Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sally_98 am 28.05.2014, 9:29 Uhr

Für`s Gehirn

Hallo!
Ich gehe grade erst auf die 40 zu. Meine Gedächtnisprobleme treten v.a. auf, wenn ich unter Dauerstress stehe. - andere Problematik. Aber es zeigt mir sehr gut auf, daß man echt was für sich und sein Hirn tun muss.

Neulich war ich auf einem Vortrag über Altersdemenz. Dort wurde gesagt, wenn man eine zweite Sprache, wie die Muttersprache beherrscht, dann kann man die Alterdemenz um 10 Jahre aufschieben.
-falls es jemanden interessiert, daß war Prof. Nelson Annunciatio, der dies sagte. *ich liebe ihn*, ein brillanter Hirnforscher, der sich selbst Neurokomiker nennt-
Ach ja, alternativ könnte man auch täglich so und so viele Km laufen. Aber die km - Anzahl habe ich mir gleich gar nicht gemerkt, da ich diesen Punkt für mich komplett ausschließe. Zwar werde ich auch keine Zweitsprache auf Muttersprachenniveau bringen, aber statt 10 Jahren, reiße ich vielleicht 3 raus.

Ich denke also Sprachenlernen und Sport, steht ganz oben auf meiner Liste, um etwas für sein Hirn zu tun.
Musikinstrumente finde ich auch gut.
Außerdem denke ich, daß eine lebensbejahende Einstellung sich positiv auf die Hirnleistungen auswirkt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.