Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Holzkohle am 28.06.2012, 14:52 Uhr.

ach, kenn ich alles

aber mein Sohn drückt nicht die Spülung :) - sowas hab ich früher gemacht, auch gern nur das WAsser laufen lassen, weil ich mir Hände waschen musste. Rückblickend fand ich eben diese lieb gemeinten Maßregelungen meiner Mutter ätzend und nervig. Natürlich ist mir klar, dass man vorm Essen die Hände wäscht (aber mal Hand aufs Herz, WER von den Erwachsenen macht das heute wirklich noch vorsätzlich, wenn er nicht gerade ölverschmierte Finger hat) Witzig fand ich da mal meinen Sohn: Er musste aufs Klo, ließ die Türe auf danach, Licht an und wusch nicht Hände. Auf die Anmerkung meines Vaters hin, dass er sich die Hände nicht gewaschen hätte, meinte mein Sohn ganz trocken: Opa, machst du doch auch nicht immer...

Mein Sohn ist ein phänomenal guter Esser, gibt kaum was, was er verschmäht. Er liebt meine Küche und das find ich ... toll und ehrt mich auch. Natürlich kommts auch mal vor, dass der Geschmack nicht getroffen wird, dann sagt er auch, er wäre satt (dabei schmeckts nicht) Wenn ich aber im Vorfeld sehe, er stochert da schon mit komisch runtergezogenen Mundwinkeln drin rum, dann bin ICH so direkt und sage "kannst ruhig sagen, wenns dir nicht schmeckt, bin da nicht böse" - und dann kommt auch ein "ja, schmeckt mir nicht, aber ich wollte dich nicht beleidigen" (Mein GOTT, was hab ich da erzogen???)

Natürlich bin ich auch die Schönste... wenn ihm dann im Fernsehen mal jemand echt gefällt (Selena Gomez z.B.), findet er die auch laut "schön" - aber "dich natürlich viel schöner"

Ganz offensichtlich hat mein Sohn das Gefühl, mir mit Äußerungen, die "gegen" mich gehen (Essen, Aussehen) mir weh zu tun... wobei ihm das nie vermittelt wird. Vielleicht ist das bei Euch ähnlich. Gerade, was das Essen angeht. Er traut sich anscheinend einfach nicht zu sagen, dass es nicht schmeckt. Da sagt er lieber, er wäre satt ...

Mit dem Lügen in der Klasse passt er sich wahrscheinlich einfach nur an. Er sieht, er kommt damit durch und manchmal ist eine Lüge auch einfach bequemer...

Dass er aufs Klo beordert wird (auch ich erinnere immer mal daran, gerade wenn mein Sohn sich auf was freut, dann ist das Klo ganz schnell vergessen und 10 m hinter der Haustür wieder im Kopf) vor nem langen Ausflug finde ich jetzt gar nicht tragisch. Oft können Kinder doch auch "lang" gar nicht einschätzen. Und mir möchte keiner erzählen, dass sie oder er die Kids nicht noch mal aufs Klo schickt, wenn man länger unterwegs ist.

Was Dir vielleicht hilft, diese LÜGEN wie Händewaschen oder so, einfach abzutun. LÜGEN ist für mich, hatte ich hier schon mal geschrieben, mir Geld zu klauen und zu sagen, man war es nicht...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia