Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Meike und zwei am 14.10.2004, 22:21 Uhr

Mit wieviel Stunden zurück in den Schuldienst?

Ich habe mal eine Frage an alle Lehrerinnen.
Ich plane für das nächste Schuljahr, also Sommer 2005 den Wiedereinstieg in die Schule (bin Grundschullehrerin in NRW). Dann wäre ich fünf Jahre in Elternzeit gewesen. Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir finanziell nicht auf mein Gehalt angewiesen sind. Nun kann ich mich nicht entscheiden mit wieviel Stunden ich zurückkehren soll. Ich schwanke zwischen 18 und 22 Stunden. Was sind eure Erfahrungen? Meine Kinder sind dann 5 und 2 Jahre alt. Wir planen eine Tagesmutter ins Haus zu holen (sie ist jetzt schon Babysitter bei uns), da der Kleine dann noch nicht in Kindergarten ist.
Mit wieviel Stunden seid ihr zurückgekommen?
Wer kann mich beraten?

Vielen Dank
Meike

 
6 Antworten:

Re: Mit wieviel Stunden zurück in den Schuldienst?

Antwort von AndreaL am 15.10.2004, 9:49 Uhr

Hallo Meike,

ich unterrichte halbe Stundenzahl, damit kommme ich am besten zurecht. Wenn Du 18 bzw. 22 Stunden unterrichtest, wird es nicht so wahrscheinlich sein, dass Du einen freien Tag hast. Und den brauche ich zumindest immer noch recht dringend. Der Alltag mit Kindern und Arbeit ist - finde ich - recht anstrengend. Und dazwischen eine Insel der Ruhe und Pause zu haben, finde ich persönlich am besten.

Zumal es nach fünf Jahren Elternezeit nicht unerheblich stressig ist, in den Beruf zurückzufinden und dort wieder "anzukommen". Ich war schon erstaunt, denn ich war vorher schon 8 Jahre im Schuldienst und dennoch haben mich die ersten Monate ganz schön umgehauen. Wenn Du dann gleich wieder mit so einer hohen Stundenzahl beginnst, ist der Stress der Unterrichtsvorbereitung plus der ganzen Dienstbesprechungen und Konferenzen (die man ja eh hat) ganz schön hoch!

ICh würde eher für etwas weniger plädieren, wenn Ihr auf das Geld nicht angewiesen seid. Deine Stundenzahl erhöhen kannst Du ja dann immer noch!

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit wieviel Stunden zurück in den Schuldienst?

Antwort von Henriette am 15.10.2004, 10:33 Uhr

Ich habe mit einem Kind 18+2 Stunden gemacht und das klappte sehr gut, obwohl ich einen Leistungskurs und einen Grundkurs hatte, die beide sehr arbeitsintensiv waren. Allerdings hat mein Sohn einen Ganztageskindergartenplatz und ist dort idR von 8 bis halb vier. Unterrichtsvorbereitung lief vor allem am Abend, wenn er gut gespielt hat, auch mal am Nachmittag. Jetzt habe ich vor 9 Tagen mein 2. Kind bekommen und werde im nächsten Schuljahr erst 8 Stunden machen, dann im 2. Halbjahr 12 und ab Sommer 2006 plane ich wieder die alten 18+2.

Henriette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit wieviel Stunden zurück in den Schuldienst?

Antwort von Mariakat am 15.10.2004, 11:56 Uhr

Ich hab mit 15 STd wieder angefangen. Wenn du nicht unbedingt auf das Gehalt angwiesen bist, dann nimm doch 18 Std.
Du kannst ja dann im naechsten Jahr erhoehen.
GRuss Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit wieviel Stunden zurück in den Schuldienst?

Antwort von Cella am 15.10.2004, 15:06 Uhr

Hallo,

ich fing im ersten Jahr auch mit 14 Std. an, hatte einen freien Tag, rutschte dann aber von der mobilen Reserve die Klassenführung einer 1. Klasse. Für mich war der freie Tag toll, für die SChüler eher weniger.

du musst berücksichtigen, dass eine Klassenführung immer mehr arbeit mit sich bringt, Kollengen Infos geben, Zeugnisse, etc.
Deshalb würde ich auch eher mit weniger STd einsteigen, damit verringert sich die wahrscheinlichkeit einer Klassenführung...

grüße aus Bayern
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Pension denken...

Antwort von Merlemax am 15.10.2004, 15:30 Uhr

Hallo Meike,

meine Krankenkassen"tante" hat mir neulich gesagt, dass man hier (in SH und am Gym (24 Std ist Vollzeit) mit 16 Stunden (also 2/3-Stelle) bereits pensionsmäßig als Vollzeikraft gerechnet wird, d.h. Du erarbeitest Dir volle Pensionsansprüche. Ich bin zzt. noch in Elternzeit, gehe im nächsten Jahr wieder in MS und arbeite derzeit 14 Stunden, das wird wie eine halbe Stelle gerechnet. Ich werde aber so bald wie möglich, vielleicht wenn Nr. 2 in den KiGa kommt, auf 16 Stunden erhöhen.
Du solltest Dich also 'mal erkundigen, wie viel Du minimal arbeiten musst, damit es wie eine volle Stelle gerechnet wird. Und dieses Minimum würde ich dann auch arbeiten.
Viele Grüße
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Pension denken...

Antwort von sumse am 18.10.2004, 19:35 Uhr

Ich kann dir nur raten - wenn reduzierte Stundenzahl, dann nur ohne Klassenleitung. Sonst kannst du -und das hat mich die Erfahrung gelehrt- auch die volle Stundenzahl powern. Alles andere rentiert sich nicht und ist mit enormen finanziellen Einbußen verbunden!
Ich persönlich arbeite voll mit Klassenleitung und werrde das nicht mehr ändern. Es lässt sich gut organisieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.