Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LöwenBaby2014 am 25.04.2014, 18:31 Uhr

oh man! etwas länger

heute kam der Oberknaller die KIGA Leitung drückte meinem Mann einen Flyer für Frühförderung in die Hand
tja nicht schön war so wie ein Gefühl wie einen "Looser" Stempel aufgedrückt zu bekommen.... das WE ist erstmal hinm, zumindest für mich (bin nämlich voll der Denkertyp)

Es ist seit ein paar Monaten so: Man kommt im KIGA an und Prinzessin dreht durch... macht Theater , schmeisst sich auf den Boden schreit rum und wil immer wieder mit nach Hause...
kaum ist man dann durch die Tür ist alles wieder in Ordnung.
Wenn man Sie dann abholt genau das selbe nur will Sie dann nicht wieder mit nach Hause

Mein Mann musste sich heute sogar anhören das wir total inkonsequent sind.
Wie kann Sie das denn beurteilen???
okay hier zu Hause lassen wir die Zügel etwas locker , ich bin hier auch kein Schietzricher mit Pfeife in der Hand und sage ständig so geht das aber nicht....
ABER ein Nein ist ein Nein das ist klar.... alles erlauben tue ich natürlich auch nicht.

Generell muss ich sagen das ein extremes Kommunikationsdefizit zwischen der Leitung und uns als Eltern herrscht, es sind schon viele Situationen vorgefallen wo ich das Gespräch gesucht habe aber immer kam was dazwischen oder die Leitung war kurz angebunden.
Ich fühle mich wie ein Suppenkasper wenn ich dort zu Tür reinkomme (ehrlich) ich werde sogar vor meinem Kind gegängelt. Beispiele:
1. Mein Mann und ich kommen zur Tür und wollen unsere Tochter abhohlen, Sie sitzt auf der Bank und weint bitterlich... ich möchte Ihr beim ankleiden behilflich sein und dann raunt die Leitung aus dem Büro Sie soll sich allein anziehen und wir möchten bitte draußen warten.... äh??? Hallo!!!

2. gerade heute Mein Kind macht wieder so ein Theater und weint ect., da tröstet die Leitung und ich wollt ewas sagen und da macht Sie mit der Hand so eine weckwinkende bewegung.... ich dachte ich spinne...

was soll ich nur davon halten?
HAbe Sie nun in einem anderen KIGA vormerken lassen fürs nächste Jahr dieses Jahr sieht es schlecht aus da Krippenplätze erstmal belegt werden.

rausnehmen möchte ich Sie eigendlich auch ungern da ich nun unser 2. Kind im Sommer erwarte....

was würdet Ihr in solch einer Situation tuen??
Ich werde Montag nun meine Tochter hinbringen und am Vormittag um ein Gespräch unter 6Augen bitten man muss doch mal die Gelegenheit bekommen irgendwie mal Klartext zu reden
ich kann diese Abwimmel-Taktik nicht leiden, es ist auch respektlos!

sorry aber ich musste mich mal aus(...)!

wünsche Allen ein schönes WE

 
8 Antworten:

Re: oh man! etwas länger

Antwort von MAMAundPAPA2013 am 25.04.2014, 19:06 Uhr

Mmh.
Schwierig.
Grundsätzlich finde ich Frühförderung gut und es stört mich,dass Eötern darum immer so ein Gewese machen weil grade IHR schlaues,hübsches,tolles Kind doch keine Förderung brauch obwohl es zum Besten des Kindes wäre.

Sollte bei euch der Fall gegeben sein,dass deine Tochter dies benötigt finde ich trotzdem,das die Art und Weise überhaupt nicht geht!
Sowas muss unter 4 Augen persönlich besprochen werden und nicht so zwischen Tür und Angel....

Ich habe jetzt aus deinem Text allerdings nicht gelesen,dass euer Kind das bräuchte.
Es hört sich so an,als wäre sie ein normales Kind!
Meine Nichte hat jeden Tag so ein Theater gemacht und unser Nachbarskind ist noch schlimmer!! Also denke ich nicht,dass es was besonderes oder auffälliges ist.
Es kommt mir eher so vor als wäre der KiGa überfordert mit ihrer Art,was aber nicht am Kind liegt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oh man! etwas länger

Antwort von bärenmama1981 am 25.04.2014, 20:42 Uhr

Also nicht böse sein aber
Fall 1. der KiGa versucht dein Kind zur Selbstständigkeit zu bringen, das ist ja ok das sie sich dann allein anziehen soll
Die Art das anzugehen ist wohl unglücklich wenn das nicht abgesprochen ist.

Fall 2. das Kind soll die Erzieher auch als Bezugsperson empfinden und wenn sie grad auf einem guten Weg sind das Kind zu trösten solltest du auch nicht dazwischen gehen. Denn wenn du nicht da bist müssen sie es auch trösten können und dazu gehört Vertrauen und wenn du da bei solchen. Gelegenheiten dazwischen gehst wird das Kind kein Vertrauen fassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oh man! etwas länger

Antwort von Christina mit Flo am 25.04.2014, 20:47 Uhr

Vielleiht beschreibst du noch etwas mehr?
WEnn sie gerade dabei war das Kind anziehen zu lassen dann "stört" die Mutter vielleicht (weil Mütter es oft einfach selber machen), du hast nicht geschrieben wie alt die Klene ist.
Ebenso die Situation mit dem weinenden Kind, wer weiß was war, eine Situtation im Kindergarten lösbar und den Kindergarten betreffend kann man je nach Alter auch mit dem Kind selber klären

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oh man! etwas länger

Antwort von mia-julie am 25.04.2014, 21:41 Uhr

So ganz verstehe ich Dein Probleme nicht,
was hat die Inanspruchnahme von Frühförderung mit einem Stempel zu tun? Da geht es doch nur darum, Kindern zu helfen, die Probleme oder Entwicklungsverzögerungen haben.
Ich habe zwei Kinder die aus verschiedensten Gründen in der Frühförderungen und das ist einfach nur "ein Geschenk", das sehr nützlich ist.
Deine Kleine rebelliert möglicherweise aufgrund der Schwangerschaft, vielleicht - wie alt ist sie denn? - auch nur aufgrund ihres Alters.

Bei uns im Kiga sehen es die Erzieher auch nicht gern, wenn man immer eingreift und den Kindern alles abnimmt.
Wenn die Erzieher/Leitung mit dem Trösten beschäftigt sind, dann finde ich es ungeschickt, sich da einzumischen.
Das sehen unsere auch nicht gern.
Ich habe das Gefühl, dass die Leitung eigentlich sehr bemüht ist, das Beste für die Kinder möchte, die Kommunikation aber zwischen Dir und der Leitung nicht ganz funktioniert.
Oft sehen aber Leitung+Erzieher viele Dinge, die wir selbst nicht wahrnehmen und wir sollten das annehmen und drüber nachdenken.
Wenn Dein Kind sich dort wohlfühlt, sollte es dort bleiben. Es ist nicht schlecht aufgehoben, glaube ich, sie scheinen konsequent zu sein und sich ums Wohl zu bemühen, wenngleich es auch ungeschickt rüberkommen mag...
Alles Gute - falls Du Fragen zur Frühförderung hast - gerne PN

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oh man! etwas länger

Antwort von minimal am 26.04.2014, 9:26 Uhr

So wie ich das lese, ist deine Lütte noch keine 3 Jahre alt richtig? Von daher finde ich einiges an ihrem Benehmen "normal"
Wobei sich mir die Frage stellt, ob deine Lütte sich in ihrer Gruppe gut angenommen fühlt.
Und wenn sie wirklich ein Krippenkind ist, finde ich den Wunsch der Leitung das sie sich alleine Anziehen soll und die Eltern draußen wRten sollen total daneben. Man lässt kein Krippenkind alleine in der Garderobe sitzen und sich ganz alleine Anziehen. Wenn das Mädchen 5 wäre, würde ich da anders drüber denken. Aber die Mama schreibt etwas von Krippe.

Was ich aber auch sehe ist, das es zwischen dir/euch und der Leitung ein Komunikationsproblem gibt. Das sollte sich aber im Interesse des Kindes lösen lassen.

Ich vermute mal, das deine Lütte so ein Theater vielleicht veranstalte, weil sie weiß, das sich etwas verändert. Sie weiß vielleicht auch, das sie bald ein Geschwisterchen bekommt. Und das verunsichert natürlich etwas.

Und zum Thema Frühförderung, ich hätte es gerne gesehen, wenn sich jemand von der Frühförderung meine Motte anschauen würde. Auch wenn sie als "Normal" gild.

Lg

mini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ein kleiner Nachtrag ;)

Antwort von LöwenBaby2014 am 26.04.2014, 10:36 Uhr

Unsere Tochter wird im Juli 4 Jahre
mein Ehemann wird 34 und ich bin 29

ich habe hier mal einen Link von dem Flyer den ich bekommen habe

www.stefanie-schumann.de

ich finde schon das uns so ein Stempel aufgedrückt wurde ... vorallem weil man uns inkonsequenzes Verhalten bzw. Erziehung unterstellt...

ich möchte eigendlich keinen an meiner Seite haben der mir sagt wie ich was zu machen habe und mich in allem meinen Handlungen bezügl. Alltag/Erziehung in irgend einer weise bevormunden muss....

ich bin irgendwie sehr enttäuscht über diese Situation die nun geboten ist, habe sogar gestern geheuelt, ich liebe meine Tochter bedingungslos das Verhältnis zwischen Ihr und mir ist auch sehr sehr eng
ich interpretiere Ihr Verhalten als Trennungsschmerz aber derwegen mus man soch nicht gleich mit so einem Flyer um die Ecke kommen.

ich weiss auch nicht wie ich die Situation am Montag im KIGA angehen soll... zumal Die Erzieher/Leitung gerne mit Ihrer Abwimmel - Taktik spielt und keine Möglichkeiten bietet um ein Gespräch zu führen.

ich kann auch nicht erklären warum ich mich jetzt so schlecht fühle???

habe mir ja nix vor zu werfen , nehme aber alles meist sehr persönlich und bin von Natur aus sehr emotional.

es tut aber wirklich gut sich das jier mal von der Seele zu schreiben, so schleppt man nur noch den halben Balast (in Gedanken) mit durch den Tag.

Vielen Dank für Eure Antworten und das Einschätzen der Situation
denke sehr viel über Eure Worte nach

liebe Grüße
und ein schönes WE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ein kleiner Nachtrag ;)

Antwort von Johanna3 am 26.04.2014, 11:43 Uhr

WARUM soll das Kind Frühförderung bekommen? Ein Grund KANN immer sein, dass eine entsprechende Kraft Stunden benötigt.....

Man führt mit den Eltern ein Gespräch und drückt ihnen nicht mal eben einen Flyer in die Hand.

Einem Kind nach einem langen Tag beim Anziehen zu helfen, finde ich fürsorglich und dies verhindert nicht, dass das Kind selbstständig wird! Mir erscheinen die Erzieherinnen etwas übereifrig. Lass dir am besten eine Kopie von den Dokumentationen dort geben und suche das Gespräch mit eurem Kinderarzt.

Eltern anzuranzen, und das sogar in Gegenwart des Kindes, geht gar nicht! DAS sollte unbedingt thematisiert werden!

Ein schönes Wochenende!

Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ein kleiner Nachtrag ;)

Antwort von aeule am 28.04.2014, 10:00 Uhr

Hm, also vieraugengespraech ist natuerlich immer das beste! Aber Fruehfoerderung kann ja nie schaden, die sagen dir dann schon ob die kleine das braucht oder nicht.
Wenn sie momenthan rumzickt am morgen ist das aber bestimmt auch normal wenn sie mitgekrigt hat das sie ihren "Prinzessintron" bald teilen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.