Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yola am 28.07.2005, 10:19 Uhr

Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Hallo,

es ist erst 10 Uhr und mir fallen jetzt schon vor dem PC die Augen zu.
Wundern tut's mich nicht. Bin AE mit 20monatigen Zwillingen, die Jungs wachen zwischen 5 und 5h30 auf (im Moment nachts auch noch dazwischen ein halbes Dutzend mal weil sie Husten haben), dann alle fertigmachen, zur Kita, zur Arbeit, Mittagspause wird auf's absolute Minimum gekürzt, damit die Kleinen nicht so lange in der Kita zu bleiben brauchen. Gegen 18H30 alle wieder zu Hause, spielen, essen, zu Bett gehen (an Haushalt oder irgendetwas 'nebenher' machen ist mit Zwillingsjungs in dem Alter nicht zu denken - da ist man froh, wenn sie ohne grössere Schrammen im Bett sind) Dann ist es etwa 20h00 - 20h030. Dann mach ich mir noch schnell was zu essen, muss meistens noch 1 bis 2 Stunden arbeiten, dann administrativen Kram (Rechnungen bezahlen etc.), dann wirklich nur das Aller-Allernötigste an Haushalt und Vorbereitung für den nächsten Morgen und dann ist es 0H00 oder 0H30 wenn ich in's Bett falle.
Da ich selbständig bin, muss ich arbeiten, wenn die Arbeit da ist und Gott sei Dank IST welche da, aber ich kann wirklich kaum noch die Augen aufhalten. Und dieses Projekt ist leider so sehr spezifisch von der Art her, dass alle meine Versuche, jemand zusätzlich zu finden, bzw. einzubeziehen bis jetzt gescheitert sind.
Samstags morgens kommt für drei Stunden ein Babysitter, damit ich überhaupt den Wocheneinkauf machen kann, Samstagnachmittag und Sonntag ist Kinderzeit.
Hilfe ist schwierig. Papa ward schon monatelang nicht mehr gesehen, meine Mutter hat uns letzten Sonntag fast alle mit dem Fön in der Badewanne elektrisiert und deswegen verzichte ich im Moment lieber auf ihre 'Hilfe'. Die Sicherheit der Kinder geht vor.

Wie habt Ihr das gemacht, um solche Zeiten durchzustehen? Bei mir dauern sie jetzt seit 20 Monaten mit nur einer Untebrechung von 5 Tagen vor gut einem Jahr. Gibt's irgendwelche Tipps, um aus einem 24-Stunden Tag einen 36-Stunden Tag zu machen? Ich würde ein Königreich dafür geben, drei Tage lang nur schlafen zu dürfen ;-))

LG

Yola

 
15 Antworten:

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von Tina und Jordi am 28.07.2005, 11:15 Uhr

Hast du mal versucht so 1-2 Tage von zu Hause aus zu arbeiten?

Dann könntest du dich Mittags mal für eine Stunde aufs Ohr legen, es bringt die und den Kleinen Nichts wenn du nicht ausgeschlafen und Fit bist!!

Wie schau es in deinem Freundeskreis nach Hilfe aus?

Mach was, sonst bist du bald reif für die Klappse!

LG
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von tinai am 28.07.2005, 11:19 Uhr

Kenne ich - wenn auch nicht so extrem.

Hätte ich meine Kidner nicht bei mir im Bett gehabt, wäre ich überhaupt nicht mehr zu Schlaf gekommen - vielleicht machst Du das eh schon. Aber die schliefen ruhiger und ich musste nicht so oft aufstehen -auch wenn es vorübergehend unruhig war.

Dann würde ich sie etwas später ins Bett stecken, damit sie morgens nicht vor 6 Uhr aufwachen.

Außerdem solltest Du Dir für solche Stoßzeiten eine Puthilfe engagieren. Die kommen auch mal nur 3 Mal zum Großreinemachen.

Es wird besser, aber es dauert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von Suka73 am 28.07.2005, 11:56 Uhr

Kannst Du den Sitter vielleicht davon überzeugen die Einkäufe zu erledigen? Kannst Du nicht nach der Arbeit ein paar Einkäufe mitnehmen?

Kenne das, bin ja auch AE, ich glaube wir hatten uns hier auch schon mal ausgetauscht beide. Mein Sohn ist 22 Monate alt. Ich erledige viel nach der ARbeit oder zusammen mit ihm. Gehen nach dem Abholen einkaufen. Putzen mache ich nur noch an einem Tag, den Großkram räume ich sofort weg, Staubsaugen passiert nicht alle TAge. Ich bin abends einfach zu tot dafür. Ich bin auch ständig müde, wobei mein Sohn mittlerweile schon recht lange schläft (also bis Sieben - und das ist bei ihm schon lange!)

Deine Ma muss ja nicht auf die Kids aufpassen, aber sie könnte doch ein wenig aufräumen oder einkaufen gehen? Ich glaube mit Freunden wars bei Dir nicht so weit her, oder? Ansonsten würde ich auch vorschlagen die Arbeit von daheim zu erledigen, wenn das geht, und mal einen Tag daheim zu bleiben, die Kids aber trotzdem abzugeben.

Ansonsten, meld Dich doch einfach mal krank *g*

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von tinai am 28.07.2005, 13:41 Uhr

Krankmelden ist ja wohl ein bisschen blöd. 1. finde ich es für Arbeitnehmer schon eine Schande, die können nämlich wenn sie familiär überlastet sind auch Urlaub nehmen und 2. Schreibt sie ja, dass sie als Selbständige die Arbeit nehmen muss, wie sie kommt.

Aber ich denke auch, vielleicht lieber noch 4 Stunden einmal pro Woche eine Putzfrau, bis es sich wieder entspannt hat und den Babysitter am besten auch morgens oder abends einmal.

Eigentlich wäre ein Au Pair ideal, aber dafür braucht sie den Platz. Aber das wäre eine wirklich Entlastung, wenn die Samstag früh die Kinder komplett übernimmt= ausschlafen und Einkauf und sonst vormittags Kinder fertig macht und leichte Hausarbeit. In so einem Fall gehts ja wirklich nur noch ums Laufende und nicht um einen Großputz.

Ich kenne die Situation wirklich gut und habe mir extern Hilfe besorgt (Putzen). Das Geld bezahle ich liebend gerne für einen Zugewinn an LEbensqualität und zu Putzen/Bügeln etc. bleibt für mich noch genug.

ABer klar, man muss es sich ja auch leisten können.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von yola am 28.07.2005, 14:15 Uhr

Danke für eure Tipps und Euer Verständnis!!
Einen habe ich z.T. gleich umgesetzt, weil ich schlicht und ergreifend über der Tastatur eingeschlafen bin: bin in der Mittagspause heimgefahren und habe eine halbe Stunde geschlafen!(30min hin/zurück - 25 min schlafen) Leider ist die Arbeit die ich hier mache, streng vertraulich, und ich darf nichts mit rausnehmen, sonst wäre natürlich die beste Lösung, die beiden in die Kita zu bringen, und zu Hause zu arbeiten. Aber Na ja. Bin jetzt ein bisschen frischer. Werde den Einkaufssamstag fallen lassen (gibt ja auch TK-Kost - eine Woche lang davon zu leben wird unsere Gesundheit nicht ruinieren) und Samstag morgens arbeiten kommen. Der Termindruck ist enorm und muss einfach sehen, dass ich nicht allzu sehr ins Hintertreffen komme.

Euch allen erstmal vielen Dank. Werde mal im Zwillingsforum posten, ob und wie die ihre beiden manchmal 'loswerden' für ein paar Stunden. Meine nimmt nämlich keiner, die sind ihnen allen zu anstrengend ;-)). Sind auch zwei Rabauken, aber ganz süsse.

LG

Yola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von yola am 28.07.2005, 14:24 Uhr

Putzhilfe habe ich seit einem Monat - dem lieben Gott sei's gedankt - jetzt sieht es zu Hause wenigstens einigermassen OK aus. Ist auch eine grosse Erleichterung 'im Kopf' finde ich, wenn einen nicht jeden Tag das Chaos begrüsst, wenn man reinkommt/aufsteht usw. Ich arbeite zwar heftig und viel, aber wenn dann Arbeit da ist, verdiene ich auch nicht schlecht und das ist ja auch ganz wichtig. Hatte lange genug richtige materielle Überlebensängste, und dann diese Ungewissheit, ob meine 'Nische' als Selbständige nicht weg ist nach der Babypause... Eigentlich geht alles in die richtige Richtung - nur mehr Schlaf bräuchte ich. Ehrlich Mädels, ich glaube mir könnte man Brad Pitt auf den Bauch binden und mir wär der Schlaf immer noch wichtiger ;-))

In diesem Sinne, Euch allen einen lieben Gruss

Yola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von Tina und Jordi am 28.07.2005, 15:15 Uhr

Wo wohnst du eigentlich? reine Neugierde!

Ich wohne in NRW in der nähe von Köln und hier gibt es einen Beratungsstelle die nennt sich Frauen für Frauen.

LG
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von yola am 28.07.2005, 15:23 Uhr

Luxemburg - ist leider 2 1/2 Stunden von Köln entfernt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von Tina und Jordi am 28.07.2005, 15:41 Uhr

Schade, ich drücker dir die Daumen das alles besser wird.

Hast du denn bald Urlaub?
Der KIGA hat doch bald zu oder?

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ suka

Antwort von yola am 28.07.2005, 15:45 Uhr

Hallo,

ja, wir haben uns schon vorher hier getroffen, nicht wahr?
Ja, Deine Tipps sind gut, leider bei Zwillingen etwas schwieriger umzusetzen. Einkaufen gehen, tu ich manchmal auch abends mit ihnen, aber nur wenn ich mich sehr mutig fühle. Allein schon zwei Knöpfe, im Buggy zu behalten ohne dass irgendwann einer anfängt zu zetern. Im Caddy geht nicht, kann nur einen vorne reinsetzen und der zweite versucht dann meistens einen Kopfsprung in die Freiheit oder seziert die Einkäufe. Zwei Caddies, wo ich jeden vorne in eins der Körbchen setze habe ich auch schon probiert ist aber ein Ding der Unmöglichkeit. Ständig einen Caddy nach vorne schieben und einen hinter sich herziehen, einkaufen und die Jungs in Schach halten, da bin ich nach 5 Min. schweissgebadet. Also Alternative: Zwillis in den Buggy und mit Handkorb einkaufen und soviel wie möglich unten in den Buggy - geht bedingt, wenn ich sehr schnell mache, bevor einem von beiden langweilig wird. Dann kommt die Kasse - nächster Hindernis - Zwillibuggy geht nur durch Behindertenkasse, vier neugierige Augen udn Händchen wandern in alle Richtigunen, ausserdem ist hier die Behindertenkasse gleichzeitig auch oft die Schnellkasse, wo man nur 10 Artikel auf einmal kaufen darf. Und nach einer Weile hat man die Erklärungen und Diskussionen mit den Kassiererinnen echt satt...

Na ja, das also zur Sondersituation Zwillinge. Vieles kennst Du ja bestimmt auch, sie sind ja fast in einem Alter (meine sind jetzt 20 Monate). Ich dank Dir für die Tipps und das Verständnis und wünsch Dir auch weiterhin viel Kraft und gute Laune, die braucht man als AE ganz besonders. ;-))

LG

Yola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nochmal wegen EInkaufen

Antwort von Suka73 am 28.07.2005, 16:09 Uhr

Man kann Lebensmittel auch online bestellen! Z.B. bei Tengelmann, gibts die bei Euch? Wäre nicht DAS auch ne Lösung?

LG Sue

Hey und das mit dem Krankmelden war ein SCHERZ!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

achso hihi

Antwort von Suka73 am 28.07.2005, 16:10 Uhr

Du wohnst ja in Luxemburg - aber da gibt es sowas doch sicher auch oder?

Halt die Ohren steif, Du schaffst das.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun bei chronischem Schlafmangel?

Antwort von moniundbasti am 31.07.2005, 0:45 Uhr

Liebe Yola,
erstmal meine Anerkennung für Deine Leistung!!! Ich hab nur eins und gehe halbtags arbeiten und mir reichts schon. Ich denke, es wird auch mal wieder besser und trotz Deiner anstrengenden Situation spricht immer noch ziemlich viel Humor und ein sonniges Gemüt aus Deiner Mail. Ich hoffe das hilft Dir, diese Zeit durchzustehen.
Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einkaufen mit Zwillis

Antwort von syko am 02.08.2005, 14:19 Uhr

Hi Yola,

eine Bekannte von mir hat beim Einkaufen einen von den Rackern in einer Kraxe auf dem Rücken und den anderen im Einkaufswagen - da braucht man nur einen in Schach halten ;-)

Wünsche gute Nerven!
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einkaufen mit Zwillis

Antwort von yola am 03.08.2005, 10:36 Uhr

Hallo, danke für den Tip. Die Idee ist gut. Habe auch so eine Kraxe, aber ehrlich gesagt, wird mir das zu schwer: Ein Kind (13 Kg nackt) plus Kraxe dann noch Einkäufe und vielleicht einen zweiten zeternden Sohnemann bändigen... Das macht mein Rücken nicht mit.

Aber danke für die guten Wünsche

LG
Yola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.