kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von riki- am 15.09.2006, 14:19 Uhr zurück

Religion ist Privatsache!

Religion ist Privatsache und sollte vom Staat getrennt sein und hat deshalb in der Schule nichts zu suchen - weder in Form von Religionsunterricht, noch als Gottesdienst oder in Form von Kreuzen.
Dass sich das Grundgesetz auf die christliche Religion bezieht, gehört auch abgeschafft. Sicher hat Deutschland geschichtlich den Hintergrund des Christentums, aber das kann ja nicht das Argument sein, das heute noch für einen Bestandteil des Staates zu erklären. Früher hatten wir auch einen Kaiser, das hat sich auch geändert.
Und dass die Mehrheit christlich ist - vielleicht ist das in Bayern so, aber sicher nicht in Ostdeutschland, und sicher nicht in vielen Großstädten.
Kinder sollen ruhig in der Schule was über Religionen lernen, aber eben als Information, nicht als "Glaubensvermittlung". Ehrlich gesagt weiß ich selbst gar nicht, wie ich meinen Kindern eigentlich erklären soll, wozu eine Kirche da ist, oder der Papst. (Das Wissen fehlt mir nicht, ich bin selbst katholisch erzogen worden - aber wie erklärt man einem 3- oder 5-jährigen, dass Erwachsene an Dinge glauben, die es nicht gibt?)

Viele Grüße
Riki

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht