1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Äffchen2011 am 03.03.2018, 11:58 Uhr

Hausaufgaben

Hallo

Bräuchte mal offen und frei raus eure Meinungen, ob ich das zu eng sehe.

Vorabinfo: Unser Sohn (6) besucht die 1. Kl. einer Förderschule mit Schwerpunkt Sprache. Unterricht nach normalem Grundschullehrplan.

Er hat ausser Freitags von 8 bis 15:20 Unterricht (keine Betreuung sonder wirklich Unterricht).
Da Kinder bis zu 1 12 Std. Anfahrt haben (unserer mind. 1 Std.) gibt es unter der Woche keine Hausaufgaben.

Aber, jetzt kommt mein ABER. Am WE häufen sich in letzter Zeit die Hausaufgaben.

Letztes Wochenende hat Junior neben Nacharbeit von 6 Arbeitsblättern (war krank) noch 14 Arbeitsblätter als HA mitgebracht.

Dieses WE ist nicht wirklich besser.
2 Seiten im Mathearbeitsbuch, 2 Seiten im Mathearbeitsheft und ca. 18 Seiten Liesmalblätter. Achja und in der Fibel bis S. 25 gut lesen üben.

Ich finde das schon sehr viel. Klar ich teil es ihm ein und er bekommt es auch fertig. Aber ich finde eigentlich sollte das Wochenende weitesgehends frei bleiben.

Lesen üben klar... machen wir eh jeden Tag. Mal 1-2 Seiten Mathe/Deutsch auch ok für mich.
Er ist unter der Woche nie vor 16:30 h zu Hause (Freitag um 14 Uhr , da hat er Training) und ihm bleibt für Freunde treffen nur das Wochenende.

Seh ich das zu eng oder wäre euch das auch zu viel?

Lg Mel

 
16 Antworten:

Re: Hausaufgaben

Antwort von minitouch am 03.03.2018, 13:20 Uhr

Hallo!
Poah! Ja, das find ich schon sehr viel.
Mein Sohn geht auch in die 1. Klasse und die kriegen Freitag gar keine Hausübung auf. Nur jetzt, wo sie noch Buchstaben lernen, den gelernten Buchstaben der Woche im Buchstabenheft eine Seite widmen (zeichnen, schreiben ausschneiden u einkleben - jeder wie er mag).
Dein Sohn hat auch ewig lange Unterricht (ist ja nicht Gesamtschule gemeint, sondern durchgehend Unterricht, od?) unter der Woche. Das finde ich schon krass für 6jährige u wundert mich nicht, dass er keinerlei Zeit für Freunde u Freizeit hat...
Lg minitouch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Zwerg1511 am 03.03.2018, 16:43 Uhr

Ich finde das auch sehr viel. Bei 1. Klässlern sagt man normalerweise nicht mehr als 30 Minuten pro Tag. Aber wenn es unter der Woche keine Hausaufgaben gibt, dann kann sich das ja nicht aufs WE addieren.

Hast Du mal bei den anderen Eltern nachgefragt, ob die anderen Kinder auch soviel auf haben? Vielleicht sind es Blätter, die er in der Stunde nicht geschafft hat?

ABER: ich würde auf jeden Fall mit der Lehrerin sprechen. Bei einer Ganztagesschule ist das einfach zuviel (unabhängig davon, ob Dein Sohn noch was nachholen muss). Da verliert das Kind ja die Motivation.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von lubasha am 03.03.2018, 17:01 Uhr

Ich finde es auch sehr viel.
Mein Kleiner, auch 6 und in der ersten Klasse Regelschule, hat wesentlich weniger auf.
Hier sind die Kinder sehr weit im Stoff.
In Mathe Seite 88 von 143 im Heft 1, 56 von 93 im Heft 2. Deutsch Seite 30 von 90 im Heft B (Heft A hatten sie zu Weihnachten fertig). In Fibel sind sie mit den meisten Buchstaben durch, hatten CH und EI.
Kind bearbeitet je nach der Woche 0-2 Seiten in Liesmal und noch 2 Seiten am Wochenende. Und 1 Seite im Zahlenfuchs (selten 2).

Zusatzmaterial in Mathe ist selten (aber passiert), in Deutsch oft (aber nicht viel).
Hier sind auf einer Matheseite ca. 50 Rechnungen, das sind 10 Minuten, wenn er sich ablenkt.
In Deutsch noch weniger. Wenn sie schreiben üben (also eine Seite Buchstaben und Wörter) sind es 10 Minuten. Lesen und malen ca 10, Lesenudn verbinden weniger als 5 (da auch Kreuzwörter).
Sie bekommen täglich mathe oder deutsch auf, seltens beide zusammen.

Der Kleine von die liest noch nicht gut? Daran kann die Menge liegen.
18 Seiten in Liesmal 1? Es geht relativ schnell, wenn das Kind regelmäßig lesen übt. Behaltet das Heft einfach zu Hause und macht täglich 10 Minuten demit. Dass sollten dann 2-3 Seiten sein, wahrscheinlich mehr (je nach der malen-Menge).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Anna3Mama am 03.03.2018, 17:41 Uhr

Finde ich auch viel zu viel!!!
Bei uns (Regelschule) gilt: 20 Min. am Tag Hausaufgabe plus 10 min. üben. Die Kinder sind aber zwischen 12 und 13 Uhr zuhause.

Zumal es bei Euch ja eine Förderschule ist, die Kinder also speziellen Förderbedarf haben. Wenn jetzt ein Kind mit ADHS solche Mengen bewältigen muss, braucht sich die Familie am Wochenende ja nicht mehr viel vorzunehmen.

Ich würde mal mit der Lehrerin reden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Turbinchen21 am 03.03.2018, 17:58 Uhr

Ich finde es zu viel , ich weiß ja nicht warum er auf einer Förderschule ist aber ich glaube nicht das er zu langsam ist und an diesem langen Schultag nichts Schaft.
Ich würde mit der Lehrerin sprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Äffchen2011 am 03.03.2018, 19:19 Uhr

Hallo, danke schon mal.

Denke werde bei Gelegenheit mal mit der Lehrerin reden.

Nacharbeiten hatte ich jetzt nicht dazu gezählt. War auch nicht viel bei 2 Seiten in Mathe die letzten 3-4 Rechenaufgaben.

Habe bei verschiedenen Eltern mal gefragt da sieht es nicht besser aus. Teilweise sogar noch schlimmer, weil mehr Nacharbeit.

Der kleine Mann hat eine Sprachentwicklungsstörung in Wortschatz und Grammatik (aber nicht mehr so stark ausgeprägt) wohl mit verursacht durch seine ADS-Erkrankung. Aber sonst ein normal entwickeltes Kind. Also keine Lernschwäche oder so.


Kann jetzt nicht sagen wie weit sie sein müssten, ob sie da sind. Seine besten Freunde im Ort (verschiedene Klassen) sind noch nicht ganz so weit.

Lesen kann er bis auf wenige Buchstaben alles ganz gut. Mal mehr und mal weniger flüssig. Wörter die er nicht im Wortschatz hat sind etwas holprig.

Wir haben nicht die Liesmalhefte (Kenne sie von der großen Schwester noch) aber ähnliches in einem kleinen Ordner (Hänge mal ein Bild an)

Kann die aber nicht hier lassen, da in der Schule auch darin gearbeitet wird und er kann nicht immer alles hin und her schleifen

Ich guck jetzt was er schafft und der Rest geht mit einer Nachricht im Mitteilungsheft unbearbeitet wieder in die Schule.

Lg Mel

PS. Am schlimmsten bei den Lesemalblättern findet Junior immer das malen.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ minitouch

Antwort von Äffchen2011 am 03.03.2018, 19:25 Uhr

Ja, er hat bis auf Frühstück, Mittagessen und 3 Hofpausen durchgehend Unterricht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von lubasha am 04.03.2018, 9:18 Uhr

Das soll er lesen können, und in Fibel bei Seite 25 sein?
Entweder passt der Text nicht zu Fibel, oder ihr seid auch sehr weit. Evtl auch durch Hausaufgaben Menge.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Äffchen2011 am 04.03.2018, 9:45 Uhr

Die Sätze in der Fibel sind viel einfacher. Passt aber auch zu den Buchstaben die sie bisher hatten.

Junior hat mit dem Lesen der Blätter bisher keine Probleme. Sein malen passt auch immer. Also versteht er wohl auch was er da liest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von lubasha am 04.03.2018, 11:38 Uhr

Cool.

Ich habe jetzt spaßerhalber nachgerechnet. Es sind bei euch 20 Buchstaben udn Diftonge (wie ie, ei, ch). Es ist eine Menge. Hier nie im Leben auf Seite 25 in Fibel.

Hier ist unsere Klasse, wo ich meinte weit, mit 24 nicht gerade von euch merklich entfernt. Zwar kommen bei Abschreiben Texte mit allen Buchstaben vor (die Kinder haben auch Anlauttabelle) aber meistens ist das Niveau mit Wörterlesen oder sehr ei fachen anweisungen (Male ein Kind im Regen.) Doch recht niedrig.


Ich finde es von den Hausaufgabenmenge viel. Ich würde auch nach 30 Minuten Arbeitszeit abrecheb (die Ablenk-Zeit doch nicht mitgerechnet).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Lewanna am 04.03.2018, 13:47 Uhr

Finde ich eindeutig zu viel.

Ne kleine Hausaufgabe die man am Freitag machen kann + 1 Seite lesen fände ich ok.

Das Wochenende soll ja auch zum Erholen und spielen sein. Grade wenn man in der Woche schon so lange Schule hat + Fahrzeit.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von nils am 05.03.2018, 9:50 Uhr

Meiner ist mit seinen Hausaufgaben sicher in 15 - 30 min fertig.
Freitags bekommen sie zwar auch meist was auf, aber nicht viel.

So richtig lange ist er nur gesessen als er alles nachschreiben musste, weil er krank war. Da hat er ein paar Tage lang wirklich viel machen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Tämelebäbchi am 05.03.2018, 14:11 Uhr

Huhu.
Hört sich eher so an als würde dein Kind wohl während der Schule etwas trödeln ;) meine mittlere hatte auch so ne Phase aber ganz schnell gelernt: Mach ich in der Schule schnell hab ich weniger fürs WE zu machen ;)
Sie haben täglich ca 4-6 Seiten auf und übers Wochenende bis zu 10-12 Seiten. Lesen sollen sie täglich 10 Minuten plus lesehausaufgabe (nicht täglich)

Zeitlicher Aufwand für alle Hausaufgaben sind 30-45 Minuten. Wenn sie trödelt können es auch 2 Stunden werden.., aber dann gibts abends gerade nochmal ne kleine Zusatzaufgabe. War bisher 2 mal der Fall.

Ich frage mich des Öfteren auch ob das sein muss... aber es tut den Kindern nicht weh und es schadet auch nicht. Genug Freizeit gibt's hier dennoch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Äffchen2011 am 05.03.2018, 17:32 Uhr

Wenns am trödeln läge müsste er halt da durch in der Hoffnung auf den Lerneffekt.

Dann wäre es mir aber lieber er brächte täglich was mit und müsste dann nach Schulschluß halt nochmal ran. Als das am Wochenende alles reinflattert.

Aber es waren wirklich bis auf 2 Seiten (Nacharbeit) alles Hausaufgaben. Hatte die Lehrerin übers Mitteilungsheft kontaktiert.

Da sich mehrere Eltern "beschwert" haben wird sie in Zukunft etwas weniger aufgeben.
Mal sehen

Lg Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von luna8 am 05.03.2018, 20:41 Uhr

Viel zu viel ...

Da denk ich mir immer: warum muss des denn sein. Noch dazu das die Kinder jetzt nen echten ‚ Job‘ haben!?

Hier bekommen die Kinder zum Glück nur als Wochenendaufgabe, was zum neuen Buchstaben zu malen und schreiben.

Bei krank was nachholen, ok... das muss sein, da sind 2 Blätter normal auch ca 10 min ( bei uns).

Lesen muss auch sein, sagst du selbst... die Anzahl schockt mich doch etwas. Würd ich ( mit Vermerk) nicht alles machen lassen.

Oder sprich mal die Lehrerin an, wie die sich das vorstellt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben

Antwort von Tämelebäbchi am 06.03.2018, 13:56 Uhr

Juhuuuu wenigstens ein Erfolg das es zukünftig besser wird :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Hausaufgaben über die Ferien?

Hallo, wenn das völlig normal ist will ich ja nichts sagen. Aber ich finde es irgendwie komisch, denn ich kenne das so gar nicht. Mein Sohn hat - mein empfinden - wahnsinnig viele Hausaufgaben über die Weihnachtsferien aufbekommen. Insgesamt sind es 42 Seiten (Din A4 ...

von mausebär2011 28.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Immernoch Probleme mit den Hausaufgaben

Hallo, vor gefühlt ewiger Zeit habe ich beschrieben welche probleme wir mit den Hausaufgaben haben. Zb. das wir hier 2-3 Stunden täglich sitzen obwohl es in 20-30minuten machbar wäre. Ebenso das er teilweise wirklich ausrastet weil er keine Hausaufgaben machen ...

von mausebär2011 13.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Problem 1. Klasse Hausaufgaben und Rückmeldung

Hallo Zusammen! Unser Sohn hat einen Lehrer bekommen mit dem ich von Beginn an unglücklich war. Unser Großer hatte den besagten Lehrer auch in der GS in Mathe ein Jahr lang, da hat er ganz viel versäumt zu unterrichten und das konnte die nachfolgende Lehrerin nicht aufholen ...

von schnecke1 13.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Kind (6) möchte nicht im Hort essen und keine Hausaufgaben machen

Mein Babysitterkind (gerade 6) ist im August eingeschult worden. Lange Zeit stand nicht fest, ob sie wirklich zur Schule kommen wird. Am Ende hat die Schulärztin dafür gesprochen, so dass die Eltern kein Veto mehr einlegen konnten. Das Kind ist kognitiv altersgerecht ...

von Ani123 30.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hallo, wie macht ihr das mit den Hausaufgaben? Sitzt ihr die ganze Zeit über daneben oder geht ihr weg und kommt nur bei Bedarf dazu? Eigentlich fand ich es besser die ganze Zeit daneben zu sitzen um im Fall der Fälle helfen/erklären zu können. Aber nach 2 Wochen ...

von mausebär2011 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wie weit helft ihr bei den Hausaufgaben?

Meine Tochter hat heute ein Arbeitsblatt als Hausaufgabe aufgehabt, bei dem Bilder vorgegeben waren und sie schreiben sollte was abgebildet war. Beispiel: Sofa, Rakete, Sandale usw. Soweit in Ordnung, sie schreibt natürlich "wie man spricht" und nimmt u.U. ihre Anlauttabelle ...

von miemie 05.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wieviele Hausaufgaben und wie weit sind sie bei euch?

Frage steht schon im Betreff. Bin einfach neugierig :-) Unsere hatten in Deutsch die Buchstaben A, I, L, M, N, O, S, T, E Die Ziffern haben sie alle durch und zerlegen gerade Zahlen, um sich den Zahlenraum von 1-10 zu erarbeiten. Gelesen werden Silben und Wörter. Auch erste ...

von Marsch 03.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wie läufts bei euch mit den Hausaufgaben?

Meine Tochter geht ja wirklich gerne in die Schule (1. Schultag war am 10.09.) aber mit der Hausi hat sie echt ihre Probleme. Sie hat überhaupt keine Lust drauf. Ich habe auch noch nicht den wirklich besten Zeitpunkt herausgefunden, wann es am besten passt für sie. Und dann ...

von babytraum 22.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Dauer Hausaufgaben

Meine Tochter geht nun seit 2 Wochen in die Schule und die Hausaufgaben sind zum Glück noch sehr überschaubar, einfach und in 2 Minuten erledigt. Mich würden aber eure Erfahrungen interessieren (der ein oder andere hat ja sicherlich schon ältere Schulkinder). Wie lang sitzen ...

von miemie 10.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

jeder Tag, jedes WE Hausaufgaben ...

Wie ist das bei euch? Bei meiner kl Tochter gibts das nämlich. Ohne Ausnahme. Dabei würden sich einige Eltern mal n Tag/WE ohne HA wünschen ..... Nun hab ich mich erdreistet, einmal um ein solches WE zu bitten. Die Lehrerin ist da schon moderat, dass, wenn das WE mal voll mit ...

von doifelchen 31.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.