Forum Kochen  
 
Babys Wäsche richtig pflegen
Baby und Job Baby und Job
Geschrieben von Ani123 am 13.09.2017, 10:32 Uhr zurück

Re: Zwickmühle: Mehr Zeit für die Kinder vs. Tätigkeit im internat. Umfeld

Du wirkst so, als gefällt die dein aktueller Job sehr. Es gibt keinen gleichwertigen bei dir in der Nähe bzw. selbst wenn es einem gäbe, wer weiß, wie da der Arbeitgeber ist bzw. die Kollegen. Sei froh über das was du hast :-)
Es scheinst so, als hättet du einen Arbeitgeber, wo du deine Arbeitszeiten selbst gestalte kannst.

Wenn ich das nun richtig gelesen habe sieht die Situation ab August 18 gefolgt bei euch aus:
Großes Kind kann mit Schule und Hort von 8-15:30 Uhr betreut werden.
Kleines Kind kann von 8-17 Uhr betreut werden.

Zurzeit können beide Kinder von 8-17 Uhr betreut werden.

Deine Elternzeit endet im März. Das bedeutet, dass du ab da an regulär arbeitest und vermutlich auch schon so arbeiten möchtest, wie es ab August 18 für eure Familie gut ist.
Das dein Mann arbeitssuchend ist und zurzeit zu Hause ist zwar jetzt gut, aber für die Planung schlecht. Vermutlich wird er, wenn er wieder arbeitet hat, ganztags arbeiten und somit außer Haus sein.

Mir fallen folgende Möglichkeiten ein:
1) Du arbeitest an 3 Tage die Woche von 9-14 Uhr und 2 Tage von 9-17 Uhr. An den 2 langen Tage brauchst du eine Kinderbetreuung.
2) Du arbeitet an 4 Tage die Woche von 9-14 Uhr und 1 Tag von 9-20 Uhr (du musst dann ja schon eine Stunde pausieren). An den 1 Tag brauchst du eine Kinderbetreuung.
3) Dein Mann bringt die Kinder morgens weg. Du arbeitest 5 Tage die Woche von 7-13 Uhr. Dann konntest du die Kinder um 14 Uhr abholen.
4) Dein Mann bringt die Kinder morgens weg. Du arbeitest 4 Tage die Woche von 7-12 Uhr und 1 Tag von 7-18 Uhr. Dann könntest du die Kinder um 13 Uhr abholen. Für 1 Tag pro Woche brauchst du eine Kindebetreuung.
5) Dein Mann bringt morgens die Kinder weg. Du arbeitest 2 Tage von 7-18 Uhr und 2 Tage von 7-12 Uhr. Dann hättest du 1 Tag frei. Du könntest an 2 Tagen die Kinder um 13 Uhr abholen und an 2 Tagen brauchst du eine Kinderbetreuung.
6) Dein Mann bringt die Kinder morgens weg. Du arbeitest an 1 Tag von 7-18 Uhr und an 2 Tagen von 7-14:30 Uhr und 1 Tag von 7-13 Uhr. An 2 Tagen könntest du deine Kinder um 15:30 Uhr abholen; 1 Tag um 14 Uhr und an 1 Tag brauchst du eine Kinderbetreuung.
7) Dein Mann bringt die Kinder morgens weg. Du arbeitest 3 Tage von 8-19 Uhr oder 7-18 Uhr. Dann hättest du 2 Tage frei, brauchst aber für 3 Tage nachmittags eine Kinderbetreuung.

Das sind so die Möglichkeiten die mir gerade spontan einfallen.
Kinderbetreuung kann dein Mann sein oder, für 1 Tag die Woche, könnten es auch deine Eltern sein. 50km sind in ca.45 Minuten geschafft und durchaus einmal wöchentlich zu meistern, insofern deine Eltern es auch wollen. Oder habt eine Babysitterin, die dann auf die Kinder aufpasst.

Ich finde es schwierig, 30 Stunden auf 4 Tage zu verteilen. Zumal es mit Kita/Hort übereinstimmen muss. Ich denke auch, dass es schwierig sein wird, auf die Hortbetreuung zu verzichten. Außer dein Mann hat, wenn er arbeitet, nachmittags immer frei oder du reduzierst stark deine Stunden. Wobei, insofern du die Kinder morgens auch weg bringt, du ohne Hortbetreuung aus meiner Sicht nur max. 15 Stunden arbeiten kannst (5x9-12 Uhr). Und das wird zurzeit finanziell überhaupt nicht reichen und ob es, selbst wenn dein Mann arbeitet, ausreicht, müsst ihr durchrechnen. Wobei für 3 Stunden täglich je 50 Minuten Fahrstrecke wäre mir dann auch zu viel.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge:

Männer/Väter.... kürzer treten für die Kinder...?

Hallo, die Frage unten wie man Kinder und Job unter einen Hut bringt, war ja an die Mütter gerichtet. Und ich habe nachgefragt, warum denn bitte die Mütter immer Kinder und Job unter einen Hut bringen müssen, und warum denn soviele Väter eben NICHT sich da dauerhaft ...

desireekk   08.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

mittagessen für kinder... wie macht ihr das?

hallo ihr lieben, nächste woche gehts bei mir wieder los mit arbeiten. ich komme dann erst zwischen 15:00 und 16:00 nach hause. die kinder frühestens um 14:00. um diese zeit möchte ich das sie etwas zum essen haben. ideen dafür hab ich ich mehrere, aber nur eine ist die ...

yellow_sky   11.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Kennt ihr .... gesucht wird Facharzt für die Kinderstation

Ich hoffe mein Post ist für euch in Ordnung und darf hier stehen ;) Vielen Dank fürs Lesen :) zufällig einen kompetenten Facharzt für eine Kinderstation ? Bei uns in Cuxhaven (direkt an der Nordsee) wird einer gesucht . Sollte keiner gefunden werden muss die Kinderstation ...

bianca1990   24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Gibt es so ein Betreuungsmodell wie geteilte Kinderfrau für 2 Familien?

Hallo, wir ziehen jobbedingt bald aus Frankreich zurück nach Deutschland. Und da wir zwischen März und Ende Juli noch keinen Betreuungsplatz für unseren kleinsten (1.5 Jahre) haben (Kita ab August möglich, Tagesmutter für jetzt über das Jugendamt geht wohl eher nicht...), ...

manumanu   31.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Kinderfrau - Bezahlung für Verfügbarkeit

Hallo zusammen, wie unten schonmal geschrieben, arbeitet unsere Kinderfrau neuerdings auch für Bekannte, und wie ich schon befürchtet hatte, gibt es dabei durchaus Überschneidungsprobleme. Sie ist bei uns über Minijob angestellt und wird nach geleisteten Stunden bezahlt. ...

Al1ce   04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Firmen mit Herz für Kinder?

Hallo, oft ist es ja so, dass Mütter gerne wieder schnell in den Job einsteigen möchten bzw. müssen aber kaum eine Chance bekommen weil Kind ja so oft krank werden könnte etc. Ich möchte so schnell wie möglich wieder als Sekretärin oder Sachbearbeiterin arbeiten und frage ...

Danygirl1988   19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Kinder zu Oma für 3 Wochen! Ist das nicht zu viel?

Ich bin zwar nur die Babysitterin in der Familie, aber trotzdem stößt das bei mir auf. Die Kleine (Anfang Juli 1 Jahr geworden) ist 11h am Tag bei der Tagesmutter (7-18 Uhr). Der Große (wird Ende des Monats 5 Jahre) ist ganztags im Kindergarten (7:30-17 Uhr). Beide Eltern ...

Ani123   08.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Bereit für Neuanfang Kinderbetreuung & ein paar Fragen

Hallo zusammen, vor ca 2 Monaten ging unser 5. Aupair, mit dem wir leider keine guten Erfahrungen hatten (4. Aupair war leider auch kein Erfolg). Zu Hause ist mittlerweile bei uns Eltern und Kindern Ruhe eingekehrt. Dafür der Stress mit der Arbeit und dem Spagat mit der ...

manira   07.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

"Gut situiert"..ein Problem für Kinder?

Sorry, der Betreff ist wirr, ich bins auch grad, hier mal die Situation, ich schilder es extra hier weil ich denke, dass hier mehrere gut verdienende Doppelverdiener auch mitlesen udn man cniht gleich zerfetzt wird wegen seiner "Sorge". Mein Problem: uns gehts gut. ...

Henni   28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
 

Kinderkrank für Eltern

Hallo liebe Eltern, vielleicht kann mir hier jemand erklären wie es sich so damit verhält. Wir wissen, das mein Mann und ich jeweils 10 Tage Kinderkrank einreichen können. ABER Wie verhält es sich damit, wenn man es plötzlich braucht und man halt gerade mal nicht arbeiten ...

phifeha   07.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder
Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht