Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hexhex am 06.11.2019, 8:13 Uhr

Mehr Abgrenzung...

Ich sehe es auch wie Jorinde, zumal so eine Baustelle erfahrungsgemäß immer locker doppelt soviel Zeit benötigt, wie man eingeplant hat. Du wirst wohl nocht recht lange mit Deiner Mutter zusammenleben müssen. Es wird schwierig bleiben.

Der einzige Weg besteht jetzt darin, dass Du lernst, Dich abzugrenzen. Das wird so manchen Konflikt benötigen, freiwillig wird Deine Mutter auf ihrem Territorium die Macht nicht abgeben. Sie denkt: Mein Haus, meine Regeln, mein Enkel. Es ist schwer für sie, Dich als gleichwertig und erwachsen wahrzunehmen, bisher gelingt ihr das nicht.

Und da sie das nicht von sich aus und freiwillig schaffen wird, musst DU ihr helfen: Indem Du ihr sagst, was Du willst und was Du nicht willst, und das auch durchsetzt - freundlich, aber glasklar und hart in der Sache. Das ist viel Arbeit, vor allem, wenn man keinen Dauerstreit will. Du musst bewusst nicht auf ihr Schmollen und ihre Wut reagieren, sondern immer ruhig und zentriert bei Dir bleiben, wenn Du eine Veränderung erreichen willst. Vorwürfe lösen auf beiden Seiten Blockaden aus, dann verändert sich nichts.

Es ist schwer, als Tochter eine neue (erwachsenere) Rolle anzunehmen, wenn man keine räumliche Distanz hat - unmöglich ist es nicht.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.