Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schnuck82 am 27.03.2007, 13:35 Uhr

Getränke???Laaang!

Hallo ihr lieben! Hab mal ne frage bezüglich der trinkmenge an wasser/tee nach umstellung der ersten mahlzeit:
Wieviel sollten die mäuse so zum essen bzw. über den tag verteilt außer der milch noch trinken? meine kleine ist flaschenkind und hat schon immer etwas probleme mit hartem stuhlgang. mit einem löffel milchzucker im ersten fläschchen des tages hatten wir es bis jetzt im griff. seit der beikosteinführung wird der Stuhlgang wieder härter. mehr milchzucker wollt ich eigentlich nicht geben, da meine maus schon jetzt fast aus der "kurve" nach oben rausfliegt.
Das eigentliche problem: wann soll ich ihr denn nun was zu trinken geben? leer trinken würde sie die flasche immer, dann aber rumspucken. also lieber einmal ganz viel und hoffen das es drin bleibt oder öfter mal ein bissel und dann ein schreiendes kind im arm halten, das noch mehr will???
freue mich auf eure meinungen!
lg, katja+leonie

 
2 Antworten:

etwa 0,5 Liter pro Tag sollten es sein

Antwort von Danie1983 am 27.03.2007, 13:51 Uhr

Hmm,ich würde wohl immer zwischendurch mal ein bisschen geben wenn sie sonst spuckt und gucken das ich sie anders beruhige (schnuller,tragen etc.).

Wegen der Verstopfung,guck mal ob du hier was hilfreiches findest:

http://www.baby-welten.de/baby-ernaehrung/kleine-sorgen/baby-verstopfung.htm

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Gesundheit/s_961.html

Ansonsten vieleicht mal mit Homöopathie versuchen?!?

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Danie1983

Antwort von schnuck82 am 27.03.2007, 14:06 Uhr

danke!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.