Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zwurzenmama am 07.10.2004, 21:49 Uhr

Würdet ihr euch darauf einlassen?

Meine Freundin hat sich auf einen Job in 400 €-Basis beworden.
Bei dem Vorstellungsgesräch wurde ihr gesagt, sie bekäme nur Geld, wenn Sie Termine für die Vertreter vereinbart, sonst nicht.
Sie will das 3 mal die Woche für jeweils 4 Stunden machen. Läuft sie dabei nicht Gefahr, dass sie umsonst zur Arbeit geht? Wer läßt sich heutzutage noch Vertreter ins Haus.

LG

 
6 Antworten:

Re: Würdet ihr euch darauf einlassen?

Antwort von Mattibärchen am 07.10.2004, 22:10 Uhr

Hi,

ich gehe mal davon aus, daß deine Freundin nur Geld bei einer 'erfolgreichen' Terminvereinbarung bekommt. Was ist, wenn sie pro Monat nur einen Termin vereinbart? Gibt es dann nur anteilig Geld? Die ganze Sache hört sich für mich ziemlich unsicher an. Ich wimmle die netten Damen am Telefon auch immer gleich ab. Ohne Festgehalt würde ich so einen Job nicht machen.l

Ciao
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr euch darauf einlassen?

Antwort von stillmama am 07.10.2004, 23:07 Uhr

Ne - ich könnte so was nicht und selbst wimmele ich jeden an der Tür oder am Telefon jeden ab.

Ich habe eine Bekannte, die im Callcenter gejobbt hat, die Terminausbeute ist sowas von gering...


Gruß stillmama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr euch darauf einlassen?

Antwort von Dilara melis am 08.10.2004, 9:20 Uhr

Da hat Ihre Freundin wohl was mißverstanden. Bei diesen Vertretern handelt es sich um freiberufliche oder auch festangestellte Handelsvertreter, die Ihre Kollektionen bei diversen Firmen vorstellen. Mein Mann ist zum Beispiel Vertreter für Sonnenbrillen und Korrektionsfassungen für Gucci. Das heißt: wir machen nur Termine bei Optikern oder in Geschäften, die Gucci Mode verkaufen. Also nichts mit Privathaushalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein klares NEIN

Antwort von tinai am 08.10.2004, 17:35 Uhr

Und meines Erachtens ist das nicht seriös.

Ein Grundgehalt verbunden mit einer Erfolgsprämie abhängig von den gemachten Terminvereinbarungen wäre gängige und für beide Seiten nachvollziehbare Praxis.

Ich habe fast täglich so nette aufdringliche Damen, die teilweise in ihrer Verzweiflung unverschämt werden (ARCOR: ....." dann wollen Sie also wirklich kein Geld sparen"....), die man nur los wird, wenn man unfreundlich wird. Kein lustiger Job und hängt sicher mit dem Erfolgsdruck zusammen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aus der Vertriebserfahrung heraus:

Antwort von desireekk am 08.10.2004, 22:43 Uhr

Aus der Vertriebserfahrung heraus:

1.) Grundsätzlich ist es bei Festanstellungen (auch ein 400 EUR-Job gehört dazu!) üblich, zumindest einen Teil des Lohnes fix zu zahlen. Erfolghsbeteiligungen dazu sind aber auch üblich.

2.) Welches Klientel soll angerufen werden?

3.) Kaltakuise oder bestehender Kundenstamm?

4.) Branche, in der die Akquise betrieben wird?

5.) Gewerbliche Kunden oder Privathaushalte?

6.) Prämie pro Termin wie hoch?

7.) an Ihrer Stelle würde ich mich mal 1-2 Stunden danebensetzen und zuhören. da sieht sie dann schon, was auf sie zukommt!

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr euch darauf einlassen?

Antwort von Benedikte am 09.10.2004, 13:06 Uhr

Also, ich denke, was desirekk geschrieben hat, hat Hand und Fuss, das sollte sie machen vor einer endgültigen Entscheidung.

Spontan würde ich aber auch " nein " sagen.Mir geht es inzwischendermassen auf den Keks, zu den unmöglichsten Zeiten angerufen zu werden von irgendwelchem aufdringlichen volk, dass ich schon nicht mehr höflich bin. Je nachdem wie ich drauf bin, drohe ich sie anzuzeigen ,weil Kaltaquise verboten ist und überlege auch, mir eine Trillerpfeife zu kaufen und einfach mal tiersich reinzublasen.Im besten Fall lasse ich meine kanpp Dreijährige mit denen telefonieren, sie telefoniert so gerne.

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.