kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kirshinka am 10.01.2019, 10:12 Uhr zurück

Re: Verspätungsschal

Ah - Korya

Es ging um die Ursache der Verspätung- mir zumindest, weil man vieles im Kontext klarer sieht. Und hier lautet der Kontext: zu viele menschen, die zur selben Zeit und am selben Ort das selbe machen möchten. Und das geht halt leider nur mit höheren Kosten (und gründlicher Modernisierung der Infrastruktur) oder halt eben nicht.

In Tokyo funktioniert das, weil es einen Grundkonsens gibt, den wir hier nicht haben (ich hab da drei Jahre gelebt
Und gearbeitet) und dieser lautet:
Transport ist normal (1,5 Stunden Anfahrt für einen weg ist absoluter Usus) und kostet Geld - einiges an Geld - und das wird auch bezahlt! Einsteigen geht schnell, weil alle an den markierten Stellen am Bahnsteig warten. Die U-Bahn wird sauber gehalten und die Mitfahrer werden in Ruhe gelassen (wobei die tokyoter U-Bahn auch reine Frauenwagen anbot - wegen grapschen, was mir aber nie passiert ist...).
Gestopft wird in Shinjuku zur Hauptverkehrszeit alles was den Stopfern unter die weißen Handschuhe kommt... den die nächste Bahn ist genauso voll - egal ob in 30 Sekunden oder später...

Londoner Umland Zugverkehr nach der Privatisierung war die absolute Katastrophe (da hab ich auch ein Jahr gelebt) - 2 Stunden Verspätung und ausgefallene Züge keine Seltenheit.

Und ich bleibe dabei - wenn ich mich dafür entscheide - aus welchen Gründen auch immer - ins Umland zu ziehen, dann entscheide ich mich auch für den Weg zur Arbeit einschließlich seiner sämtlichen Hindernisse.
You can’t keep your cake an eat it at the same time!
Oder auch: alles hat seinen Preis - aber das sehen wir ungern in unserer Vollkasko-Mentalität...

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht