Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SuessesMaeuschen22 am 14.11.2005, 20:46 Uhr

Ohje

Hallo Ihr Lieben!

Heute bin auch ich mal bei euch gelandet bei mir gehts um folgendes:
Nachdem mein Sohn ende 2002 geboren wurde, legte ich meine Ausbildung vorerst bis zum Kindergartenalters meines Sohnes auf Eis!
So nun kann Leon ab 1. Januar in den Kindergarten gehen. Soweit so gut!




Ich möchte dann ab 1. August zum Beginn des Lehrjahres wieder anfangen meine Ausbildung fertig zu machen. Ich möchte bald ein Gespräch mit meinem Chef führen ob ich mich dann nicht schon ab Januar wieder in den ganzen Ablauf "einarbeiten" kann bis zum August (wenn auch die Berufsschule wieder beginnt).



So nun gibts nen Problem! Was mache ich mit Leon wenn der Kindergarten Ferien hat? Mein Mann muss um 5 Uhr frühs aus dem Haus, meine Schwiegermutter und meine Mutter und Oma arbeiten selber noch. Wie würdet Ihr das Handhaben?

Mein 1. Gedanke wäre wenn mein Mann und ich dann in den Ferien abwechselnd Urlaub nehmen würden. (sprich 1 Woche macht er Urlaub und ist bei Leon und die andere Woche mache ich das) aber das muss ich ja dann auch erst mit meinen Kolleginnen absprechen und ausserdem brauch mein Mann dann auch noch nen paar Tage Urlaub da ich für 1 Woche noch im Jahr zur überbetrieblichen Ausbildung nach Bad Nauheim muss! Dort müsste ich dann um kurz vor 6 hinfahren, damit ich pünktlich zum Schulbeginn (glaub halb 8 ) da bin!


Würdet Ihr euch in den Ferien dann eine Tagesmutter holen oder wie würdet Ihr das machen???


Möchte gerne im Vornherein alles wissen damit ich bald mit meinem Chef ein Gespräch führen kann wie ich mir das dann vorstelle mit Ausbildung und Kind! Es ist ja alles zu schaffen. Gerade weil Leon morgens im Kindergarten ist und wenn ich Spätschicht habe ist ja mein Mann da der ihn vom Kiga abholen kann!

Bitte helft mir und sagt mir was ihr machen würdet!


Vielen Dank und Liebe Grüße, Sabine

 
8 Antworten:

Re: Ohje

Antwort von brittad am 14.11.2005, 21:07 Uhr

Entweder Ihr teilt Euren Urlaub auf wie Du es beschrieben hast oder vielleicht kann Dein Zwerg in den KiGa-Ferien dann ja mal von einer anderen KiGa-Mutter mit betreut werden, wenn Du im Gegenzug dann auch mal das andere Kind betreust. Es ist ja auch die Frage, wie oft der KIGa im Jahr geschlossen ist. Bei uns sind es 5 Wochen im Jahr, d.h. wenn Du Dir die Urlaubszeit mit Deinem Mann teilst, bleibt noch immer Urlaub für Euch beide übrig.
Viel Glück für Deine Ausbildung!!!
Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje

Antwort von Ostseemöwe am 14.11.2005, 22:12 Uhr

Wie siehts aus mit Freundinnen (die evt auch Kids haben)...ich hab mich mit meiner Schwägerin arrangiert...manchmal gibts auch nette Nachbarinnen die gerne Enkel hätten oder andere Mütter aus der Kita die evt mal einspringen...LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje

Antwort von phifeha am 14.11.2005, 22:41 Uhr

bie uns haben nicht alle kigas auf einmal in den ferien zu, damit immer eine art notbetreuung gewährleistet ist....
beispiel:

3 kth. kigas einer fängt mit den ferien an, der andere macht ein paar tage säter ferien und der eltze macht zu, wenn der erste wieder auf hat!

oder du fragst im tagesmutterverin nach, es gibt da meist tamus die gerne in den ferien betreuen.....

oder frag per zeitung nach ner netten omi, die sich kümmern möchte!!!!

wo "suchst" du denn????

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @phi

Antwort von SuessesMaeuschen22 am 14.11.2005, 23:39 Uhr

Ich suche in Osthessen!

Stimmt daran habe ich jetzt garnicht gedacht denn ich glaube hier gibt es auch so eine art Notbetreuung in einem Kiga 2 Dörfer weiter wenn Ferien sind! :o)

Puhhh da werde ich mich mal erkundigen und hoffen, dass nun alles so läuft wie ich es mir wünsche!!!!


Dankeeeeeeeeeeeee Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje

Antwort von Mistinguette am 15.11.2005, 9:17 Uhr

Wir verfügen nicht direkt über Großeltern in Deutschland, jedoch sind meine Eltern selber schon pensioniert. Deshalb werden wir in den Sommerferien, eine Woche meine Eltern, eine Woche wir als Familie und 10 Tage eine Kinderfrau, die unsere Tochter schon länder kennt und somit auch als Bezugsperson in Frage kommt. Alternative wäre ein Aupair Mädchen aus Frankreich gewesen, weil ich Französin bin und die Studentinen aus Frankreich in der Regel nicht mehr als 4 bis 8 Wochen als Aupair tätig sein wollen. Eine Tagesmutter oder Stammbabysitter könntest du auch suchen und eine entsprechende Beziehung aufbauen.
Viel Erfolg beim suchen und vor allem finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch ein Tipp

Antwort von tinai am 15.11.2005, 9:37 Uhr

Frag auch mal beim Jugendamt nach, evtl. können die Euch Tipps geben. Manchmal sind die sehr gut und hilfsbereit.

Am preiswertesten ist tatsächlich ein BEtreuungstausch mit einer anderen Mutter. Das solltest Du aber auch im Vorfeld suchen. Ansonsten bleiben Tagesmutter - das ist aber eher schwierig, wenn er da nur alle 3 Monate hingeht, weil er sie dann nie richtig kennt.

Gerade in den großen Ferien gibt es in Stuttgart Waldheime. Eines davon nimmt auch dreijährige, das wäre vielleicht auch eine Lösung. So etwas erfährst Du aber auch beim Jugendamt - lass Dich nicht abwimmeln.

Mach mal eine Liste mit allen Möglichkeiten und spiel das durch. Ich würde auch mal beim Kindergarten konkret anfragen, ob die Erzieherinnen eine Mutter/einen Vater wüssten, den Du konkret ansprechen könntest. Wenn es nicht im Taushc geht, dann vielleicht gegen ein geringes Entgelt.

Auf jeden Fall msust Du Dir ein soziales NEtz schaffen, ohne doppelten Boden geht gar nichts! Da gibts Schließtage oder pädagogische Tage oder die großen machen einen Ausflug und die Kleinen dürfen an einem Tag nicht kommen uswusf. Das sind die dauernden Hürden, die man nur mit einem sozialen Netz, von dem man selbst ja auch Teil für andere sein kann.

Viel Erfolg für Deine Ausbildung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje

Antwort von SuessesMaeuschen22 am 15.11.2005, 11:01 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten! Sie haben mir wirklich sehr geholfen! Ich werde mir wirklich eine Liste machen und dies alles durchspielen! Mein Mann war am Anfang garnicht so begeistert aber ich bin mir sicher, dass wir es schaffen werden! Es sind ja "nur" 2 Jahre. Leider haben meine Freundinnen noch keine Kinder da ich schon sehr früh Mutter geworden bin.


Ich danke euch noch mal vielmals für eure schnelle Hilfe!!!!

Und werde dies dann in Angriff nehmen :o)

Dankeschön!
Und viele liebe Grüße, Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohje

Antwort von Spatzl73 am 15.11.2005, 17:03 Uhr

Hallo SuessesMaeuschen,

ich finde es toll von dir das du deine Ausbildung beenden möchtest. Und wenn du alles gut organisierst dann wirst du es auch schaffen. Ich wünsche dir viel Glück!

LG Spatzl73

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.