kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Gesunde Ernährung
 
Schwanger - wer noch? Schwanger - wer noch?
Geschrieben von kritzeline am 09.02.2018, 20:11 Uhr zurück

mein Versuch emotional mit der Scheiße klar zu kommen

Hallo ihr lieben,

erstmal danke ich euch für die vielen hoffnungsvollen Antworten und auch für die persoenlichen Nachrichten. Das hilft mir sehr...

ich wollte euch von meinem Besuch im Pränatalzentrum erzählen. Es ist wirklich schlimm für mich, was da gerade passiert. Emotional wechsel ich zwischen Heulkrämpfen, Verzweiflung, Wut, Zuversicht usw...

Im Pränatalentrum wurde ca 30 Minuten lang geschallt und vorgeschlagen, dass man auch nochmal nicht invasiv die kindliche Blutgruppe testet. Im US war alles ok (13+1) und Titer 1:64. In 14 Tagen soll ich wieder kommen. Medizinisch hatte ich einen guten Eindruck. Was das eingestehen des dort passierten Fehler angeht weniger... Auch psychologisch fühle ich mich sehr unwohl dort. Nervilich ist das alles kaum zu ertragen für mich... auch dass ich dort entbinden muss.

Vor allem der Gedanke, dass mein Koerper dieses Kind bekämpft... Naja... emotional versuche ich da so dran zu gehen dass ich sage, das was mein Koerper nun bekämpft, muss ich emotional doppelt stärken. Ich versuche es als erste mütterliche ausgabe zu sehen... Meine Aufgabe ist jetzt mein Kind zu stärken und alles in meiner Macht stehende zu tun, um es zu Stärken... Aber leicht fällt es mir nicht und zwischendurch breche ich echt zusammen, weil ich SOOOOO viel Angst habe dass es bleibende Schäden gibt.

Ich freue mich weiterhin über eure Antworten und Berichte, welche Erfahrungen ihr mit Antikoerpern habt. Das hilft mir am meisten!!

lg Krissy

Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an kritzeline   
Postfach Mein Postfach   


*1 Antwort:

Re: mein Versuch emotional mit der Scheiße klar zu kommen

Antwort von Mackie am 09.02.18, 21:35 Uhr
 
Erfahrungen habe ich keine, aber ich finde es super, dass du deinem Kind so viel Kraft schickst! Weiter so, lass dich nicht unterkriegen!

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia