Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sandra&Til am 06.11.2004, 13:21 Uhr

vollzeit arbeiten

Hallo liebe muttis,

seit 2Monaten gehe ich wieder voll arbeiten. Mein Sohn geht in dieser Zeit zur Tagesmutti. Leider musste ich schon früh wieder anfangen zu arbeiten, da ich selbständig bin. Til geht schon seit seinem 5.Lebensmonat zur Tagesmutti und er geht auch wirklich gerne hin. Dort ist immer was los.

Obwohl ich weiss, dass er gerne dort ist, habe ich immer ein schlechtes Gewissen und das Gefühl, nicht genug für ihn da zu sein.

Wem geht es ähnlich? Was habt ihr gemacht?

Danke für Tipps,

Sandra&Til

 
4 Antworten:

Re: vollzeit arbeiten

Antwort von KaMeKai am 06.11.2004, 13:59 Uhr

Hallo,
vermutlich werden Dir einige antworten, dass sie gar kein schlechtes Gewissen haben, voll zu arbeiten. Ich hatte auch kein schlechtes Gewissen, ich war aber traurig, dass ich so wenig Zeit mit meinen Kindern hatte. Das wurde auch erst besser, als ich wieder halbtags arbeiten konnte.
Ich habe meine Kinder arg vermisst, auch wenn sie gut aufgehoben waren. Sie haben mir einfach gefehlt und ich dachte mir, dafür brauchte ich keine Kinder zu bekommen, um dann 3 Stunden am Abend mit ihnen zu verbringen.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vollzeit arbeiten

Antwort von Prinz am 06.11.2004, 19:18 Uhr

HAllo,

ich bin auch sehr früh wieder arbeiten gegangen. Bei meinem Sohn nach 3 Monaten (war noch in der Ausbildung) und nach meiner Tochter nach 6 Monaten, damit ich meinen Arbeitsplatz behalten konnte. Ich bin alleine mit meinen BEiden.
Doch, das schlechte Gewissen sucht mich auch hin und wieder heim :-/
Aber wior verbringen dann die Zeit, die uns bleibt besonders intensiv und darüber freuen sich nicht nur meine beiden Süßen, sondern ich mich auch.
MAcht einfach das beste auch der Zeit, die Ihr für Euch habt, dann ist es trotz der relativ geringen Zeit immer toll!

LG, Prinz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vollzeit arbeiten

Antwort von Babeltante am 07.11.2004, 22:48 Uhr

Schlechtes Gewissen kann ich eigentlich nicht sagen, eher traurig und obwohl ich schon seit 2 Monaten wieder arbeite, kann ich mich immer noch nicht von meinem Würmel (16 Wo) ohne Tränen trennen. Ich finde es einfach nicht in Ordnung, das man wegen dem blöden Geld auf das Beste vom Leben verzichten muß. Aber dafür verbringe ich die bleibende Zeit sehr intensiv mit meinem Kleinen.

liebe Grüße Babeltante

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vollzeit arbeiten

Antwort von frederike am 09.11.2004, 15:50 Uhr

Ich kann mich Babbeltante nur anschliessen, auch ich habe direkt nach dem Mutterschutz wieder Vollzeit angefangen zu arbeiten, einmal um des lieben Geldes wegen, aber auch, da ich ein wahrer Workaholic bin und meine Arbeit geliebt habe und immer noch liebe ;-)).

Klar fällt es mir super schwer meine kleine Süße jeden Morgen abzugeben und abends erst wieder zu sehen. Aber das Lächeln, dass Sie mir schenkt, wenn SIe mich sieht und die Zeit die wir dann miteinander verbringen entschädigt für sehr viel. Zudem habe ich dass große Glück in einer Großfamilie zu leben, wir wohnen mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Haus und meine Tagesmutti ist meine Mutter und das beruhigt ungemein, da wir ein superverhältnis haben.

Ausserdem ist mein Motto, und das hat sich in den 8 Wochen seit denen ich jetzt wieder arbeite wirklich bewahrheitet: bin ich zufrieden, merkt es mein Kind und dann geht es ihm auch gut!

Lieben Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.