Gesunde Ernährung
*
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

 

von Jacqi1980, 24. SSW  am 09.02.2018, 21:17 Uhr

Nicht-letale skelettdysplasie Baby 24.ssw

Hallo zusammen,

Vor 3 Wochen wurde bei meinem Baby festgestellt, dass es 2 Wochen hinterher hängt. Heute war ich bei einem Spezialisten, der dies bestätigte, aber nur in Bezug auf Oberschenkel / Femur und arm Knochen.

Vor 3 Wochen waren auch Abdomen / Bauch zu klein und der Kopfumfang.

Er meinte, dass man am Messen liegen, dass es heute gepasst hat an Bauch und Kopf.

Zudem habe ich einen uteroplazentarer widerstand bds.

Sein Fazit war, dass eine nicht-letale skelettdysplasie nicht ausgeschlossen werden kann. Daher soll ich jetzt eine FWU / Amniozentese machen lassen.

Kennt sich jemand mit solchen Werten aus bzw hat ähnliche Erfahrungen? Mit was muss ich rechnen bei meinem Baby?

Kann es sich noch verwachsen? Hat hier jemand positive Ergebnisse, auch wenn der spezialist es bei mir ausschließt?

Über Infos wäre ich dankbar. Bin gerade völlig überfordert.

Danke
LG

 
 
 
4 Antworten:

Re: Nicht-letale skelettdysplasie Baby 24.ssw

Antwort von Jacqi1980 am 09.02.2018, 21:23 Uhr

Nachtrag : Stellung von Fuß und Hand sind normal. Keine polydaktie.
Auch sonst ist das Baby regelrecht entwickelt, als da wo es sein soll, Herz super usw.

Nur die röhrenknochen sind zu kurz.

Re: Nicht-letale skelettdysplasie Baby 24.ssw

Antwort von Tobecontinued am 09.02.2018, 22:29 Uhr

Hallo, genaueres kann ich dir hierzu nicht sagen , bei einer Freundin von mir viel auch mal diese Disgnose .
Nicht -letal ist schon mal gut und auch dass alle anderen Organe in Ordnung sind ....
Bei ihrem Kind wurde damals Kleinwuchs befürchtet. Letztlich arbeitete „nur“ die Plazentana nicht richtig , sodass es zu dieser Wachstumsverzögerung gekommen ist .
Ich würde dir raten deine Frage noch mal im Experten Forum zu stellen an Prof Hackelöer.
Ich wünsche dir alles gute und dass sich der Verdacht nicht bestätigt!
LG Elisa

Re: Nicht-letale skelettdysplasie Baby 24.ssw

Antwort von Tobecontinued am 09.02.2018, 22:31 Uhr

Blöde Autokorrektur- hoffe aber du verstehst es dennoch ....

Re: Nicht-letale skelettdysplasie Baby 24.ssw

Antwort von Cherrykiss am 10.02.2018, 11:58 Uhr

Hallo,
kann dich gut verstehen, nach dem Feinultraschallin der 22. Woche ging es mir ähnlich. Ebenfalls erhöhter uteroplanzentaler Widerstand außerhalb der Skala und die Größenwerte haben nicht zusammen gepasst. Abdomen über der 95. , Gewicht ebenfalls.
Mein Fa meinte wegen der Widerstände, dass sich das im Laufe der Schwangerschaft noch ändert/?ändern kann und ich mit jetzt keine Sorgen machen muss. Auch, dass die Entwicklung der Größe nicht immer nach Lehrbuch verläuft. Mini ist mit 4 kg und Kopfumfang von 34 cm auf die Welt gekommen und in der Entwicklung keinerlei Auffälligkeiten. Es kann also auch sein, dass deine Sorgen völlig unbegründet sind...und dafür drück ich dir die Daumen.

Lg

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.