Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krummenau am 02.07.2012, 17:27 Uhr.

unterschiedliche Beobachtungen - unterschiedliche Reaktionen

Wenn Du ganz konkret bei Euch solche Beobachtungen gemacht hast und nicht nur in doch recht anonymen Statistiken nachgelesen, kann ich Deine Bedenken gegenüber dem schulischen Erfolg von Kann-Kindern durchaus verstehen.
Wieso lassen Eure Schulen lieber springen als früh einschulen, wo sehen sie da den Vorteil? Erschließt sich mir jetzt nicht so auf den ersten Blick.
Bei uns liegt der Fall ganz anders.
Hier herrscht in den Kindergärten und unter den Eltern der allgemeine Tenor, man solle die Kinder so lange spielen lassen, wie es geht, also bis sie schulpflichtig sind. Lieber noch ein Jahr Vorschule dranhängen. So werden bei uns die Kinder sogar eher später eingeschult.
Kann-Kinder sind bei uns solch eine Seltenheit, daß ich keine Gelegenheit hatte, welche vor Ort zu erleben. In den damals drei ersten Klassen mit zusammen knapp 60 Kindern gab es dann letztendlich zwei Kann-Kinder, meinen Sohn und einen seiner besten Freunde, die vorzeitig eingeschult wurden (nun ist das 2. Schuljahr schon rum).
Springen kommt an unserer Schule auch sehr vereinzelt vor. Es ist aber auch nur eine relativ kleine Schule mit 220 Kindern verteilt auf 10 Klassen.
Allerdings erlebe ich an unserer Schule viele Schulkinder, die auch im 4. Schuljahr noch große soziale Probleme haben, z.T. zusätzlich zu inhaltlichen Problemen, also den Schulstoff zu schaffen. Und da es in den drei 4. Klassen gar keine Kann-Kinder gab, waren diese Kinder mit den genannten Problemen eben alles "reif" (schulpflichtig) eingeschulte Kinder oder sogar welche, die zuvor noch ein Jahr in der Vorschule waren. Also eigentlich doch alle Zeit der Welt gehabt haben sollten, sozial zu reifen.
Wie reif ein Kind nun tatsächlich ist, hängt also nach meinen Beobachtungen nicht unbedingt vom Alter ab.
Bei Euch hast Du dann eben andere konkrete Erfahrungen gemacht und entsprechend anders entschieden, was ich durchaus nachvollziehen kann.
LG von Silke.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia