Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von p_s_25 am 16.12.2003, 9:20 Uhr

Bitte helft mir...Umgangsrecht

Hallo!

Darf ich euch auch mal nerven??
Bin in einer ziemlichen Zwickmühle...mein Ex und ich haben eine 1jährige Tochter...er war die letzten Monate auch jeden Tag bei mir und hat mir immer gesagt,daß er seine Freundin verläßt und zu mir und der Kleinen zurück kommt weil er uns liebt!Er hätte es ihr auch schon gesagt!

Na jedenfalls habe ich die beiden gestern getroffen und habe gefragt was nun los ist...sie wußte von rein garnichts und hat mich böse beschimpft ich sollte mich doch gefälligst raushalten bei denen...da hab ich erstmal geschluckt!
Nun gut verarschen lasse ich mich nicht und habe dem KV gesagt,daß ich ihn nicht mehr sehen will!
Wie oft hat er jetzt das Recht(ich habe alleinige sorge) die Kleine zu sehen und kann ich darauf bestehen,damit er sie nur bei mir sehen darf, denn ich möchte mein kind unter keinen Umständen mit zu der geben,so ein gehäßiger Mensch wie die ist!

Bin so durcheinander...habt ihr nen Rat?Wäre sehr sehr dankbar

lg Peggy

 
4 Antworten:

Re: Bitte helft mir...Umgangsrecht

Antwort von sina24 am 16.12.2003, 10:13 Uhr

Also erstmal, viel. siehst du das mal aus der Sicht der neuen Freundin von deinem Ex! Wenn sie davon nichts wusste, schaut es für sie doch so aus, dass du ihn ihr ausspannen möchtest. Da wäre ich auch ganz schön sauer! Das hat doch bitte nichts mit Gehässigkeit zu tun!

Das ist das eine. Das andere ist doch, dass dein Kind ein Recht auf seinen Vater hat. Ihr seid nunmal beide die Eltern! Nur weil er deine Gefühle verletzt hat und dich verarscht hat (ich würde ohne Freundin mal mit ihm in Ruhe darüber reden), hat das doch nichts mit dem Kind zu tun. Das ist eine Sache zw. dir und ihm.

Und freue dich doch, wenn er die Kleine mitnimmt, hast ein bißchen Zeit für dich. Und wenn du mal einen neuen Freund hast wirst froh sein, wenn ihr mal was alleine unternehmen könnt und die Kleine gut aufgehoben ist.

LG Sina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir...Umgangsrecht

Antwort von p_s_25 am 16.12.2003, 12:27 Uhr

Du hast schon Recht...habe mich auch falsch ausgedrückt...also diese Freundin hatte er vor unserer Beziehung schon und hat sie wegen mir auch schon zweimal verlassen,das geht schon 3 Jahre so...sie erzählt überall Lügen über mich,und zwar echt sehr miese...deswegen haße ich sie echt!
Sie hetzt seine Eltern gegen uns auf,obwohl sie weiß,daß er mich liebt!
Das er mit der Kleinen Kondakt hat möchte ich ja,ich möchte nur nicht das die Kleine bei ihr ist!

Ich möchte ja auch nur eure Erfahrungswerte wieviel so üblich ist an Besuchen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir...Umgangsrecht

Antwort von fusel am 16.12.2003, 13:57 Uhr

Hi,

normalerweise sagt man so alle 2 Wochen, Pi x Daumen. Ansonsten würde ich meine Aggressionen eher auf den (Ex)Partner richten.
Ich meine: weiß ER das er dich liebt (o:?
Sieht nicht so aus als wäre er sehr entscheidungsfreudig und normalerweise springt man so nicht mit seinen Partner(n) um. Ich verstehe immer nicht warum Frauen dazu neigen der Rivalin eins überbraten zu wollen. Grund des Übels ist doch der Mann, oder?! Dem würde ich die Hammelbeine langziehen.

Wie dem auch sei, über kurz oder lang wird die Kleine ohnehin mit den neuen Partnern des KVs konfrontiert werden. Die Antipathien zwischen euch Frauen sind da eher nebensächlich und es ist an euch allen Dreien! diese dem Kind zuliebe aus der Welt zu schaffen.
Ist doch kein Kindergarten.

Ich könnte mir vorstellen das es vielen Vätern auch gegen den Strich geht, wenn die Mutti einen neuen Freund hat, und dieser permanent ums Kind rum ist. Aber machen können sie da auch nichts.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir...Umgangsrecht

Antwort von lamona am 18.12.2003, 23:46 Uhr

Hi,

ich habe mich deswegen auch mal beim Jugendamt erkündigt. Die sagten mir, dass liege im meinem Eigenden ermessen. Ein Umgangsrecht hat er auf alle Fälle, sogar wenn er kein Unterhalt zahlen würde... Ich denke mal es geht Dir auch ein wenig um Deine Gefühle zu ihm, die Du noch hast und die Dir noch von ihm vermittelt werden. Ich kenn das, steckte selbst mitten drin. Es gibt halt auf der einen Seite das ehem. Paar und auf der anderen Seite die Eltern. Tja, wie trennt man das nun? "Denke daran, Du bist nicht nur 2. Wahl für ihn, Du bist was besseres!" Das muß ich mir auch immer wieder sagen. Du kannst Dich nicht ständig für ihn freihalten, sollte er vielleicht doch mal wieder zurückkommen?! So, und wenn Du das geschafft hast, dann lasse ihn weniger kommen. So alle 2 Wochen ist wirklich okay. Vielleicht auch mal am Anfang länger, damit der Abstand zu ihm anfangs größer wird. Das kann sich ja ruhig später auch wieder ändern. Aber für den Anfang wird es Dir gut tun. Glaubs mir. Okay, ich weiß jetzt nicht, was Dein Kind darüber sagt. Aber wenn die Mutti glücklich ist, überträgt es sich auch aufs Kind.
Eine die es gut mit Dir meint.
lg mona (AE und 4 Monate alten Sohn)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.