kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Wolke80 am 14.05.2014, 11:20 Uhr zurück

Re: Dyskalkulie

Wo wohnst du denn?

Schlechte Tests gibt es eigentlich keine, es kommt immer auf die Erfahrung und die Ausbildung des Durchführenden an.
Ich habe einen Master in Grundschullehramt mit 1. Fach Mathematik, bin also Fachfrau ;-)

Die Kunst ist nicht Rechenschwierigkeiten zu diagnostizieren, sondern eine adäquate Therapie durchzuführen.
Leider darf sich jeder Therapeut nennen. Und es spielt für die Therapie keine Rolle, ob es sich um eine Dyskalkulie handelt.
Auswirkungen hat das nur auf dein Kind in der Schule, denn bei Feststellung einer Störung/ Behinderung hat dein Kind ein Recht auf Nachteilsausgleich nach dem SGB.

LG Wolke

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht