Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ElisabethausM, 13. SSW am 09.12.2015, 20:36 Uhr

Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Hallo,

ich war diese Woche für die Nackenfaltentransparenzmessung, und anscheinend waren die Werte alleine vom Ultraschall sehr gut .... der PAPP-A und beta hCG Wert waren da aber anscheinend nicht eingerechnet, die sahen irgendwie nicht so gut aus. Jetzt habe ich den Befund, den ich zum Facharzt für die Fruchtwasseruntersuchung mitnehmen soll, und da steht "Aufgrund des niedrigen adjustierten Risikos für eine Anomalie ist eine invsive Diagnosttik medizinisch derzeit nicht indiziert." . Gleichzeitig habe ich allerdings auch noch eine Überweisung mit Auftrag "Fehlbildungsausschluss erbeten" bekommen.
Die Spezialpraxis soll dann auch das 2. Screening in der 20. Woche übernehmen.

Heisst das, ich muss für die Fruchtwasserungersuchung selber zahlen, obwohl ich über 35 bin und auch gerade für die Transparenzmessung selber gezahlt habe, während, wenn ich die Ultraschalluntersuchung gar nicht hätte machen lassen, ohne weiteres die Fruchtwasseruntersuchung bezahlt bekommen hätte? Wer kennt sich hier aus? Wisst Ihr, wie hoch die Kosten ungefähr sind?

 
6 Antworten:

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von isasterne am 09.12.2015, 20:41 Uhr

Da steht doch,dass eine" invasive Diagnostik nicht indiziert ist". D.h.,eine Fruchtwasseruntersuchung ist nicht nötig.
Ich denke,dass es um den Feinultraschall geht.

Medizinisch notwendige,oder bei Verdacht, bezahlt natürlich die Krankenkasse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von ElisabethausM am 09.12.2015, 21:00 Uhr

Nein, die Ärztin hat mich für beide Untersuchungen an dieselbe Praxis überwisen, deshalb ist es eben nicht klar. Ich habe inzwischen bei der Krankenkasse angerufen, die Infoline hat gemeint, dass die Krankenkasse die Kosten prinzipiell schon übernehmen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von isasterne am 09.12.2015, 21:27 Uhr

Trotzdem verstehe ich es so,dass es nicht notwendig ist. Bei niedrig adjustiertem Risiko würde ich auch keine FWU machen lassen.
Möchtest du das denn?
In deinem Fall übernimmt die KK die Kosten. Ab 35 sowieso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von ElisabethausM am 09.12.2015, 21:48 Uhr

Naja, ich überlege es noch. Es geht nicht nur um die Trisomien, aber die Entwicklung hat bei mir in den ersten drei Monaten stark geschwankt (Geburtstermin wurde bereits zweimal korrigiert), und aktuell liegen für 3 der 4 Untersuchungen die SSL-Werte ausserhalb des 5-95% Bereichs. Dann sind die Blutwerte etwas unklar, evtl. gab es eine Infektion mit Ringelröteln, man weiss es aber nicht genau. Ausserdem niedrige DHEA- und diverse andere Hormonwerte. Man könnte sich also schon Sorgen machen, so gesehen. Andererseits besteht die Möglichkeit, sich auch nach der Fruchtwasseruntersuchung mit statistischen Werten schlaflose Nächte zu bereiten, falls die Tests nicht so gut ausfallen - es ist also keine leichte Entscheidung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von isasterne am 10.12.2015, 7:00 Uhr

Warum machst du nicht den Praena/ Harmony-Test? FWU wäre mir zu risikoreich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kosten für die Fruchtwasseruntersuchung

Antwort von Mini2012, 15. SSW am 10.12.2015, 11:31 Uhr

Wieso musstest du die Transparenzmessung selbst bezahlen? Ab 35 gehörst du zur Risikogruppe und die Krankenkasse zahlt das. Bei Auffälligkeiten im Ultraschall bekommst du normalerweise eine Überweisung für den Spezialisten und dann brauchst du auch für die weiteren Untersuchungen z.B. FWU nichts bezahlen. Nur der Praenatest ist Selbstzahlerleistung, wobei auch hier meine Krankenkasse auf Anfrage 50 % der Kosten übernimmt.

Alles Gute für Dich und dein Baby!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Fruchtwasseruntersuchung ja oder nein?

Hallo zusammen. Heute hab ich ein anderes Problem. Meine FÄ hat mir nah gelegt die Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen. Da ich ja fast 37 bin. Nu weiß ich überhaupt nicht wie das abläuft, welche Risiken es gibt wie sicher ist das Ergebnis!? ich hab schon bissle Panik. Da ...

von MamaMax1978 11.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Ersttrimesterscreening Risiko 1:2600 trotzdem Fruchtwasseruntersuchung?

Hallo, gestern hatte ich mit meiner Ärztin das Ergebnis des Ersttrimesterscreenings besprochen und meine Ärztin rät mir unbedingt zu einer Fruchtwasseruntersuchung obwohl das Ergebnis mehr als optimal war. Hier mal die Werte: Hintergrundrisiko 1:56 (also Altersrisiko vor ...

von Chipmonk, 16. SSW 21.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung.....ja oder nein...????

Hallo.. Ich lese hier eigentlich immer nur heimlich mit...... Ich bin 36 Jahre habe schon 2 Jungs (5 und 8 jahre) und wir erwarten nun unser 3. Kind! Ich trage mich mit dem Gedanken eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen..... hat das schon jemand von euch machen ...

von Nike01, 6. SSW 26.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Wer hat Fruchtwasseruntersuchung machen lassen?

Huhu, ich habe für mich entschieden das KInd zu bekommen, der VAter meines ungeborenes ist nicht mehr so ganz abgeneigt. Jedenfalls muß ich zu Fruchtwasseruntersuchung um festzustellen ob KInd Behindert ist oder nicht. Wie ist denn denn das? Beim Vorgespräch kam raus ...

von Madleen74 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung

Sind gerade von meiner Frauenärztin gekommen.Hatte gestern Fruchtwasseruntersuchung,ohne Probleme und heute Kontrollultraschall bei meiner Fä.Alles in Ordnung.Bin nur noch das Wochenende krank geschrieben zum Schonen und mehr trinken,wegen wenig Fruchtwasser.Arbeitgeber nicht ...

von bafiline 19.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung

Hallo,Mädels!!!! Bin etwas nervös.Da ich 35 bin und Bluthochdruck und Diabetes hab,gehör ich ja zur Risikogruppe. Jetzt hat meine FÄ eine Fruchtwasseruntersuchung empfohlen.Mein Schatz und ich habe dann überlegt und am Donnerstag ist der Termin.Bin etwas nervös. Hat von Euch ...

von bafiline, 15. SSW 15.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung vs. Choronenzotten Untersuchung

Ich war letzte Woche zur Beratung in Pränatalzentrum und wir haben uns über möglichen Untersuchungen unterhalten. Eigentlich wollte ich Fruchtwasseruntersuchung, der Doc dort hat auch Chorionenzotten Biopsie erwähnt und gesagt dass FG Risiko für beide in den Zentrum gleich ist, ...

von nebuloza 18.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung

Hm, ich bin ja "schon" 35 und sollte laut Ärztin eine FU machen lassen aber ich habe mal gelesen das die Gefahr "über 35 und down Syndrom" eher für Frauen gild die über 35 das erste Kind bekommen aber ich hab ja schon 5 gesunde Kinder. Was meint ihr FWU ja oder nein und warum ...

von Dieechtecleo, 8. SSW 15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

meinungen zur fruchtwasseruntersuchung

hallo ihr lieben, da ich schon 41 bin und noch keine kinder habe, riet mir mein fa zu einer fruchtwasseruntersuchung so ca. 14. kw. ich bin zur zeit 9. woche. jetzt lese ich im internet ,dass die auswertungen dieser ...

von lilalilly10471, 9. SSW 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus

Fruchtwasseruntersuchung ja/nein ?

Hallöchen, da ich ja (6. SSW) zu den Risikoschwangeren gehöre mit 36, wurde auch mit meinem FA bereits über eine Fruchtwasseruntersuchung geredet. Ich bin ja total schockiert, dass das Risiko für ein Down-Syndrom mit 36 bei 1 : 200 liegt :-((( Ich sollte mich jetzt bis ...

von AnjaMama75, 6. SSW 18.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasseruntersuchung Forum: Schwanger mit 35plus
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.