Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Petra28 am 16.06.2017, 9:49 Uhr

Unglücklich kenne ich aber auch vom Christentum...

In meiner erweiterten Familie gibt es zwei Frauen, die streng christlich erzogen wurden und das hat Narben auf der Seele hinterlassen und beide in ihrer Entwicklung gebremst.

Ich bin nicht religiös, aber ich denke, man kann sich doch auf folgendes einigen: Die eigene Religiosität sollte einem gut tun und stärken und nicht unterdrücken und schwächen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.