stellen danach fest, dass es die Bücher bei Antolin nicht gibt. Das findet mein Sohn (9) zum Teil sehr schade, weil er sich hier um Punkte betrogen fühlt. Nämlich Punkte oder Leistungen, die nicht gewertet werden. Andererseits lesen wir auch viele Bücher, die mit vielen Punkten gelistet werden (Harry Potter)

Letztendlich ist es mir wurscht, ob ihm seine Punkte irgendwas einbringen als die Benennung auf einem DIN A4-Blatt in seinem Klassenzimmer. Auch meinen Sohn kann man davon überzeugen (oder konnte man), dass Antolin nicht das Aushängeschild seiner Leistungen ist. Wir machen Antolin, weil die Schule es VERLANGT - und nur deswegen. Mit Sicherheit haben wir abends, wenn ich heim komme und mein Kind einen langen Schultag hinter sich hatte, Besseres zu tun, als Fragen im Internet anzukreuzen.

Auch wir sind hier im Lesen bei den Leistungen auf 1. Es hätte mich schon sehr gewundert, wenn MP dazu nichts zu sagen hätte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mit Hilfe der Lehrer

Antwort von Miolilo am 21.05.2013, 14:41 Uhr

Da das Sammeln, Notieren, Formulieren und schließlich Eingeben der Fragen (auch mit Buchcover) nicht ganz einfach ist, haben wir das immer in der Schule gemeinsam gemacht. Die Eltern zu Hause haben damit nichts zu tun - also mit der Eingabe. Aber man könnten sich aber ja schon mal gemeinsam Fragen überlegen, die dann in der Schule eingegeben werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Antolin - wie erfahre ich, welche Bücher NICHT drin sind

Antwort von RR am 21.05.2013, 19:32 Uhr

Hallo
danke euch!
Ich gehe auch davon aus dass der anfängliche "Wahn" wir lesen nur noch Antolin Bücher bald wieder nachlässt.... aber im Moment ist das "Fieber" halt mal entfacht.

Ich werde ihm einfach wieder Bücher mitbringen u. wir schauen dann was drin ist u. was nicht u. er kann dann ja immer noch entscheiden was er dennoch liest (obwohl es keine Pkt. gibt).....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

antolin, weia

Antwort von Christine70 am 21.05.2013, 22:17 Uhr

meine tochter war damals auch bei antolin und hat fleissig bücher gelesen. unsere schule machte einen internen wettbewerb, welche klasse bis zum jahresende die meisten bücher gelesen hat.
meine tochter laß wirklich sehr viel und hat sich die bücher teils in der schule, teils in der bücherei ausgeliehen. da kamen jede woche zwei - drei bücher zusammen. und die fragen hat sie auch immer richtig beantwortet.
dann kam die klaßleiterin und rief mich an, dass wir betrüger sind und das gar nicht sein kann, daß A so viele bücher liest. und hat uns aus antolin gesperrt.
meine tochter war soooooooooooo enttäuscht, weil ihre punkte nicht gezählt wurden. ich bin dann hin und hab der klaßleiterin die meinung gesagt, daß man so einem kind auch das lesen vermiesen kann.
Sie meinte dennoch, KEIN kind liest so viele bücher....... doch, meine tochter schon!! aber laut ihrer aussagen waren wir betrüger.

seitdem will ich von antolin nix mehr wissen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: antolin, weia

Antwort von stjerne am 21.05.2013, 23:27 Uhr

Schuld ist in diesem Fall aber ja nicht Antolin, sondern eine Lehrerin, die sich von ihrem Schubladen-Denken nicht verabschieden will.

Ungeheuerlich! Meine Tochter ist auch Klassenbeste in Antolin und dabei absolut ehrlich. Nie würde sie ein Hörbuch eingeben. Wenn ihr das einer unterstellen würde, wäre sie am Boden zerstört. Deine arme Tochter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: antolin, weia

Antwort von Pamo am 22.05.2013, 13:09 Uhr

Geh zu deiner Stadt-/Gemeindebibliothek. Die können auch den Antolin-Zugang fürs Kind machen - laut Antolin-Website: Schulen oder Bibliotheken.

Tut mir echt leid für deine Tochter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Bücher für unsere Schulbücherei - habt Ihr Tipps für mich?

Ich habe 750 Euro zu Verfügung und darf diese in Kinderbücher für Grundschüler investieren. Dank einer früheren Finanzspritze habe ich bereits viele Erstlesebücher und alle "Conny-Bücher" angeschafft. Nun würde ich gerne Sachbücher und Kinderbücher für ältere Grundschüler ...

von Aprilbaby 06.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Suche jetzt schon folgene Bücher (5. Klasse):

Deutsch (Integr.Lehrwerke) Deutschbuch - Sprach- und Lesebuch ISBN: 5 978-3-464-68055-1 Englisch English G 21 - Ausgabe A1 ISBN: 978-3-06-031304-4 Erdkunde TERRA Geographie Rheinland Pfalz ISBN: 978-3-12-104004-9 Erdkunde Diercke Weltatlas 2008 ...

von Gucci75 09.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Andere Frage - alte Bücher lesen

Hallo, ich habe noch von mir ganz viele tolle Bücher. Aber eben nach der alten Rechtschreibung. Meine Tochter liest gern und viel, bisher hat sie aber nur neue Bücher gelesen. Meint Ihr, ich sollte die alten Bücher gar nicht lesen lassen oder abwarten, bis sie ...

von sojamama 03.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Bücher in "alter" deutscher Rechtschreibung

Hallo mein Sohn hat sich gestern ein "neues" Buch in der Schulbücherei geliehen.... leider ist es in "alter" Rechtschreibung. Ich möchte ihm nicht verbieten, das zu lesen, aber da er ja eh noch Probleme hat mit der Rechtschreibung steh ich im "Zwiespalt"..... Soll ich ihm ...

von RR 20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Antolin als Benotungsgrundlage

Hallo zusammen, in der Grundschule unserer Kinder gibt es bei einer Lehrerin den Grundsatz, dass Kinder, die 50 Bücher und mehr gelesen und in Antolin beantwortet haben, eine mündliche 1 bekommen ("als Motivation zum Mehr-Lesen"), andere Kinder keine Note. Hat jemand ...

von halo 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antolin

Gibt es bei Euren Kindern auch die "Gänsefüßchen" Bücher

Also über diesen Verlag oder was das ist, da kann immer günstige Bücher bestellen. Die Kinder kriegen quartalsweise immer so ein Heftchen, wo die Bücher drin sind und dann kann man die Bestellung in der Schule abgeben. Die Bücher sind echt schön. Auch das 10 Euro ...

von sojamama 23.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

antolin und mathepirat

hallo, unser sohn 2 klasse hat jetzt die passwörter für antolin und mathepirat mit nach hause bekommen. wie genau läuft das mit antolin? man liest also ein ganzes buch durch und beantwortet dann die fragen? bei dem mathepirat haben wir mal eben kurz reingeschaut,da waren ...

von susi70 08.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antolin

lustige Bücher - welche kennt ihr?

Hallo mein Sohn (8) hat endlich seinen Lesestil gefunden der ihm gefällt u. bei dem er auch "dran bleibt" am Buch bis es fertig gelesen ist! Ihm gefallen Bücher wie Sams, Pumuckl, Rocco Randale,.... er hat jetzt ein Buch da spielen die Eltern die Kinderrolle in den Ferien ...

von RR 26.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

gibt es auch Schulen die die Bücher nicht deponieren?

Hallo habe gerade heute mit mehreren Müttern darüber geredet, dass es manchmal doof ist, dass die Bücher alle in der Schule lagern. Oft steht dann an der Tafel: Hausaufgabe: blaues Heft, Arbeitsblatt. Zu Hause liest man dann auf dem Arbeitsblatt: schlage im Wörterbuch nach.... ...

von RR 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Noch eine Lesefrage: Bücher aus eurer Kindheit

Gebt ihr die euren Kindern zum Selber-Lesen? Ich habe hier von mir noch einige "Klassiker" von Lindgren, Preußler & Co, aber die sind ja alle noch in der alten Rechtschreibung. Gerade lese ich z.B. den "Kleinen Vampir" vor (gefällt uns beiden gut), aber mir fallen halt viele ...

von lilatiger74 13.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bücher

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.